Bayernliga - Höchstadt wird seiner Favoritenrolle in Füssen gerecht

 

(Bayernliga/Füssen) PM Bis zum Ende gekämpft und alles probiert, schlussendlich siegte der Favorit Höchstadt am Sonntag aber verdient mit 5:2 (2:0, 1:1, 2:1). Damit muss der EVF am kommenden Wochenende beide Spiele gewinnen, und gleichzeitig auf Schützenhilfe der Alligators in Geretsried hoffen, um vielleicht doch noch in die Playoffs einzuziehen. Voraussetzung für ein Fernduell ist aber, die River Rats im nächsten Heimspiel am Freitag erst einmal zu schlagen.

 

Simon   Velebny
( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 

Ohne die Langzeitverletzten Meier, Nadeau, Velebny und Krötz bauten die Füssener diesmal auf Torhüter Benedikt Hötzinger im Kasten. Hauptrundenmeister Höchstadt wollte mit einem Sieg die endgültige Playoff-Teilnahme fix machen, die erste Chance im Spiel hatten aber die Füssener durch Ron Newhook. Nach und nach erspielte sich der Favorit jedoch ein Übergewicht und ging durch seinen tschechischen Top-Scorer Michal Petrak in Führung. Verteidiger Max Cejka legte in Überzahl das 2:0 nach.

 

 

Im mittleren Abschnitt konnten auch die Schwarz-Gelben erstmals Zählbares verbuchen, Marvin Schmid erzielte den Anschlusstreffer. Höchstadts Kontingentverteidiger Tomas Urban antwortete aber keine fünf Minuten später mit dem 3:1, der alte Abstand war wieder hergestellt. In der Folge hatten die Füssener bei zwei Überzahlspielen einige Möglichkeiten zum erneuten Anschluss, scheiterten aber am gegnerischen Torhüter.

 

 

Eine dritte Strafe gegen die Gastgeber reichte bis in den letzten Abschnitt hinein, und hier gelang Florian Simon nach 29 Sekunden das 2:3. Die Alligators ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken, und kamen immer wieder zu guten Chancen. In der 49. Minute war es schließlich der ehemalige Nationalspieler Vitalij Aab, dem mit dem vierten Treffer des Heimteams die Vorentscheidung gelang. Kurz vor Spielende sorgte im Powerplay eine tschechische Co-Produktion von Urban und Petrak für den Endstand von 5:2.

 

 

Trainer Thomas Zellhuber (EV Füssen): „Heute hat wirklich jeder alles gegeben und aus sich heraus geholt. Benedikt Hötzinger hat auch eine Klassepartie gemacht, trotzdem hat Höchstadt seine Überlegenheit clever ausgenutzt und verdient gewonnen.“

 


Tore

1:0 (7.) Petrak (Urban)

2:0 (18.) Cejka (Aab, Mikesz/5-4)

2:1 (22.) Schmid (Bühler)

3:1 (27.) Urban (Petrak)

3:2 (41.) Simon (Holzmann, Wiedemann/5-4)

4:2 (49.) Aab (Urban)

5:2 (58.) Urban (Petrak/5-4)

 

Strafminuten Höchstadt 14, Füssen 6

 

Zuschauer 918

 

 


 

Fuessen LogoMehr Informationen über den Eishockey Club EV Füssen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

 

www.deutschlandcup.de - Die Geschichte des Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987

www.eishockey-deutschland.info  - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fpeissenberg%2F2018_2019%2F2018-09-16_peissenberg2.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

Bayernliga - Effizienz schlägt dezimierte Eishackler Peißenberg – 6:3 Niederlage in Bad Kissingen

(Bayernliga/Peißenberg) PM Das Ergebnis liest sich deutlicher als es in Wirklichkeit war. Eine konditionelle Bombenleistung, diszipliniert von Anfang… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fpeissenberg%2F2018_2019%2FaIMG_7087.JPG&w=250&h=150&zc=1
11. November 2018

Bayernliga - TSV Peißenberg verdrängt Eispiraten vom achten Platz

(Bayernliga/Peißenberg) (G. Brennauer) Ein starkes zweites Drittel genügte am Ende dem TSV Peißenberg um den ESC Dorfen im Spiel um Platz acht mit… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FSchweinfurt%2F2018_2019%2FMD_KG2_2018_11_04.jpg&w=250&h=150&zc=1
06. November 2018

Bayernliga - 40 Minuten Eishockey reichen für Schweinfurt nicht

(Bayernliga/Schweinfurt) PM Die 6:2 - Niederlage gegen die Kissinger Wölfe am vergangen Sonntag fiel doch deutlicher aus als das eigentliche Spiel… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ferding%2F2018_2019%2Ferding_10_2018.jpg&w=250&h=150&zc=1
06. November 2018

Bayernliga - Böse Überraschung für Erding beim 4:7 in Geretsried

(Bayernliga/Erding) (Wolfgang Krzizok) Böse Überraschung für die Erdinger Eishackler. Die Gladiators mussten am Freitagabend beim ESC Geretsried nach… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ferding%2F2018_2019%2Ferding_jubel2018_gruen.jpg&w=250&h=150&zc=1
06. November 2018

Bayernliga - Erding Gladiators beißen sich gegen Eishackler durch

(Bayernliga/Erding) (Wolfgang Krzizok) Als am Sonntagabend die Schlusssirene ertönte, hatte sich die Truppe von Trainer Topi Dollhofer nach 60… [weiterlesen]

 


 

 

 

 

https://adserver.adtech.de/adserv/3.0/1439/6626858/0/170/ADTECH;loc=300

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 343 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen