DEL - EHC Red Bull München startet mit Derbysieg gegen Nürnberg ins Jahr 2019

 

(DEL/München) (Christian Diepold) Der amtierende deutsche Meister EHC Red Bull München ist mit einem 4:1 Derbysieg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg erfolgreich in das Jahr 2019 gestartet. Die Tore für die Münchner erzielten Matt Stajan (2), Yasin Ehliz und Yannic Seidenberg.

 

ehliz 02012019

(Yasin Ehliz mit einem Tor - Foto: Heike Feiner)

 


München konnte das Jahr 2018 erfolgreich mit einem Sieg im letzten Heimspiel gegen Berlin (4:3 n.P.) abschliessen, während sich die Thomas Sabo Ice Tigers beim 92. Spengler Cup in Davos im Halbfinale gegen Team Kanada mit 2:4 geschlagen geben mussten. Im heutigen Spiel am Oberwiesenfeld gab es auch ein Wiedersehen mit Yasin Ehliz, der nach seinem Ausflug nach Nordamerika zurück nach Deutschland zu den Red Bulls gewechselt war und erstmals auf seinen langjährigen Club Nürnberg traf.

 

 

München legte im ersten Drittel gleich richtig los und nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Der NHL-Veteran Matt Stajan traf gleich zwei Mal (7./11.), wobei der erste Treffer erst durch den Videobeweis gegeben wurde. Mit 27 Schüssen auf Niklas Treutle war die Dominanz des Meisters deutlich zu erkennen. Die beste Chance für die Gäste aus Franken hatten jeweils Patrick Reimer und Daniel Weiß, beide mit einem Alleingang auf Danny aus den Birken, doch der Silbergoalie hielt bravorös. Mit dem 2:0 ging es dann in die erste Drittelpause.

 

 

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich die Partie zu einem richtigen Topspiel mit viel Geschwindigkeit und harten aber fairen Zweikämpfen. Nach weniger als 60 Sekunden rettete ein Nürnberger Spieler die Scheibe aus der Luft in Baseballmanier vor dem vermeindlichen 3:0. Ein Schuss von Philippe Dupuis streifte (23.) erst die Latte von aus den Birken und einige Sekunden später traf Dane Fox zum 2:1 Anschluss. Nach einer Auseinandersetzung auf dem Eis gab es eine Überzahlmöglichkeit für die Münchner und diese wurde vom Ex-Nürnberger Yasin Ehliz (27.) mit dem 3:1 ausgenutzt.

 

 

Nürnberg blieb weiterhin torgefährlich und hatte einige gute Chancen, die von Danny aus den Birken zu Nichte gemacht wurde. Mit dem 4:1 von Yannic Seidenberg durch einen unhaltbaren Schlagschuss von der blauen Linie fiel die vermeindliche Vorentscheidung drei Minuten vor der Drittelpause. Nach der Sirene gab es auf dem Eis einige Spieler beider Teams, die aneinander geraten sind.     

 



 

Das Gerangel nach der Sirene hatte noch Strafen für beide Teams nach sich gezogen und so nahmen Andy Eder und Philippe Dupius zwei Minuten in der Kühlbox Platz. Danach ging es wieder regulär 5 gegen 5 weiter, jedoch nicht lange bis der nächste Spieler auf der Strafbank musste. Nürnberg tat sich aber schwer bei nummerischer Überzahl und Yasin Ehliz hatte bei einem Konter seinen zweiten Treffer auf der Kelle, jedoch hielt Niklas Treutle hervorragend.

 


Danach war zwar nicht die Luft raus, jedoch gab es nicht mehr so zwingende Möglichkeiten wie bisher. Die 5.180 Zuschauer hatten jedoch ihre wahre Freude bei diesem Spiel und beide Fanlager heizten sich gegenseitig auf.

 

 

Beide Teams müssen bereits am Freitag wieder antreten. Die Münchner haben ein Auswärtsspiel im Schwarzwald bei den Schwenninger Wild Wings, während Nürberg das nächste Derby gegen Augsburg zu Hause bestreitet.



02. Januar 2019
EHC Red Bull München - Thomas Sabo IceTigers 4:1 (2:0|2:1|0:0)

 

Tore:

1:0|07.|Matt Stajan (Mitchell, Parkes)

2:0|11.|Matt Stajan (Mitchell)

2:1|23.|Dane Fox

3:1|27.|Yasin Ehliz (Seidenberg, Mauer) PPT

4:1|37.|Yannnic Seidenberg (Mauer, Bodnarchuk) 

 

Zuschauer:

5.180

 


radio oberwiesenfeld2018


 

Ausgeglichene Statistik

In dieser Saison kam es bisher zweimal zum Duell zwischen den Red Bulls und den Ice Tigers. Beide Begegnungen fanden in Nürnberg statt und endeten 4:1. Die erste Partie ging an München, die zweite Anfang Dezember letzten Jahres dann an die Franken. Auch insgesamt ist die Statistik zwischen beiden Klubs ausgeglichen: Von 34 Spielen gewannen beide Teams jeweils 17.

 

 

Statistiken

DEL-Spiele gegen Nürnberg: 34
Siege: 17
Niederlagen: 17
Siegquote: 50 Prozent
Tore: 111:102
Letztes Spiel: NIT vs RBM 4:1 (7.12.2018)

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

 

 

 

http://www.radio-oberwiesenfeld.de/

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 538 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen