Bayernliga - ESC Dorfen - Die Eispiraten sorgen für eine faustdicke Überraschung

 

(Bayernliga/Dorfen) PM (H.Findelsberger/t.f.)  3:2-Sieg gegen Landsberg nach einem schwer umkämpften und hochklassigen Eishockeyspiel. Allen Nackenschlägen zum Trotz sind die Eispiraten des ESC Dorfen am Sonntagabend über sich hinausgewachsen. Die favorisierten Riverkings des HC Landsberg rangen sie mit 3:2 (1:0, 2:1, 0:1) nieder. Sieben Spieler im Kader sind 21 Jahre oder jünger und die Burschen werden immer besser.

aIMG 1528

(Foto:eishockey-online.com/Torsten Fengler)

 



Waren die Eispiraten am Freitag schon alles andere als komplett, so fehlten diesmal aus dem Derbyaufgebot auch noch Bastian Rosenkranz (erkrankt) und Timo Borrmann (beruflich). Die verbliebenen 15 Feldspieler zeigten sich aber von der ersten Sekunde hellwach. Vor allem in den ersten zehn Minuten legten die Landsberger, die mit 19 plus 2 eine ziemlich volle Kapelle aufbieten konnten, ein beeindruckendes Tempo vor.
 
Im jungen ESC-Goalie Andreas Marek fanden sie aber ihren Meister. Zwischen der achten und zehnten Minute sah er sich einem wahren Bombardement ausgesetzt. Erstmals in Überzahl, veredelte Sandro Schroepfer  im zweiten Versuch, in einem wirklich starkes Powerplay, diese zur 1:0-Führung. Wieder in Überzahl spritzte Martin Saluga in einen Querpass und verpasste einen weiteren Treffer. Kurz vor der Pause verfehlte Kerber bei Landsberger Überzahl frei vor dem ESC-Tor den Puck.
  

 


Aus der Pause zurück erhöhte Landsberg sofort die Schlagzahl. Dorfen hatte mit dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Verteidiger Tobias Fengler ein weiteres Handicap zu verkraften.  Kapitän Attenberger saß auf der Strafbank, als Saluga nach Kroners Traumpass zum 2:0 davonzog. Landsberg nützte aber 10 Sekunden später die Überzahl durch Jonas Schwarzfischers zum 1:2. Die Strafen häuften sich und bei der nächsten Überzahl jagte Sturm den Puck an die Latte des ESC-Tores. In Überzahl hatte Christoph Obermaier innerhalb von 10 Sekunden zwei tolle Einschussmöglichkeiten  und die zweite saß zum 3:1. In der letzten Minute vor der Pause kochten die Gemüter. Landsbergs Maag behinderte Obermaier zunächst, als dieser zum Wechsel raus wollte und lieferte sich dann mit diesem eine Prügelei. Mit einem Paket an Strafminuten ging’s in die Kabinen.

 

Mika Reuter eröffnete 40 Sekunden nach Wiederbeginn mit seinem 2:3 einen Landsberger Sturmlauf. Die Eispiraten stemmten sich aufopferungsvoll dagegen und was durchkam wurde Mareks Beute. Die Eispiraten setzten durchaus den ein oder anderen gefährlichen Konter und ein vierter Treffer lag auch in der Luft. Unbeschreiblich die Dorfener Abwehrschlacht in der letzten Minute, als Landsberg mit sechs Feldspielern den Belagerungszustand ausgerufen hatte und Johannes Kroner zum "sechsten Goalie" der Eispiraten aufstieg und mit einem "Monster-Save" den Ausgleich der Riverkings vereitelte.


Statistik:
Tore/Vorlagen: 1:0 (13.) Schroepfer (Kroner, Saluga / 5-4), 2:0 (25.) Saluga (Kroner, Schroepfer / 4-5), 2:1 (25.) Schwarzfischer (Gäbelein, Wedl / 5-4), 3:1 (37.) Obermaier (Numberger, Lönnig / 5-4), 3:2 (41.) Reuter (Raß),  

Hauptschiedsrichter: Alain Kretschmer ;  

Strafminuten: ESC 18+10 / HCL 16+10;  

Zuschauer: 210

 

 

 

 

 



ESC Dorfen Eispiraten eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Dorfen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Jonathan Kornreder
18. Juli 2020

Bayernliga - Eishackler gehen mit zwei Torhütern in die Saison

(Bayernliga/Peißenberg) PM Die „Eishackler“ waren noch auf der Suche nach einem zweiten Torhüter. Den hat man jetzt in Amerika in einer Nachwuchsliga… [weiterlesen]
hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide… [weiterlesen]
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung… [weiterlesen]
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und… [weiterlesen]
Michael Trox delGrosso
28. Mai 2020

Bayernliga - Captain Trox und Felix Lode bleiben beim EHC Waldkraiburg

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Draußen werden die Tage wärmer und länger und auch wenn der EHC Waldkraiburg noch nicht sicher sagen kann wie die… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 231 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen