Waldkraiburg und Königsbrunn rüsten nochmal auf

 

Bayernliga (Waldkraiburg/Königsbrunn/PM) Mit den Zwillingsbrüdern Kanzelsberger im Team, spielt der EHC Waldkraiburg bereits einige Jahre quer durch die Ligen. Nun bekommen die Bayernligisten aus der Industriestadt noch einmal Verstärkung an der Zwillingsfront. Der 21 Jahre junge Angreifer Philipp Lode und sein, man glaubt es kaum, ebenso alter Bruder Christoph Lode, verdoppeln die Anzahl der Zwillingsgeschwister in der Mannschaft noch einmal.

 

 

Philipp Lode delGrosso

( Foto Paolo Del Grosso )

 


 

 
Damit noch nicht genug, denn mit dem Einzug von Philipp Lode in die erste Mannschaft der Löwen, kann die Familie Lode mit Christoph im Tor, Felix in der Verteidigung und Philipp im Angriff, sich auf jeder Position festsetzen. So familiär agiert der EHC Waldkraiburg in der kommenden Saison.

 


Von der Jugend des EHC Waldkraiburg kommend, verbrachte Lode seine Eishockey-Zeit seit 2014 ausschließlich in Rosenheim. Dort spielte er mit seinem Bruder von 2014 – 2016 noch gemeinsam in deren U16-Team. Danach trennten sich die sportlichen Wege der Zwillinge. Während Philipp weiter in das U19-DNL-Team der Starbulls zog, begab sich Christoph in das U19- und U23-Team der Waldkraiburger Löwen.

 


Nach zwei Spielzeiten in der U20 der Rosenheimer, mit zuletzt beeindruckenden 33 Scorerpunkten, nahmen ihn die Starbulls im zarten Alter von nur 20 Jahren bereits in den Kader des Senioren-Teams, das im letzten Jahr einen hochklassigen dritten Platz nach der Hauptrunde belegte und in die Play-Off-Spiele einzog. Philipp Lodes Beitrag hierzu waren drei Vorlagen, was auf diesem Niveau ein beachtliches Ausrufezeichen darstellt.

 


Nun zieht es Lode wieder zurück in die Heimat, um hier mit den Löwen eine hoffentlich siegreiche Saison zu spielen. Der EHC Waldkraiburg freut sich über diesen Schritt und wünscht Philipp Lode eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison.

 

 

Weitere Verstärkung für den EHC Königsbrunn


Für die kommende Saison können die Verantwortlichen des EHC Königsbrunn einen weiteren interessanten Neuzugang vermelden. Mit dem 21-jährigen Jakub Bitomsky wechselt ein spielstarker Angreifer zum Bayernligisten in die Brunnenstadt.

 


Der gebürtige Tscheche mit deutschem Pass erlernte sein Handwerk in seinem Heimatverein HC Slezan Opava, wo er auch erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammelte. 2019 versuchte er sein Glück in der Oberliga Nord beim Herner EV, ehe er dann in die Oberliga Süd zu den Blue Devils aus Weiden wechselte. Nach insgesamt 46 Partien im  emiprofessionellen Eishockey verschlug es ihn dann zu den Harzer Falken, absolvierte aber bedingt durch die Corona-Pandemie keine einzige Partie für seinen neuen Verein. Nun will er sich in Königsbrunn beweisen, seine Referenzen sind vielversprechend. Bitomsky gilt als intelligenter, technisch starker Spieler mit gutem Torabschluss. Der Verein erhofft sich durch ihn eine Bereicherung im Powerplay, EHC-Coach Andy Becher konnte sich in den ersten Trainings auf dem Eis ein erstes Bild von ihm machen:

 


„Ich glaube, dass wir mit Jakub einen torgefährlichen Stürmer in den Reihen haben, der auch einen Blick für den Nebenmann hat. Obwohl er noch sehr jung ist, zeigt er Führungsspieler-Qualitäten. Das hat er in den ersten Übungseinheiten schon gezeigt, charakterlich passt er auch sehr gut in unser junges Team.“

 


Neben der Neuverpflichtung gab der Verein auch gleich zwei Verlängerungen bekannt. So werden der 22-jährige Tim Bullnheimer und der 23-jährige Julian Becher weiterhin die Königsbrunner Farben tragen. Beide Angreifer konnten in den letzten Jahren überzeugen und für den EHC wichtige Punkte holen. Vorstand Tim Bertele weiß um die Stärken der beiden Leistungsträger: „Tim Bullnheimer und Julian Becher haben sich in den letzten Jahren zu verlässlichen Säulen unserer Mannschaft entwickelt. Beide sind immer gut für Tore und Punkte, weshalb ich froh bin, dass sie auch in der kommenden Spielzeit dabei sind.“

 

 

Weitere Infos will Bertele auf der Mitgliederversammlung am 25. August ab 19 Uhr im Königsbrunner Trachtenheim präsentieren. Hier gibt der Verein aktuelle Zahlen, Einblicke in die Zeit während der Corona-Pandemie, sowie die Organisation eines 2-tägigen Festivals in der Hydro-Tech Eisarena Anfang April 2022 bekannt. Neben allen Mitgliedern, sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen.

 

 


Bayernliga (Bayerische Eishockey Liga)

 

Die Bayerische Eishockey Liga - (Bayernliga) ist die höchste Eishockey Amateurspielklasse in Bayern und wird unter dem Dach des Bayerischen Eishockey Verbandes (BEV) ausgerichtet. Am Ligabetrieb nehmen derzeit 15 Mannschaften teil, die um den Bayerischen Meistertitel kämpfen. Die Bayernliga ist in Deutschland somit die vierthöchste Eishockey Spielklasse.

 

Mehr Informationen über die Bayernliga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 482 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.