DEL - ERC Ingolstadt Panther erkämpfen knappen Sieg bei den Kölner Haien

 

(DEL/Ingolstadt) PM 2:1-Auswärtssieg! Der ERC Ingolstadt nimmt drei Punkte von den Kölner Haien mit. Die Panther waren zwei Drittel lang die zielstrebigere, kombinationssicherere Mannschaft und wehrten im Schlussdrittel gekonnt die Ausgleichsversuche der Gastgeber ab. Alle Tore der Partie fielen in Überzahlspielen.

 

haie ingolstadt 21092018

(Foto: Ingol Winkelmann)

 


Erstes Drittel


Der ERC hatte mehr vom ersten Drittel und zeigte über weite Strecken vielversprechende Spielzüge. Die erste Großchance des von special-teams geprägten Auftaktdrittels hatten allerdings die Kölner über ihren spielfreudigen Topscorer Fabio Pfohl, der einmal auf Felix Schütz (12.) und ein anderes mal auf Ben Hanowski (15., Unterzahl) legte. Jochen Reimer im ERC-Tor war zur Stelle.

 


Die Panther ihrerseits fanden bei den Angriffen von Jerry D’Amigo (17., Unterzahl) und Tyler Kelleher (20., Überzahl) in Gustaf Wesslau ihre Meister. Praktisch mit der Sirene schoss ERC-Topscorer Mike Collins auf der Torlinie entlang.

 

 

Zweites Drittel


Im zweiten Drittel gingen die Panther, noch durch ein Powerplay in Vorteil, mit 1:0 in Front. Tyler Kelleher stürmte ungestört über rechts durch und schoss vom rechten Bullypunkt ein (21.). Die Gäste waren weiter die bessere, schnörkellosere Mannschaft. Traf Darin Olver auf Taticek-Zuspiel zuerst das Gestänge (34.), fiel in einem Powerplay eine Minute später das 2:0. Nach Olvers Bullygewinn passte Maury Edwards scharf vors Tor, wo Pascal Zerressen die Scheibe mit dem Schlittschuh ins eigene Tor lenkte.

 


 


 

Drittes Drittel


Köln musste was tun und tat es auch. In einem Überzahlspiel lief einmal die Scheibe flüssig und plötzlich stand es nur noch 1:2. Jason Akeson verwertete ein Zalewski-Anspiel per Direktabnahme vom linken Bullypunkt. Die Haie waren in der Folge um den Ausgleich bemüht, rannten aber gegen eine weitgehend sattelfeste ERC-Defensive um den sicheren Jochen Reimer an. Der ERC suchte die Vorentscheidung über gelegentliche Konter und brachte den Sieg schließlich über die Zeit. Mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel haben die Panther nun sechs Punkte auf dem Konto.

 


Nächste Spiele

 

Der ERC tritt am Sonntag, 17 Uhr, bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg an. Die Partie wird bei Free-TV-Sender Sport1 live übertragen und von TelekomSport gestreamt. Die WebPanthers bieten auf dieser unserer Webseite auch wieder ein Liveticker an.

 


Das nächste Heimspiel in der Saturn-Arena steigt am kommenden Freitag. Gegner sind dann ab 19.30 Uhr die Schwenninger Wild Wings.

 

 

 


 

ERC Ingolstadt eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club ERC Ingolstadt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

mann nbb 15092019
16. September 2019

DEL – Adler Mannheim verlieren Heimauftakt gegen Kölner Haie

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Unterschiedliche Vorzeichen vor diesem Klassiker. Mannheim mit einem Sieg im ersten Saisonspiel und die Kölner mit… [weiterlesen]
Krefeld Augsburg 150919 1
16. September 2019

DEL - Krefeld unterliegt Augsburg in der Verlängerung

(DEL/Krefeld) PM (RS) DejaVu im zweiten Saisonspiel der Krefeld Pinguine. Diesmal wurde Zuhause der zwei Tore Vorsprung nicht über die Zeit gebracht… [weiterlesen]
2019 09 15 ingolstadt nrnberg
15. September 2019

DEL - Ingolstadt mit Niederlage zum Heimauftakt

(DEL/Ingolstadt) PM Das hatte man sich beim ERC Ingolstadt deutlich anders vorgestellt. Nach dem 10:4-Kantersieg in Schwenningen am Freitag mussten… [weiterlesen]
D75 2647
15. September 2019

DEL- Iserlohn: 2:3 (SO) gegen die Straubings Tigers. Hochspannung am Seilersee, Straubing macht Saisonstart perfekt

(DEL/Iserlohn) (Rü) Wie bereits zum Saisonstart in Köln ging es für die Roosters in die Verlängerung, diesmal ging das Spiel 2:3 nach Penaltyschießen… [weiterlesen]
peterkaGEPA full 33400 GEPA 15091917023
15. September 2019

EHC Red Bull München gewinnen DEL-Heimspielauftakt gegen Düsseldorf

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Düsseldorfer EG mit 3:2 (2:1|0:1|1:0) gewonnen und steht nach dem zweiten Spieltag bei den… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1232 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen