Bayernliga - Die Eishackler unterliegen nur knapp dem ESC Geretsried in der Verlängerung mit 2:3

 

(Bayernliga/Peißenberg) PM Es war eine sehr kampfbetonte Begegnung der beiden Mannschaften und auch relativ früh musste man auch eine 3 gegen 5 Unterzahl hinnehmen ob gerechtfertigt oder nicht, sei dahingestellt. Zum Glück überstand man diese schadlos.

 

peissenberg 2018 bank

( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 

Im ersten Drittel blieb es auch eher dabei, dass sich beide Teams auf ihre Gegenspieler konzentrierten als auf das Spiel. Geretsried-Trainer Sebastian Wanner sprach dem Spiel zurecht „Playoff-Charakter“ zu. Was für den Zuschauer sehr interessant ist. Dem Spielverlauf entsprechend blieb es nach 20 Minuten torlos.

 


Im zweiten Abschnitt begannen die „Eishackler“ in der 22. Minute mit dem 1:0 durch Tobias Estermaier in Überzahl. Zu diesem Zeitpunkt verdient. Mehrere Chancen blieben auf beiden Seiten ungenützt was auch beiden Torhütern zu verdanken war. Ansonsten war das zweite Drittel auch weiterhin durch ihre Härte in den Zweikämpfen geprägt. In der 30. Minute kam es zum verdienten Ausgleich für die Gastgeber. So teilte man sich auch nach 40 Minuten den Spielstand.

 

 


 


 

 

Im letzten Teil der Begegnung übernahm dann größtenteils der ESC das Ruder und versuchte alles, um zur Führung zu kommen. Das gelang den „Riverrats“ auch, gleich in der 43. Minute musste der stark haltende Korbinian Sertl dem 2:1 geschlagen geben. Nach der Führung blieb auch weiterhin der ESC am Drücker und Sertl war es zu verdanken das die Geretsrieder ihre Führung nicht weiter ausbauen konnten. So kamen unsere „Eishackler“ sehr glücklich, kurz vor Ende der Partie zum 2:2 Ausgleich in der 57. Minute durch Maxi Malzatzki. Irgendwie konnte man dem Spiel schon ab Beginn anmerken, dass es in die Overtime gehen könnte. So kam es auch.

 


Zur Mitte der Verlängerung kam es zur entscheidenden Situation. Die „Eishackler“ befanden sich im Geretsrieder drittel und dann gelang die Scheibe zu Stefano Rizzo der in der Mitte durchbrach und alleine auf dem Weg zum Peißenberger Gehäuse war. Den Alleingang nutzte er für seine „Riverrats“ zum Siegtreffer. Der zweite Punkt bleibt auch verdient in Geretsried.

 


Die „Eishackler“ werden sich in der kommenden Woche auf Schweinfurt vorbereiten und warten auch auf Lukas Novacek, der nach seiner Grippe wieder zurück in den Kader stoßen wird.

 

 

 

 


 

TSV Peissenberg Eishackler eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eishackler Peissenberg wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Jonathan Kornreder
18. Juli 2020

Bayernliga - Eishackler gehen mit zwei Torhütern in die Saison

(Bayernliga/Peißenberg) PM Die „Eishackler“ waren noch auf der Suche nach einem zweiten Torhüter. Den hat man jetzt in Amerika in einer Nachwuchsliga… [weiterlesen]
hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide… [weiterlesen]
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung… [weiterlesen]
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und… [weiterlesen]
Michael Trox delGrosso
28. Mai 2020

Bayernliga - Captain Trox und Felix Lode bleiben beim EHC Waldkraiburg

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Draußen werden die Tage wärmer und länger und auch wenn der EHC Waldkraiburg noch nicht sicher sagen kann wie die… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 359 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen