DEL - Thomas Sabo Ice Tigers im Streit um die Schiedsrichter

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Als schlechte Verlierer wollen die THOMAS SABO Ice Tigers nach der verlorenen Halbfinalserie gegen die Eisbären Berlin (2:4) nicht in Erinnerung bleiben. Dennoch machten die Franken unmittelbar nach dem Aus im sechsten Spiel kritische Ansichten gegenüber den Unparteiischen in sozialen Medien publik. Und das obwohl Kritik in der Deutschen Eishockey Liga nicht gerne gesehen ist. Doch ist die Kritik aus Nürnberg überhaupt berechtigt? Wir haben uns die Serie im Überblick angesehen. 

 

DSC 6239 1

 

(Foto: Birgit Eiblmaier)


 

Die Serie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den Eisbären Berlin durchlebte viele Emotionen, die vor allem im finalen Spiel hochkochten. Die Zuschauer mussten bereits in der zweiten Spielminute hinnehmen, dass der starke Stürmer Dane Fox von der Partie abtreten musste. Die beiden Hauptschiedsrichter Daniel Piechaczeck und André Schrader entschieden nach einem Blickwechsel mit Lars Brüggemann, der auf der Nürnberger Pressetribüne Platz genommen hatte, auf zwei Minuten wegen Beinstellens. Ein Bein gestellt hatte James Sheppard nicht. Nach mehreren Zeitlupen war klar, dass Sheppard Fox einen Kniecheck verpasste. Eine untypische Haltung des linken Beins des Berliner Stürmers will auch der Ausschuss der Deutschen Eishockey Liga nicht gesehen haben.

 

 

Im Replay ist zu sehen, dass der Beliner Stürmer keine typische und natürliche Haltung einnimmt. Dane Fox wird den Nürnbergern für mindestens zwei Monate in der Sommervorbereitung fehlen. Viel schmerzvoller für die Franken ist aber, dass zu Beginn des Spiels keine fünf Minuten Power Play zur Verfügung standen. Das hätte die Partie womöglich zu Gunsten der Heimmannschaft entschieden. Wenige Augenblicke später wurde der Nürnberger Verteidiger Tom Gilbert an die Bande gefahren. Auch bei dieser Aktion ist im Replay zu erkennen, dass es sich um ein Foul handelte, auch wenn Gilbert zum Zeitpunkt des Checks etwas zu tief positioniert war. Die Folgen für Tom Gilbert sind eine komplexe Knöchelverletzung mit Sprungbeinbruch. Auch Gilbert wird zwei Monate ausfallen. Eine Strafe gab es in der Partie nicht. Die Schiedsrichter und der Disziplinarausschuss haben die Situation weder gesehen, noch kommentiert.

 

 

Hätten die beiden Hauptschiedsrichter die Fouls an Dane Fox und Tom Gilbert nach dem Regelbuch geahndet, hätten die THOMAS SABO Ice Tigers zu Beginn des sechsten Duells für mehr als vier Minuten doppelte Überzahl genossen. Dass das Spiel dadurch möglicherweise bereits entschieden gewesen wäre, muss man als berechtigte Beschwerde der Nürnberger anerkennen. David Steckel erhielt nämlich (ebenfalls für einen Check mit Verletzungsfolge an Jonas Müller) direkt und nach erneutem Blickkontakt mit Lars Brüggemann fünf Minuten plus Spieldauer und reihte sich als dritter fehlender Schlüsselspieler ein. Jonas Müller konnte wenige Minuten später erneut auf dem Eis stehen und am Ausgleich mitwirken. 

 

 

Um das sechste Spiel zu komplettieren, darf die Situation beim entscheidenden Treffer der Gäste nicht unerwähnt bleiben. Daniel Piechaczeck stand Taylor Aronson im Weg. Nicholas Petersen konnte die Scheibe so komplett ungestört vor das Nürnberger Tor spielen. Dort stand Mark Olver, der zum 2:3 Endstand traf. Wäre Piechaczeck auf der Position gestanden, auf der ein Schiedsrichter während des Spiels zu stehen hat, hätte Taylor Aronson problemlos eingreifen können. Im sechsten Spiel kam es demnach zu drei Fehlentscheidungen, die allesamt den Eisbären Berlin zu Gunsten kamen. 

 

 

Allerdings waren die Unparteiischen nicht nur im Falle der THOMAS SABO Ice Tigers fehlerhaft. Philippe Dupuis verpasste dem Berliner Topscorer Louis - Marc Aubry im vierten Spiel einen Ellbogencheck gegen den Kopf und wurde dafür nicht bestraft. Das ist dennoch die einzige Situation, in der die Eisbären Berlin einen Nachteil von einer Schiedsrichterentscheidung kompensieren mussten. Louis - Marc Aubry konnte nach dem Check wieder spielen. Auch das ein entscheidender Unterschied (im Vergleich zu Dane Fox und Tom Gilbert).

 

 

Im dritten Spiel in der Mercedes - Benz Arena wiederum bekamen die Hauptstädter ein Tor zugeschrieben, welches aus einer klaren Abseitsposition gefallen war. Hätten die Linienschiedsrichter richtig reagiert, wären die IceTigers mit einer 1:0 Führung in die Drittelpause gegangen (ob das den endgültigen Sieg der Berliner "verhindert" hätte, steht komplett offen). Ähnlich verlief es im fünften Spiel in Berlin. Taylor Aronson wurde in der Verlängerung an der Bande niedergestreckt. Im direkten Anschluss schoss Mark Olver den Siegtreffer. In dem Moment hätten die Gäste aus Nürnberg im Power Play agieren müssen.

 

 

Alles in Allem kann man den THOMAS SABO Ice Tigers nicht vorwerfen, schlechte Verlierer zu sein. Immerhin mussten die Franken zahlreiche Fehlentscheidungen hinnehmen, auch wenn in wenigen Fällen Strafen gegen Nürnberg nicht geahndet wurden. Die Deutsche Eishockey Liga reagierte auf die Publikationen der Franken und stellte klar, dass die Schiedsrichter in allen Fällen richtig entschieden haben. Hinnehmen werden das die IceTigers, zusammen mit dem Hauptsponsor und Eigner Thomas Sabo an der Front, wahrscheinlich nicht.

 

 

Ob die Franken den Finaleinzug geschafft hätten, wenn es zu keiner Fehlentscheidung gekommen wäre, steht komplett offen. Auch sportlich gesehen hätten die Eisbären Berlin ohne Fremdeinwirkung vier Spiele gewinnen können. Beide Mannschaften brachten eine enorme Leistung auf die Eisfläche und agierten auf besonders hohem Niveau. Umso ärgerlicher ist es, dass diese grandiose Serie von diesen Diskussionen überschattet wird. 

 


 

 




Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

deb u18 04 25082017
20. März 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft: Zwei Länderspiele gegen Slowenien im Rahmen der ersten WM-Vorbereitung in Füssen

(DEB) DEB-Auswahl vom 2. bis 7. April 2019 zur WM-Vorbereitung in Füssen / Zweite Vorbereitungsphase findet in Courchevel (Frankreich) statt /… [weiterlesen]
SAP Garden
20. März 2019

DEL - Neue multifunktionale Sportarena in München heißt SAP Garden

(DEL/München) PM SAP Garden – so lautet der Name der neuen multifunktionalen Sportarena im Münchner Olympiapark. Im Rahmen der Namensfindungskampagne… [weiterlesen]
17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]

 


 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1614 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen