Bayernliga - Erding Gladiators belohnen sich für harte Arbeit

 

(Bayernliga/Erding) PM In einer an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Partie haben die Erding Gladiators am Sonntagabend den EC Bad Kissingen 4:2 (0:1, 2:1, 2:0) geschlagen. Dabei hatte die Truppe von Trainer Thomas Vogl diesmal auch das nötige Quäntchen Glück.

 

erding 10 2018
( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 

Bei Erding fehlten der verletzte Andreas Schmelcher und der gesperrte Martin Dürr, dafür war Christin Poetzel wieder dabei. Bad Kissingen hatte alle Mann an Bord, dazu noch den kurzfristig verpflichteten Slowaken Jan Jarabek.

 

 

Beiden Teams merkte man in der Anfangsphase den gegenseitigen Respekt an. Sie agierten sehr vorsichtig, und so gab es zunächst kaum Torchancen. Die erste hatte Oliver Wawrotzki für Erding nach einer tollen Kombination, doch scheiterte er an Haack (7.). Dann wurden die Wölfe etwas aggressiver, und Andreas Gerlspeck bekam ordentlich zu tun. In der 12. Minute die erste Bad Kissinger Überzahl – und das erste Tor: Top-Torjäger Anton Seewald traf in Überzahl aus spitzem Winkel zum 1:0 für die Gäste. In der Folge versuchten die Platzherren Druck aufzubauen, aber die Gäste agierten ruhig und abgeklärt, ganz im Stil einer Spitzenmannschaft.

 

 

So ging es zunächst im zweiten Drittel weiter. Die Gladiators machten jetzt deutlich mehr Druck, aber außer bei einer Erdinger Überzahl wurde es nie richtig gefährlich für die Wölfe. Die spielten jetzt sehr defensiv, offensichtlich um Kräfte zu sparen, und lauerten auf Konter.

 

 



 

 

Unfassbar, dass den Wölfen dann ausgerechnet in Überzahl ein gravierender Fehler passierte. Dominic Canic luchste Keeper Haack hinter dem Tor den Puck ab und besorgte das 1:1 (31.). Der nächste Fehler der Bad Kissinger hätte eigentlich das 2:1 sein müssen. Ein Verteidiger spielte den Puck ohne Bedrängnis auf Philipp Michl, doch dieser schoss unbedrängt übers Tor. Das rächte sich eine Minute später, als Christian Masel zum 2:1 für die Wölfe traf (38.). Aber wiederum nur eine Minute danach der 2:2-Ausgleich, als Wawrotzki einen Krämmer-Schuss unhaltbar abfälschte.

 

 

In den letzten 20 Minuten ging es wie gehabt weiter. Erding bestimmte die Partie, Bad Kissingen lauerte auf Konter. In der 48. Minute Riesenpech für die Gladiators, als Kapitän Sebastian Schwarz nur den Innenpfosten traf. Und dann wurde es richtig dramatisch. Masel war alleine durch, doch rettete Gerlspeck mit einem Monstersave. Auf der Gegenseite machte es Christian Poetzel besser. Er schloss einen Alleingang zum 3:2 für die Gladiators ab (58.). In Überzahl traf auf der Gegenseite Kristaps Millers den Innenpfosten (59.). Als die Kissinger dann den Torwart vom Eis nahmen, sorgte Michl sieben Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor für den 4:2-Endstand

 

 

Tore

0:1 (12.) Seewald (Millers/5-4)

1:1 (31.) Canic (4-5)
1:2 (38.) Masel (Nold)

2:2 (39.) Wawrotzki (Krämmer, Spindler)

3:2 (58.) Poetzel (Canic)

4:2 (60.) Michl (Schwarz(5-6) 

 

HSR: Tobias Wurm

 

Zuschauer: 530 

 

Strafminuten: Erding 10, Bad Kissingen 12

 

 

 

 



Erding Gladiators eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Erding Gladiators wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

klostersee erding 17092018
04. Dezember 2019

Bayernliga - Dritte Auswärts-Niederlage für Erding in Folge

(Bayernliga/Erding) (WK) Die Erding Gladiators werden wohl demnächst beim Eissportverband einen Antrag stellen, nur noch Heimspiele austragen zu… [weiterlesen]
aIMG 1528
02. Dezember 2019

Bayernliga - ESC Dorfen - Die Eispiraten sorgen für eine faustdicke Überraschung

(Bayernliga/Dorfen) PM (H.Findelsberger/t.f.) 3:2-Sieg gegen Landsberg nach einem schwer umkämpften und hochklassigen Eishockeyspiel. Allen… [weiterlesen]
waldkraiburg bank 02112018
02. Dezember 2019

Bayernliga - Spannung bis zur letzten Sekunde: EHC Waldkraiburg besiegt ESC Geretsried und bleibt Spitzenreiter

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Was oft als Phrase im Sport bemüht wird, traf am Sonntagabend beim Spiel EHC Waldkraiburg gegen die River Rats aus… [weiterlesen]
Jubel
02. Dezember 2019

Bayernliga - Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Nach dem enttäuschenden Auftritt vom Freitag konnte der EHC Königsbrunn in der Auswärtspartie gegen den favorisierten TEV… [weiterlesen]
eishackler coach 2018
01. Dezember 2019

Bayernliga - Peinliche Heimniederlage gegen den ESC Geretsried

(Bayernliga/Peißenberg) PM Das war überhaupt nichts von unseren „Eishacklern“. Mit dem Beginn der Partie und der frühen Führung, begann eigentlich… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 482 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen