Olympia 2018 - Slowenischer Eishockey Nationalspieler Marcel Rodman im Portrait

 

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist ein slowenischer Eishockey Nationalspieler der seit dem Jahr 2000 das Trikot seines Landes in bislang 14 Weltmeisterschaften und nach Sochi 2014 in PyeongChang seine zweiten olympischen Winterspiele bestreitet. Seit der Saison 2017/2018 ist er für den DEL2 Neuling die Tölzer Löwen aktiv.

 

 

Rodman Marcel Olympia2018 4

(Foto: Slovenija Olympic Team)

 


Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen Eishockey Nationalmannschaft und beide stammen aus der Jugendabteilung des HK Jesenice. Im Jahr 1998 wechselte Marcel nach Nordamerika um in der OHL (Ontario Hockey League) zu spielen.

 

 

Die Boston Bruins zogen ihn beim NHL Entry Draft 2001 in der 9. Runde an 282. Position, es sollte jedoch zu keinem NHL Spiel reichen. Nach guten Leistungen in der Ontario Hockey League (OHL) wechselte er nach drei Jahren zurück nach Slowenien zu Jesenice und spielte 2003 erstmals in Deutschland bei den Krefeld Pinguinen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

 

 

Danach folgten Stationen in Slowenien (Jesenice) und Österreich (Graz, Vienna Capitals) bevor er mit seinem Bruder zu den Bietigheim Steelers in die 2. Bundesliga (DEL2) wechselte und dort DEL2 - Meister und auch zweitbester Scorer der Liga wurde. Der DEL Rückkehrer Schwenninger Wild Wings verpflichtete den slowenischen Nationalstürmer für die Saison 2013/2014, bei der er 39 DEL Spiele (5 Tore/ 9 Assists) verbuchen konnte.

 

 

Danach folgte ein Wechsel in die russische KHL zu Medvescak Zagreb, wo er allerdings nur 9 Spiele bestritt und den Rest der Saison in der EBEL (Österreich) beim Klagenfurter AC verbrachte. Aus Klagenfurt ging sein Weg weiter zu den Dresdner Eislöwen in die DEL2 zurück nach Deutschland, wo er die erste Saison leider komplett verletzungsbedingt aussetzen musste.

 

 

Im zweiten Jahr in Dresden absolvierte er dann 33 Spiele (5 Tore / 25 Assists) und wechselte noch während der laufenden Saison 2016/2017 zurück zu den Bietigheim Steelers, mit denen er die DEL2 Vizemeisterschaft erreichte. Seit der Saison 2017/2018 ist Marcel Rodman beim DEL2 Aufsteiger den Tölzer Löwen unter Vertrag und bestritt bislang 39 Spiele in denen er 33 Punkte (12 Tore / 21 Assists) erzielte.

 


 


 

Sein Debüt für die slowenische Eishockey Nationalmannschaft bestritt der 36-jährige im Jahr 2001 als er sowohl an der U20 Weltmeisterschaft und der Div.1 (B-WM) teilnahm und in den ersten 5 Länderspielen 5 Punkte (2 Tore / 3 Assists) verbuchen konnte. Danach folgten weitere 13 Weltmeisterschaften und die olympischen Spiele in Sochi 2014 bei denen Slowenien sensationell das Viertelfinale erreichte und dort gegen Schweden mit 0:5 ausschied. In Sochi spielte Marcel Rodmann zusammen mit seinem Bruder David und dem zweifachen Stanleycupsieger Anze Kopitar.

 

 

In Minsk konnte Marcel Rodmann erneut mit Anze Kopitar die Qualifikation für die olympischen Spiele 2018 in PyeongChang durch Siege gegen (6:1) Polen, (3:0) Dänemark und (3:2) gegen Weißrussland erfolgreich abschliessen. Nach den Winterspielen in Südkorea möchte Marcel seinem Team bei der B-Weltmeisterschaft in Ungarn helfen erneut in die A-Gruppe aufzusteigen. Über sein Karriereende hat sich der sympathische Stürmer noch nicht ausgelassen.

 

 

Marcel Rodman Slo Archiv

(Marcel Rodman, Foto: Archiv)

 

 

Karrieredaten von Marcel Rodman

 

