Bayernliga - Niederlage im ersten Heimspiel des TSV Eishackler Peißenberg

 

(Bayernliga/Peißenberg) PM Den Beginn in die Saison Daheim, haben sich die Peißenberger Zuschauer anders vorgestellt. „Eishackler“ „ohne Durchschlagskraft und mit wenig zug zum Tor“. Wie Staltmayr nach dem Spiel verlauten ließ.

 

TSVP vs. Schweinfurt Höfler Hörndl Andrä Martin

( Foto Eishackler Peißenberg )


 


Es war der 2. Spieltag und es kam mit dem ERV Schweinfurt der zweite Aufsteiger in die Peißenberger Eissporthalle. Von Beginn an war die TSV-Mannschaft eigentlich die Spielbestimmende Mannschaft. Läuferisch hatte man auch den Eindruck, das Schweinfurt nicht mithalten kann mit ihren zwei Reihen. Aber dafür haben sie eine qualitativ starkbesetzte Mannschaft, die in den richtigen Momenten eiskalt zuschlägt. So war es auch in der 10. Minute, als Josef Straka der zum 0:1 für die „Mighty Dogs“ einschoss und weil den „Eishacklern“ vor dem Gegnerischen Gehäuse, so gar nichts gelang, nutzten die Schweinfurter ihren gefühlten zweiten Torschuss zum 0:2 durch Patrick Rypar in der 16. Minute.

 


Hoffnung gab der Anschlusstreffer durch Dominik Novak der in der 17. Minute einen Abwehrfehler nutzte und zum 1:2 einschob. Damit ging es auch in die Kabinen. Im zweiten Drittel fehlte es an spielerischen Highlights, sodass auch in der Eishalle nicht der nötige Funke auf die Zuschauerschaft überspringen wollte. Es dauerte bis zur 39. Minute als wieder Stimmung im Spielgeschehen war. Während die „Eishackler“ eine Überzahl-Situation hatten, konnten Sie sich innerhalb weniger Sekunden zwei Torchancen erarbeiten, bei denen allerdings am Ende immer Ferdinand Dürr zur Stelle war und das ganze Spiel über hielt was auf sein Tor kam.

 

 


 


 

 

Mit dem letzten Schuss in diesem Powerplay gelang Leo Zink dennoch der Ausgleich. Da war dann auch für Dürr nichts mehr zu halten, denn da machten es die Spieler von Sepp Staltmayr einmal richtig und „verdeckten dem Torwart die Sicht beim Schuss“. Was Staltmayr auch auf der anschließenden PK bemängelte „Chancen waren auch genug vorhanden“. Es gab ja auch nichts wo man der Mannschaft einen Vorwurf machen kann. Es blieb bloß wie so oft das Quäntchen Glück in den Aktionen vor dem Gehäuse Dürr`s aus.

 


Im letzten Teil dieser Bayernliga-Partie lief es wie in den ersten beiden zuvor. Der TSV rennt an und am Ende macht der Gegner die Tore. Stephan Trolda (51. Minute) und Pascal Schäfer setzten die Treffer zum 2:3 und 2:4 für die „Mighty Dogs“. So standen die „Eishackler“ am Ende ohne Punkte da und können jetzt in der kommenden Woche fleißig trainieren, da am nächsten Freitag das Spiel in Geretsried nicht stattfinden wird (auf 11.11.2018 verschoben) und man erst am Sonntag im Heimspiel gegen den TEV Miesbach wieder ran muss.

 

 

 

 


 

TSV Peissenberg Eishackler eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eishackler Peissenberg wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Oleg Seibel 2017
16. Mai 2019

Bayernliga - Oleg Seibel verstärkt die Offensive der Schweinfurt Mighty Dogs

(Bayernliga/Schweinfurt) PM Nach Markus Babinsky und Philipp Schnierstein kommt auch der dritte Neuzugang für die Saison 2019/20 vom Höchstadter EC.… [weiterlesen]
MD Rabs 2019
10. Mai 2019

Bayernliga - Eigengewächs bleibt ein Mighty Dog!

(Bayernliga/Schweinfurt) PM Gute Nachrichten für die Fans der Mighty Dogs: Maximilian Rabs, einer der Publikumslieblinge, bleibt für ein weiteres… [weiterlesen]
MD Bokk Graf 2017
07. Mai 2019

Bayernliga - Ein Schweinfurter auf Leon Draisaitls Spuren

(Bayernliga/Schweinfurt) PM Den bislang bewegendsten Augenblick seiner jungen Karriere erlebte Dominik Bokk wohl im Juni 2018 auf der Bühne des… [weiterlesen]
2018 12 21 geretsried klostersee
03. Mai 2019

Bayernliga - Volker Willim verstärkt die Geretsried River Rats im Bereich Marketing

(Bayernliga/Geretsried) PM Zwar befindet sich bereits ein Großteil der ESC-Mannschaften in der wohl verdienten Sommerpause, doch Ruhe ist keineswegs… [weiterlesen]
Norbert Ortner Korbinian Sertl und Tobias Ende
18. April 2019

Bayernliga - Korbinian Sertl wird ein „Eishackler“

(Bayernliga/Peißenberg) PM Man musste natürlich aufgrund der Pause von Michael Resch reagieren. Die passende Lösung war Korbinian Sertl, der… [weiterlesen]

 

 

 

Eishockey WM 2019 - Semifinals

iihf semifinals2019

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1333 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen