Buchloe verstärkt Offensive / Decker verlängert in Waldkraiburg

 

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Nicht einmal mehr eine Woche dauert es noch, bis die Buchloer mit einem Testspiel gegen Ulm in die neue Saison starten. Zeit also, dass in der Offensive noch einmal weitere Kräfte ihre Zusage gegeben haben. Präsentiert von der Spedition Lechzug haben die drei Stürmer Marco Göttle, Felix Knopf und Philip Wolf bei den Piraten verlängert.

 

Decker DelGrosso

( Foto Paolo Del Grosso )

 


 

 

Dienstältester bei diesem Trio ist Marco Göttle, der schließlich schon im Nachwuchs des ESV aktiv war. Dort gehörte Göttle immer mit zu den treffsichersten Scorern. Seit 2016 gehörte der 24-Jährige dann auch der 1. Mannschaft der Buchloer an und absolvierte dort schon über 100 Partien. „Marco ist läuferisch stark, hat einen ansatzlosen Schuss und auch ein guter Forechecker“, beschreibt der 2. Vorstand Florian Warkus den Angreifer. Auch in der neuen Spielzeit wollen der Buchloer Trainer Christopher Lerchner und die Verantwortlichen der Freibeuter diese Qualitäten wieder auf dem Eis sehen und hoffen, dass Göttle sein Potential voll ausschöpft.

 


Zwei noch jünger Akteure haben mit Philip Wolf und Felix Knopf verlängert. Beide kamen erst zur letzten Saison zum ESV. Da diese ja schon nach wenigen Partien Ende Oktober abgebrochen werden musste, fühlen sich die beiden in der nun kommenden Spielzeit fast noch als halbe Neuzugänge an. Der gebürtige Buchloer Philip Wolf kam dabei im letzten Winter vom Nachwuchs des ESV Kaufbeuren in die Gennachstadt. In Kaufbeuren hatte der 21-Jährige dabei im Nachwuchs sowohl in der Schüler-Bundesliga, also auch in der DNL gespielt. Die Piraten waren dann seine erste Station im Seniorenbereich, bei denen er in acht Pflichtspielen, die die Pirates lediglich absolvieren konnten auch schon sein erstes Tor erzielte.

 


Felix Knopf kam ebenfalls aus dem Nachwuchs eines Nachbarn zu den Freibeutern. Er stieß im letzten Jahr vom HC Landsberg zum ESV-Team dazu, wo er im U20 Team der Riverkings aktiv war und zu den besten Scorern des Juniorenteams gehört hatte. Zuvor hatte der 20-Jährige auch schon im Königsbrunner und Augsburger Nachwuchs gespielt, ehe er 2017/18 auch mal eine Spielzeit im Buchloer Jugend-Team auflief. „Beide sind junge Talente mit Potential, die unseren Kader hoffentlich langfristig und in der Breite verstärken“, heiß es von Seiten der Verantwortlichen.

 

 

EHC Waldkraiburg verkündet weitere Verlängerung und den Start in die Vorbereitung

 

Aufregende Tage stehen den Waldkraiburger Löwen ins Haus. Die Vorbereitungsspiele zur anstehenden Bayernligasaison starten gleich mit einem Liga-Kracher. Zudem schließen wir heute die Ankündigungen zum Kader mit der Verlängerung von Leon Decker ab.

 


Decker, die Nummer 34 bei den Löwen, ist ein typisches Eigengewächs des Bayernligisten aus Waldkraiburg. Im zarten Alter von 16 Jahren stieß er 2018 aus dem eigenen U16-Team zur Oberligamannschaft der Löwen. In 16 Ligaspielen gelang ihm hierbei sogar ein Assist. In den 18 Spielen der Relegation sogar zwei Tore und zwei Assists. Am Abstieg der Löwen änderte dies leider nichts, jedoch hinterließ er damit schon eine ansehnliche Visitenkarte. Auch in der darauffolgenden Bayernligasaison konnte sich Deckers Leistung durchaus sehen lassen. In 24 Spielen kam er auf vier Tore und ganze 9 Vorlagen. Der EHC Waldkraiburg freut sich diesem vielversprechenden Talent in den eigenen Reihen weiterhin sportlichen Feinschliff verleihen zu dürfen.

 


Am kommenden Wochenende besucht der EHC Waldkraiburg den Meister. Der TEV, der bereits eigenes Eis in seiner Arena hat, konnte bereits zwei Testspiele absolvieren und daraus mit einer knappen Niederlage und einem Sieg herausgehen. Allgemein ist der Ligakonkurrent auch diese Saison bärenstark besetzt und auf jeden Fall ein Mitfavorit auf den erneuten Titelgewinn. Die Löwen hingegen konnten bereits einige Male mit Schlittschuhen unter ihren Füßen auf „fremdem“ Eis trainieren während in der heimischen Raiffeisen-Arena die Temperatur langsam fällt und erste Eiskristalle auf dem Boden zu sehen sind. Das Spiel findet, unter Berücksichtigung der 3G-Regel, mit Zuschauern statt. Zudem wird die Partie auf Sprade.tv, für € 5,90 in die Weiten des Internets übertragen und kann dort angesehen werden. Tickets um das Spiel am Freitag 10.09. um 20:00 Uhr Live vor Ort zu erleben, können auf der Webseite des TEV Miesbach schon vorab erworben werden.

 


Auf dem Papier ist der Sonntagsgegner, der EV Dingolfing, einfacher als der TEV Miesbach. In der Vorbereitung jedoch, die von den Trainern gerne genutzt wird um Ideen du Einfälle zu probieren, ist nichts wirklich leicht. Die Isar Rats, welche in der Saison 2019/2020 in der Landesliga Nord-Ost den 3. Platz belegten sind ein gern gesehener Freundschaftsspiel-Gegner der Löwen. Auch diese Partie findet auswärts statt und unter Einhaltung der 3G-Regelung sind auch hier Fans beider Seiten ohne Begrenzung der Zuschauerzahlen gerne gesehen. Eine Übertragung auf der Webseite der „Isar Rats“ für € 5,00 zu buchen. Eröffnungsbully am Sonntag ist um 18:00 Uhr.

 

 


Bayernliga (Bayerische Eishockey Liga)

 

Die Bayerische Eishockey Liga - (Bayernliga) ist die höchste Eishockey Amateurspielklasse in Bayern und wird unter dem Dach des Bayerischen Eishockey Verbandes (BEV) ausgerichtet. Am Ligabetrieb nehmen derzeit 15 Mannschaften teil, die um den Bayerischen Meistertitel kämpfen. Die Bayernliga ist in Deutschland somit die vierthöchste Eishockey Spielklasse.

 

Mehr Informationen über die Bayernliga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1390 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.