 SEASON TEAM LEAGUE GP G A TP PIM +/-     POST GP G A TP PIM +/- 
 1997-98 Slovenia U18 EJC-18 C 4 2 2 4 0   |
 1998-99 Pickering Panthers OPJHL 37 30 21 51 8   |
Slovenia U20 WJC-20 C 4 0 0 0 2   |
 1999-00 Peterborough Petes OHL 61 17 20 37 16 21 | Playoffs 5 1 2 3 0 -2 
Slovenia U20 WJC-20 C 4 3 5 8 14 4 |
 2000-01 Peterborough Petes  OHL 61 36 35 71 14 32 | Playoffs 7 4 2 6 2
Slovenia U20 WJC-20 D2 4 5 1 6 0 3 |
Slovenia WC D1 5 2 3 5 2 7 |
 2001-02 HK Jesenice IEL 7 4 2 6 4   |
HK Jesenice Slovenia 9 12 6 18 4   |
Slovenia WC 6 6 1 7 2 -1 |
 2002-03 Graz 99ers Austria 41 20 24 44 18   | Playoffs 3 2 1 3 4
Slovenia WC 6 1 1 2 0 -4 |
 2003-04 Krefeld Pinguine DEL 52 3 9 12 18 -1 |
 2004-05 HK Jesenice IEL 25 12 24 36 20   |
HK Jesenice Slovenia 17 10 18 28 36   |
Slovenia OGQ 3 0 1 1 4 -2 |
Slovenia WC 6 1 2 3 0 -7 |
 2005-06 Graz 99ers EBEL 43 7 17 24 30 -8 |
HK Jesenice IEL 2 1 2 3 0   |
HK Jesenice Slovenia 7 3 6 9 2   |
Slovenia WC 6 0 4 4 6 -6 |
 2006-07 HK Jesenice EBEL 43 21 40 61 55 23 |
HD Mladi Jesenice Slovenia 2 1 2 3 4   |
Slovenia  WC D1 5 1 7 8 14 5 |
 2007-08 Vienna Capitals EBEL 42 14 31 45 36 17 | Playoffs 7 4 4 8 4
Slovenia  WC 5 0 1 1 6 -3 |
 2008-09 HK Jesenice  EBEL 53 21 36 57 70 15 | Playoffs 5 2 3 5 34 -2 
HK Jesenice  Slovenia 0 0 0 0 0   | Playoffs 5 0 2 2 2
Slovenia OGQ 3 2 0 2 4 0 |
Slovenia  WC D1 5 0 5 5 2 -1 |
 2009-10 Vienna Capitals EBEL 38 19 23 42 42 8 | Playoffs 12 2 6 8 10 -3 
Slovenia  WC D1 5 1 5 6 6 4 |
 2010-11 Vienna Capitals  EBEL 42 12 18 30 64 -8 | Playoffs 11 3 9 12 10
Slovenia  WC 6 0 3 3 4 -4 |
 2011-12 Vienna Capitals  EBEL 31 5 12 17 41 0 | Playoffs 7 0 3 3 2
Slovenia  WC D1A 5 1 0 1 16 1 |
 2012-13 Bietigheim Steelers  Germany2 45 28 39 67 60   | Playoffs 11 7 4 11 18
Slovenia  OGQ 3 0 2 2 4 2 |
Slovenia  WC 7 1 0 1 2 -5 |
 2013-14 Schwenninger Wild Wings DEL 39 5 9 14 34 -11 |
Slovenia  OG 5 1 1 2 0 -1 |
Slovenia  WC D1A 5 0 2 2 8 4 |
 2014-15 Medvescak Zagreb KHL 9 0 0 0 39 -2 |
Klagenfurter AC EBEL 21 5 6 11 12 -6 |
Slovenia  WC 7 0 0 0 4 -1 |
 2015-16 Dresdner Eislöwen DEL2 0 0 0 0 0 0 |
 2016-17 Dresdner Eislöwen DEL2 33 5 25 30 40 -1 |
Bietigheim Steelers DEL2 16 6 8 14 14 5 | Playoffs 13 4 8 12 2
Slovenia OGQ 3 0 0 0 0 0 |
 2017-18 Tölzer Löwen DEL2 39 12 21 33 18 -3 |
Slovenia OG - - - - -   |
 TOURNAMENT STATISTICS
 2003-04 Krefeld Pinguine Spengler Cup 2 1 1 2 0 0 |
 2011-12 Vienna Capitals ET 8 0 2 2 12   |
 2012-13 Bietigheim Steelers DEB-Pokal 4 2 2 4 24   |

(Quelle eliteprospects.com) 

 


Pyeongchang 2018 Logo.svg

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. Im Jahr 1988 trafen sich zum ersten Mal in der Olympia Geschichte die Athleten in Seoul zu den Sommerspielen. Die Olympischen Winterspiele finden nach 1972 (Sapporo) und 1998 (Nagano) erst zum dritten Mal in Ostasien statt. Zugleich gibt es in PyeongChang eine Premiere, da Süd- und Nordkorea zusammen mit einer vereinten Flagge auftreten.

 

 

 

 

Team Deutschland Olympia2018

 

 

Das TEAM DEUTSCHLAND nimmt in 15 Disziplinen mit insgesamt 154 Athleten an den Olympischen Winterspielen 2018 teil. Auch die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Herren ist vertreten, wohingegen die Eishockeymannschaft der Frauen die Qualifikation leider verpasst hat. Christian Ehrhoff ist mit seiner vierten Teilnahme an den Olympischen Spielen in der Disziplin Eishockey der erfahrenste Athlet.

 

 

 


 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2Fmuc_prag_18082018.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. August 2018

EHC Red Bull München verliert deutlich mit 1:8 gegen Sparta Prag, dem Club von Uwe Krupp

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Spiel um Platz drei beim Red Bulls Salute 2018 gegen Sparta Prag mit 1:8 (0:3|0:0|1:5) verloren.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu17%2Fdeb_usa_u17_2018.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. August 2018

DEB - U17-Nationalmannschaft zeigt große Moral: 7:6 Comeback-Sieg gegen die USA!

(DEB) Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat beim 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) einen Comeback-Sieg gegen die USA gefeiert. Die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Fstories%2FLogos_gross%2Fduesseldorf.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. August 2018

Düsseldorfer EG verliert bei Dolomiten Cup 2018 knapp gegen EV Zug

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG hat im zweiten Testspiel ihre erste Niederlage kassiert. Beim Dolomitencup gab es ein 1:2 (1:2, 0:0, 0:0)… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_logos%2FLogos_gross%2FDEB_Logo.png&w=250&h=150&zc=1
18. August 2018

DEB - Der DEB trauert um Dr. Jörg Boulanger

(DEB) Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) trauert um Dr. Jörg Boulanger. Der Vorsitzende des DEB-Spielgerichts ist am Dienstag, den 14. August… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2FSalute_M%C3%BCnchen_Bern_170818.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. August 2018

DEL - München unterliegt dem SC Bern beim Red Bulls Salute

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat sein Halbfinalspiel beim Red Bulls Salute 2018 gegen den Schweizer Spitzenklub SC Bern mit 1:4… [weiterlesen]

 

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/ae8505951e474c808e7b7d9c02970fd2

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 1114 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen