Olympia 2018 - Sensation! Deutschland schlägt Schweden und steht im Halbfinale

 

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat in Südkorea die Sensation perfekt gemacht und den amtierenden Weltmeister Schweden mit 4:3 nach Verlängerung besiegt und trifft im Halbfinale auf Kanada. Nachdem das Team von Bundestrainer Marco Sturm bereits mit 3:1 in Führung lag, kamen die Schweden im letzten Drittel zurück und in der Overtime erzielte Patrick Reimer das Tor zur Sensation! Deutschland hat nach 1976 wieder die Möglichkeit im Eishockey eine Medaillie zu gewinnen.

 

deb jubel imago32633785h klein

(Foto: imago)

 


Deutschland konnte sich gestern gegen die Schweiz im Qualifikationsspiel mit 2:1 nach Verlängerung durch das entscheidende Tor von Yannic Seidenberg zum ersten Mal seit Olympia 2002 in Salt Lake City wieder für ein Viertelfinale qualifzieren und traf dort erneut auf Schweden, die man bereits in der Vorrunde am Rande einer Niederlage hatte. Insgesamt 4 Mal rettete das Metall der Schweden bei der unglücklichen 0:1 Niederlage. 

 

 

Zwischen den DEB Pfosten stand heute erneut Danny aus den Birken vom EHC Red Bull München, der bereits seinen vierten Einsatz in PyeongChang absolvierte, als Backup war Timo Pielmeier auf der Bank, der Ingolstädter war bei dem Vorrundenspiel gegen Schweden im deutschen Kasten. Nachdem Sinan Akdag verletzungsbedingt abreisen muss, war der Nürnberger DEL Topstürmer Patrick Reimer nach zwei Spielen Pause wieder an Bord.

 

 

Der Weltmeister fing die Partie mit viel Druck und Schwung an und zeigte von Beginn an eine andere Leistung als noch in der Vorrunde, in den ersten 10. Minuten wurde der Münchner Goalie aus den Birken mit 13:0 Schüssen warm geschossen. Erst bei einem Powerplay konnte sich Deutschland von dem übermächtigen Druck der Schweden befreien. Der Leader des DEB Teams Christian Ehrhoff zog in Überzahl von der blauen Linie ab und Viktor Fasth war die Sicht verdeckt und wie aus dem Nichts stand es 1:0 für Deutschland (14.).

 

 

Nur 29 Sekunden später konnte sich der Mannheimer Marcus Kink den Puck hinter dem schwedischen Tor erkämpfen und Marcel Noebels verwandelte den Rebound zum 2:0 (15.). Deutschland hatte zu diesem Zeitpunkt erst 4 Mal auf das gegnerische Tor geschossen und traf diesmal gleich zwei Mal hintereinander. Von diesem Ergebnis waren die Schweden sichtlich geschockt und versuchten mit mehr Härte der Partie wieder den Stempel aufzudrücken.

 


 


 

Das Mitteldrittel begann nach nur 30 Sekunden mit einer Großchance für Darryl Boyle, doch Viktor Fasth der Weltmeister von 2017 hielt den Schuss. In der Anfangsphase war das Spiel weitgehende ausgeglichen und die DEB Auswahl kam zu mehreren Einschußmöglichkeiten. Danach wurde der Druck des 2-fachen Goldmedailliengewinners immer größer und der Anschlußtreffer lag förmlich in der Luft. Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft spielte heute ein nahezu perfektes taktisches Spiel, die Positionen wurden gehalten und mit viel Disziplin verteidigt.

 

 

Kurz vor dem Ende trafen die Tre-Kronor dann den Pfosten, endlich mal war das Glück auf unserer Seite, immerhin hatten wir im Vorrundenspiel 4 Mal die Bekanntschaft mit dem Gestänge gemacht. Auch nach 40. Minuten stand es immer noch 2:0 für Deutschland. Bahnt sich da eine Sensation an ?

 

 

Geduld und harte Arbeit, das war auch im letzten Drittel die Vorgabe und Deutschland stand weiterhin sehr sicher und wollte heute diese Sensation nach Hause bringen. Der Druck der Gelben nahm von Minute zu Minute zu und in der 47. war es dann aber doch so weit, als das 18-jährige schwedische Supertalent Rasmus Dahlin die Scheibe zum Tor brachte verwandelte Anton Lander den Nachschuß zum 1:2. Nur zwei Minuten später umkurvte Dominik Kahun an der blauen Linie einen schwedischen Abwehrspieler und schlenzte die Scheibe unhaltbar für Fasth zum 1:3 ins Tor.

 

 

Wenig später nutzten jedoch die Schweden eine der wenigen Überzahlmöglichkeiten durch Patrik Hersley (50.) zum 2:3 und zwei Minuten später erzielten sie den 3:3 Ausgleich und sorgten für Ernüchtung im Stadion. Der Weltmeister hatte mal wieder bewiesen, welche Klasse in dem Team steckt. Mit diesem Remis ging das Spiel nach der regulären Spielzeit in die Overtime.

 

 

Die Verlängerung war noch keine zwei Minuten alt, da setzte sich Patrick Reimer gegen zwei schwedische Spieler durch und schob die Scheibe an Viktor Fasth zur Sensation ins Tor. Nachdem Jubel wurde es noch einmal ruhig in der Halle, denn die Schiedsrichter gingen zum Videobeweis, doch kurz darauf wurde der Treffer gegeben und die Deutschen Cracks jubelten überschwänglich auf dem Eis.

 

 

Eine Sensation ! Nicht nur, daß man zum ersten Mal in der Geschichte bei Olympia gegen Schweden gewinnen konnte, sondern auch die Tatsache, am Freitag im Halbfinale die Chance auf eine Medallie zu haben, mit soetwas konnte im Vorfeld keiner rechnen. Morgen ist für die Jungs spielfrei und dann heisst es Kräfte sammeln und gegen Kanada nocheinmal alles geben. Die Ahornblätter konnten sich gegen Finnland mit einem 1:0 durchsetzen.

 

 

 

21. Februar 2018 Olympia 2018 in PyeongChang

Schweden - Deutschland 3:4 (0:2|0:0|3:1|0:1)

 

Tore:

0:1|14.|Christian Ehrhoff (Hager, Schütz) PPT

0:2|15.|Marcel Noebels (Kink)

1:2|47.|Anton Lander (Dahlin, Omark)

1:3|49.|Dominik Kahun (Mauer)

2:3|50.|Patrik Hersley (Omark, Wikstrand)

3:3|52.|Mikael Wikstrand (Lundqvist)

3:4|62.|Patrick Reimer (Ehliz, Boyle)

 

 

Zuschauer:

2.092

 


Pyeongchang 2018 Logo.svg

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. Im Jahr 1988 trafen sich zum ersten Mal in der Olympia Geschichte die Athleten in Seoul zu den Sommerspielen. Die Olympischen Winterspiele finden nach 1972 (Sapporo) und 1998 (Nagano) erst zum dritten Mal in Ostasien statt. Zugleich gibt es in PyeongChang eine Premiere, da Süd- und Nordkorea zusammen mit einer vereinten Flagge auftreten.

 

 

 

 

Team deutschland olympia2018

 

 

Das TEAM DEUTSCHLAND nimmt in 15 Disziplinen mit insgesamt 154 Athleten an den Olympischen Winterspielen 2018 teil. Auch die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Herren ist vertreten, wohingegen die Eishockeymannschaft der Frauen die Qualifikation leider verpasst hat. Christian Ehrhoff ist mit seiner vierten Teilnahme an den Olympischen Spielen in der Disziplin Eishockey der erfahrenste Athlet.

 

 

 

 


 


 

 

Weitere DEL Eishockey News

Marcel Goc
23. März 2020

DEL - Marcel Goc wird Skills und Development Coach der Adler

(DEL/Mannheim) PM Erst vor wenigen Wochen gab Marcel Goc sein Karriereende als aktiver Spieler bekannt. Die Adler Mannheim können nun verkünden, dass… [weiterlesen]
tripcke dpa
12. März 2020

DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke „Das ist eine Tragödie für alle Beteiligten“

(Sport1/Eishockey) PM Nachdem die DEL aufgrund des Coronavirus‘ am vergangenen Dienstag das vorzeitige Saisonende bekanntgegeben hat, äußern sich… [weiterlesen]
del del2 2021
10. März 2020

Deutsche Eishockey Liga beendet Saison vorzeitig / DEL2 folgt offiziellen Empfehlungen

(DEL) PM DEL folgt offiziellen Empfehlungen / Playoffs 2020 finden nicht statt / Kein Deutscher Meister in der Saison 2020/21 ( Foto… [weiterlesen]
jaffray GEPA full 09529 GEPA 06032020039
09. März 2020

DEL - Red Bulls Stürmer Jason Jaffray beendet Karriere

(DEL/München) PM Der dreimalige deutsche Meister Jason Jaffray wird seine Laufbahn als professioneller Eishockeyspieler nach der Saison 2019/20 und… [weiterlesen]
lamb brady HEI 6419 Galerie
08. März 2020

DEL - Brady Lamb bleibt bis 2020/21 ein Panther

(DEL/Augsburg) PM Wichtige Personalentscheidung kurz vor Beginn der Playoffs: Der umworbene Verteidiger Brady Lamb hat seinen Vertrag bei den… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 266 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen