Bayernliga - ESC Dorfen - der "verstärkte" Juniorenkader verliert nach guter Leistung bei den Gladiatoren aus Erding

 

(Bayernliga/Dorfen) PM (G. Brennauer/t.f.) Ein eng umkämpftes Derby lieferten sich im Bayernliga-Hauptrunden-Rückspiel der TSV Erding und der ESC Dorfen. Nachdem den Eispiraten am Ende doch noch den 3:4-Anschlusstreffer glückte schafften die Gladiators per Empty-Net-Goal noch den etwas glücklichen 5:3 (2:1,2:1,1:1) Sieg.

IMG 1386

(Foto: eishockey-online.com/Torsten Fengler)

 



Ein eng umkämpftes Derby lieferten sich im Bayernliga-Hauptrunden-Rückspiel der TSV Erding und der ESC Dorfen. Nachdem den Eispiraten am Ende doch noch den 3:4-Anschlusstreffer glückte schafften die Gladiators per Empty-Net-Goal noch den etwas glücklichen 5:3 (2:1,2:1,1:1) Sieg.
 
Das Kräfteverhältnis war zahlenmäßig unterschiedlich. Die Eispiraten mussten auf ihren Topscorer Tomas Vrba und Verteidiger Florian Ullmann verzichten, brachten allerdings unter Einsatz von sieben Junioren 18 plus 2 Leute auf den Spielberichtsbogen, die Gladiators 15+2. Gegen die qualitativ erfahreneren Gastgeber hielten die Eispiraten gut dagegen, zumal Anid Marek (19) im Tor. wiederum sicher stand. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Simon aus der U17-Mannschaft musste als Backup-Goalie einspringen.

Beim ESC machte in der 10. Minute Kapitän Andi Attenberger für zwei plus zwei Minuten Bekanntschaft mit der Strafbank, doch Dorfen überstand diese brenzlige Phase. Dann brachte Christian Göttlicher die Isenstädter in der 15. Minute auf Zuspiel von Maxi Steiner und Alexander Rauscher 1:0 in Führung. Danach wanderten kurz hintereinander Johannes Kroner und Christoph Lönnig bei Dorfen, nach grenzwertigen Entscheidungen in die Kühlbox, bei Erding Rudi Lorenz. Die Gladiators- Paradereihe mit Michl, Zimmermann und dem Torschützen Daniel Krzizok glich zum 1:1 (17.) aus. Auch beim 2:1 durch Krizizok nutzten die Gastgeber eine einfache Überzahl (beim ESC saß Rosenkranz auf der Strafbank). Der wiederum bestens disponierte junge ESC-Goalie Andi Marek verhinderte in der 27. Minute einen Penaltyversuch von Chrstian Poetzel. Dorfen blieb im Spiel und schaffte in der 30.Minute den 2:2-Ausgleich durch den Ex-Erdinger Florian Borrmann, der einen sehenswerten Alleingang super zum Abschluss gegen den Erdinger Toptorhüter Christoph Schedlbauer zum Abschluss brachte.
 

 


 

Zwei Minuten profitierten die Erdinger von einen Individualfehler in der ESC-Abwehr und gingen durch Mark Waldhausen mit 3:2 in Führung. Nach einem Alleingang erhöhten die Gladiators noch vor der erneuten Pause durch Philipp Michl auf 4:2.(36.). Im Schlussdrittel ließen die Eispiraten nichts unversucht, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Martin Saluga schaffte in der 59. Spielminute noch den Anschlusstreffer zum 4:3.

Die Eispiraten versuchten nochmal alles und nahmen Goalie Marek für einen 6. Feldspieler vom Eis - leider ohne Erfolg - eine Sekunde vor Schluss machte Sebastian Schwarz das entscheidende Tor zum 5:3.


Statistik:
Tore/Assists: 0:1 (15.) Göttlicher (Steiner, Rauscher/5-4), 1:1 (17.) Krzizok (Michl, Zimmermann/4-3), 2:1 (20.) Krzizok (Michl, Zimmermann/5-4), 2:2 (30.) Borrmann (Kroner), 3:2 (32.) Waldhausen (Schmelcher, Krzizok), 4:2 (36.) Michl (Dürr, Krzizok), 4:3 (60.) Saluga (Attenberger, Göttlicher/6-5), 5:3 (60.) Schwarz (5-6) 

HSR: Michael Kees 

Zuschauer: 1100 

Strafminuten: Erding 6, Dorfen 12.

 

  

 

 



ESC Dorfen Eispiraten eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Dorfen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide… [weiterlesen]
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung… [weiterlesen]
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und… [weiterlesen]
Michael Trox delGrosso
28. Mai 2020

Bayernliga - Captain Trox und Felix Lode bleiben beim EHC Waldkraiburg

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Draußen werden die Tage wärmer und länger und auch wenn der EHC Waldkraiburg noch nicht sicher sagen kann wie die… [weiterlesen]
IMG 4443
10. März 2020

Bayernliga - ESC Dorfen - die Eispiraten verlieren das zweite Playdownspiel in Schongau nach Verlängerung

(Bayernliga/Dorfen) PM (G.Brennauer/t.f.) Nach einem mitreißenden Krimi unterlag der ESC Dorfen im gestrigen zweiten Playdownspiel bei der EA… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 357 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen