Olympia 2018 - Deutschland schlägt die Schweiz und steht im Viertelfinale von PyeongChang

 

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat das Qualifikationsspiel gegen die Eidgenossen aus der Schweiz mit 2:1 nach Verlängerung durch das entscheidende Tor von Yannic Seidenberg gewonnen und steht damit im Viertelfinale bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang und trifft morgen erneut auf Schweden, gegen die man in der Vorrunde unglücklich mit 0:1 unterlegen war.

 

deb jubel ol2018

(Foto: Sport1)

 


Zwischen den Pfosten stand erneut der Münchner Danny aus den Birken, der bereits gegen Finnland und Norwegen zum Einsatz kam und beim Penaltysieg gegen die Wikinger der Matchwinner war. Nicht dabei waren die Verletzten Patrick Reimer (Nürnberg) und Sinan Akdag (Mannheim).

 

 

Es waren nur 9 Sekunden gespielt da bekam das Lazarett der Deutschen leider Zuwachs. Cody Almond checkte Christian Ehrhoff in voller Fahrt gegen den Kopf, worauf der Kölner auf dem Eis liegen blieb und kurz darauf in die Kabine gehen musste. Der Schweizer Spieler erhielt daraufhin eine 5+ Spieldauerdisziplinarstrafe. Nur eine Minute später ertönte die Torsirene für Deutschland. Der Nürnberger Leo Pföderl hatte mit seinem zweiten Tor im DEB Trikot die 1:0 Führung erzielt. Sein Schuss rutschte dem 437-fachen NHL Torhüter Jonas Hiller durch die Schoner, die Vorlage dazu gaben Patrick Hager und Frank Hördler.

 

 

In der Folgezeit des ersten Drittels nahm die DEB Auswahl leider zu viele Strafen (8 Minuten) und so konnten sich die technisch starken Schweizer mehr und mehr entfalten und zu ihrem gewohnten Spiel finden. In der 16. Minute musste der nächste verletzte deutsche Nationalspieler das Eis verlassen. Diesmal war es Gerrit Fauser, der nach einem Pucktreffer im Gesicht blutend in die Kabine gebracht wurde.

 

 


 


 

Das Spiel blieb auch im zweiten Abschnitt weiterhin spannend und auf hohem Niveau, ein typischer Fight zwischen den beiden Teams mit vielen Checks und Zweikämpfen. Felix Schütz hatte nach wenigen Sekunden die große Chance die Führung auszubauen, doch Jonas Hiller parierte den Schuss. Auf Seiten des DEB Teams kehrten Gerrit Fauser mit dicker Lippe und beschädigten Zähnen und auch Christian Ehrhoff zurück aufs Eis.



Die Schweiz konnte in der 24. Minute durch Simon Moser den Ausgleich erzielen, bei diesem Tor stimmte die Zuordnung in der deutschen Abwehr nicht, einer der wenigen Fehler wurde von den Eidgenossen eiskalt bestraft. Mit einer Großchance kurz vor der Sirene von Brooks Macek ging der Mittelabschnitt zu Ende.

 

 

Deutschland präsentierte sich in der Anfangsphase des letzten Drittels wieder aktiver und mit mehr Zug zum Tor, bei einer weiteren Überzahlmöglichkeit hatte Felix Schütz in aussichtsreicher Schußposition eine rießen Chance, doch Jonas Hiller blieb weiterhin sehr sicher zwischen den Pfosten, obwohl der Druck von der DEB Auswahl größer wurde. In der 52. Minute gab es zwei Strafzeiten in Folge zu überstehen, dabei sogar 14 Sekunden in doppelter Unterzahl. Das Penaltykilling ist bei diesem Turnier mit 81,25% eines der Besten und so konnte man diese brenzliche Situation schadlos überstehen. Das Spiel stand in den letzten Minuten auf Messers Schneide und ging nach 60. Minuten mit 1:1 in die Verlängerung.

 

 

In der 10-minütigen Verlängerung bei 4 gegen 4 waren nur 26 Sekunden gespielt dann sorgte erneut der Münchner Block für die Entscheidung. Dominik Kahun zog von der blauen Linie ab und den Abpraller verwandelte sein Teamkollege Yannic Seidenberg zum 2:1 Sieg. 

 

 

Deutschland trifft im Viertelfinale auf den Weltmeister Schweden, gegen die man in der Vorrunde unglücklich mit 0:1 nach einer sehr starken Teamleistung verloren hatte. Eine DEB Auswahl erreichte zuletzt bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City ein Viertelfinale, dort war man gegen die USA mit 0:5 unterlegen.

 

 

20. Februar 2018 Olympia PyeongChang 2018

Schweiz - Deutschland 1:2 (0:1|1:0|0:0|0:1)

 

Tore:

0:1|02.|Leo Pföderl (Hager, Hördler) PPT

1:1|24.|Simon Moser (Suter, Ambuhl)

1:2|61.|Yannic Seidenberg (Kahun, Mauer)

 

Zuschauer:

2.078

 


Pyeongchang 2018 Logo.svg

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. Im Jahr 1988 trafen sich zum ersten Mal in der Olympia Geschichte die Athleten in Seoul zu den Sommerspielen. Die Olympischen Winterspiele finden nach 1972 (Sapporo) und 1998 (Nagano) erst zum dritten Mal in Ostasien statt. Zugleich gibt es in PyeongChang eine Premiere, da Süd- und Nordkorea zusammen mit einer vereinten Flagge auftreten.

 

 

 

 

Team deutschland olympia2018

 

 

Das TEAM DEUTSCHLAND nimmt in 15 Disziplinen mit insgesamt 154 Athleten an den Olympischen Winterspielen 2018 teil. Auch die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Herren ist vertreten, wohingegen die Eishockeymannschaft der Frauen die Qualifikation leider verpasst hat. Christian Ehrhoff ist mit seiner vierten Teilnahme an den Olympischen Spielen in der Disziplin Eishockey der erfahrenste Athlet.

 

 

 

 


 


 

 

Weitere DEL Eishockey News

mann nbb 15092019
16. September 2019

DEL – Adler Mannheim verlieren Heimauftakt gegen Kölner Haie

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Unterschiedliche Vorzeichen vor diesem Klassiker. Mannheim mit einem Sieg im ersten Saisonspiel und die Kölner mit… [weiterlesen]
Krefeld Augsburg 150919 1
16. September 2019

DEL - Krefeld unterliegt Augsburg in der Verlängerung

(DEL/Krefeld) PM (RS) DejaVu im zweiten Saisonspiel der Krefeld Pinguine. Diesmal wurde Zuhause der zwei Tore Vorsprung nicht über die Zeit gebracht… [weiterlesen]
2019 09 15 ingolstadt nrnberg
15. September 2019

DEL - Ingolstadt mit Niederlage zum Heimauftakt

(DEL/Ingolstadt) PM Das hatte man sich beim ERC Ingolstadt deutlich anders vorgestellt. Nach dem 10:4-Kantersieg in Schwenningen am Freitag mussten… [weiterlesen]
D75 2647
15. September 2019

DEL- Iserlohn: 2:3 (SO) gegen die Straubings Tigers. Hochspannung am Seilersee, Straubing macht Saisonstart perfekt

(DEL/Iserlohn) (Rü) Wie bereits zum Saisonstart in Köln ging es für die Roosters in die Verlängerung, diesmal ging das Spiel 2:3 nach Penaltyschießen… [weiterlesen]
peterkaGEPA full 33400 GEPA 15091917023
15. September 2019

EHC Red Bull München gewinnen DEL-Heimspielauftakt gegen Düsseldorf

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Düsseldorfer EG mit 3:2 (2:1|0:1|1:0) gewonnen und steht nach dem zweiten Spieltag bei den… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 898 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen