Bayernliga - Peißenberg mit vielen Chancen aber 1:3 Niederlage gegen Waldkraiburg

 

(Bayernliga/Peißenberg) PM Es war einmal mehr ein Spiel, dass die „Eishackler“ aufgrund ihrer Chancen, gewinnen hätten können. Die Verteidiger-Situation beim TSV verschlimmerte sich nach dem Landsberg-Spiel um einen weiteren Spieler. Leo Zink fällt seitdem aus und man wird frühestens am nächsten Wochenende schauen müssen ob es für einen Einsatz reicht. Novak bekanntlich Saisonende, bei Moritz Birkner vermutlich auch, eventuell reicht es noch für die letzten beiden Spiele in der Verzahnung, aber sicher kann man sich da noch nicht sein, auch Maxi Brauer konnte am Freitagabend nicht mitwirken.

 

peissenberg 2018 bank

(Foto: Archiv)

 



So kam es am Ende dazu, dass Drei Juniorenspieler Lukas Bucher, Markus Wohlgemuth und Max Willberger in die erste Mannschaft hochgezogen wurden und auch alle zum Einsatz kamen und teilweise ihr Debut in der 1. Mannschaft machen durften.

 


Wie sich beide Trainer nach dem Spiel einig waren, war das kein schönes Eishockeyspiel von beiden Mannschaften. Aber Wladkraiburg`s Trainer Alexej Piskunov war dennoch mit dem Spiel zufrieden und der gezeigten Leistung seiner Mannschaft, denn er musste auf einige Spieler verzichten und ging auch mit angeschlagenen Spielern in diese Begegnung. Während man im Eishackler-Lager mit immer weniger Spielern agieren muss, gab sich Trainer Sepp Staltmayr für das Rückspiel gleich am Sonntag optimistisch und will in Waldkraiburg die Punkte holen. Wenn die Chancen den Weg ins Tor finden dann dürfte mit Sicherheit ein knapper Sieg in Waldkraiburg, drin sein.

 


Im ersten Drittel waren es von Beginn an die „Eishackler“ die Offensiv das Spiel machen aber wie schon des Öfteren in dieser Saison, in der 4. Spielminute ist dann immer, irgendwo der Wurm drin, denn meistens geht man in dieser Minute nach einer Drangphase in Rückstand, so auch am Freitag. Nico Vogl konnte zur 0:1 Führung für die Gäste treffen. Während Peißenberg weiter anrennt und immer wieder scheiterte, waren es wieder die „Löwen“ die ihre Führung zum 0:2 durch Robert Chaumont ausbauten. Eine Reaktion hätte Manfred Eichberger in der 13. Minute setzen können, leider vergab er aber seinen Alleingang gegen Kevin Yeingst.

 


Zu Beginn des Mittelabschnitts waren es die Waldkraiburger die mehr nach vorne machten aber am starken Felix Barth scheiterten. In der 25. Minute war Barth trotz seiner guten Leistung, geschlagen und musste die Scheibe zum 0:3 passieren lassen, Torschütze war Michael Rimbeck. Ab dem Zeitpunkt schaltete Waldkraiburg zurück und ließ es deutlich ruhiger angehen und das gesamte Spiel verflachte zunehmend. Pünktlich zur Pausensirene des zweiten Abschnitts gab Tobias Estermaier ein Lebenszeichen für die „Eishackler“ zum 1:3.

 


Während schon im zweiten Drittel fast nur noch Torchancen auf beiden Seiten in Überzahl zustande kamen, hielt das im letzten Drittel weiterhin bestand und es fielen auch keine Tore mehr. Zwar gaben die „Eishackler“ in den letzten 5 Minuten noch einmal alles und nahmen auch den Torhüter vom Eis, aber es brachte alles nichts mehr. Am Ende blieb die 1:3 Heimniederlage und am Sontag beginnt die Rückrunde der Verzahnung in Waldkraiburg.

 


 


 

TSV Peissenberg Eishackler eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eishackler Peissenberg wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Norbert Ortner Korbinian Sertl und Tobias Ende
18. April 2019

Bayernliga - Korbinian Sertl wird ein „Eishackler“

(Bayernliga/Peißenberg) PM Man musste natürlich aufgrund der Pause von Michael Resch reagieren. Die passende Lösung war Korbinian Sertl, der… [weiterlesen]
Vorstellung Rainer Höfler Eishackler
18. April 2019

Bayernliga - Rainer Höfler ist der neue Trainer der Eishackler Peissenberg

(Bayernliga/Peißenberg) PM Somit steht also der neue Übungsleiter der „Eishackler“ fest. Der 52-jährige ist bereits mit der Trainer A-Lizenz… [weiterlesen]
TEVM EVF F4 1
31. März 2019

EV Füssen Bayerischer Meister 2019

(Bayernliga/Füssen) PM Das Triple ist perfekt. Nach den Titeln in der Bezirksliga sowie in der Landesliga hat der EV Füssen nun auch noch die… [weiterlesen]
EVF TEVM F3
27. März 2019

Bayernliga - EV Füssen trennt nur noch ein Sieg zum Gewionn der Bayerischen Meisterschaft

(Bayernliga/Füssen) PM Finalspiel Nummer 3 am Kobelhang und der EV Füssen hat den zweiten Sieg eingefahren. Durch ein 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) gegen den… [weiterlesen]
TSVP ZR EVF
25. März 2019

Bayernliga - EV Füssen gleicht vor dem Heimspiel am Dienstag mit einem 4:2-Sieg die Serie aus

(Bayernliga/Füssen) PM Der Eissportverein hat die Serie ausgeglichen. Nach der unglücklichen Heimniederlage zum Auftakt revanchierte sich der EVF in… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 542 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen