Bayernliga - Eispiraten versenken River Rats

geretsried dorfen 09102016

 

(Bayernliga/Geretsried) PM  Neben Ondrej Horvath und Meiky Iszovics fehlte zum Auswärtsspiel in Dorfen auch Verteidiger Georg Meiller beruflich verhindert. Obwohl das Hinspiel mit 1:2 nur äußerst knapp verloren wurde, wusste man im Lager der Rats durchaus, dass Dorfen der klare Favorit in diesem Spiel ist. Mit dem ersten gefährlichen Angriff klingelte es gleich hinter David Albanese, nach einem Wechselfehler der Rats spielten die Eispiraten eine 2-1 Situation klug aus und Sorsak erzielte die frühe Führung (2.).

 

Die Gastgeber wollten und konnten umgehend nachsetzen. Ein verlorener Zweikampf reichte aus, um die gesamte Geretsrieder Hintermannschaft auszuhebeln. Am Ende vollendete Feilmeier sehenswert mit einem platzierten Schuss im Fallen zum 2:0 (5.). In Überzahl musste auch Dorfen-Schlussmann Tanzer das erste Mal ernsthaft eingreifen, doch im Liegen konnte er die Scheibe noch irgendwie stoppen. Im Anschluss fingen sich die Rats dann etwas, doch Dorfen konnte erneut einen Treffer nachlegen. Vom Bully weg spielte Miculka seinen Gegenspieler schwindlig und trifft genau unter dem Arm von Albanese zum 3:0 (19.). Kein gutes Auftreten in den ersten 20 Minuten, so konnte es nicht weitergehen.

 

Tat es aber. Nur knapp vier Minuten alt war das zweite Drittel, als es im Rats-Kasten erneut einschlug. Nach Querpass hielt Miculka den Schläger zum 4:0 hin (24.). Offensiv kam man zwar durchaus zu Gelegenheiten, aber bei einer 2-1 fehlte die letzte Präzision. Feilmeier setzte noch einen drauf und erzielte nach desolater Verteidigungsarbeit in Unterzahl das 5:0 (26.). Für ein wenig Freude bei den Rats sorgte dann Luis Rizzo, der (immer noch in Überzahl) einen Schuss von Moritz Strobl entscheidend zum 5:1 abfälschen konnte (27.). Die Gastgeber wollten eventuell aufkommende Zweifel umgehend beseitigen und legten in Form von Miculka zum 6:1 nach (31.). Zu viel für den sowieso schon angeschlagenen Albanese, U24-Torwart Kilian Haltmair kam zu seinem Punktspieldebüt für die 1. Mannschaft. Und der musste gleich mal sein ganzes Können aufbieten, vor allem Miculka konnte weiterhin schalten und walten wie er wollte.

 

 



 

Bei einem Alleingang war allerdings bei Haltmair Schluss. Glück hatte Tanzer, als bei einem Ausflug hinter sein Tor mit missglücktem Schuss in die Rundung nicht der zweite Geretsrieder Treffer fiel. Das Tor sollten dann die Hausherren erzielen, Attenberger hatte bei seinem Nachschuss keinen Gegenspieler und schob die Scheibe in das halbleere Tor zum 7:1 (37.). Zu allem Überfluss schwächte man sich auch noch für die nächste Partie, Mäx Hüsken kassierte eine berechtigte Spieldauer wegen Kniecheck. Irgendwie nicht zweistellig war die Devise für das letzte Drittel und um das ganze abzukürzen, auch das klappte nicht. Miculka (43.), Attenberger (53.) und Kreß (58.) sorgten für die Tore 8, 9 und 10. Für die Rats traf Ott nach schöner Vorarbeit von Dornbach (56.).

 

Seit dem Wiederaufstieg des ESC in der vergangenen Saison setzte es die erste zweistellige Klatsche, nach 60 Minuten Qual für jeden Rats-Anhänger endete das Spiel 10:2. Fazit: Die Rats bekommen Auswärts weiterhin kein Bein auf den Boden bzw. das Eis. Völlig chancenlos ging man hier sang- und klanglos unter. Zuhause kann man die Spiele fast immer ausgeglichen gestalten aber in der Fremde bringen die Männer vom ESC momentan einfach keine Leistung. Gleich am anstehenden Freitag hat man die Chance auf Wiedergutmachung, wenn um 19 Uhr der ESV Buchloe zu Gast im Heinz-Schneider Eisstadion ist. Hoffen wir auf das Heimgesicht des ESC...


27.11.2016 ESC Dorfen – ESC Geretsried 10:2 (3:0/4:1/3:1)
Tore:
Luis Rizzo, Christopher Ott
Beihilfen:
Moritz Strobl, Andreas Dornbach
Strafen:
ESC Dorfen 10 Min.
ESC Geretsried 16 Min. + 5 + Spd. (Hüsken Kniecheck)
Zuschauer:
200

 

Foto: Natascha Eymold


logo geretsried riverratsMehr Informationen über die Geretsried River Rats erhalten Sie hier...

 

 

 

Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

20. März. 2017

Interview mit Nino Jistel - Retter und Eishockeygoalie

(Interview) (Christian Diepold) Nino Jistel wurde in Chemnitz geboren und ist ein Eishockeytorhüter bei dem Regionalligisten Chemnitz Crashers. Vor… mehr dazu...
18. März. 2017

Interview mit Travis Turnbull von den Kölner Haie

(Interview) (Ivo Jaschick) Vor der Saison aus Ingolstadt geholt, um u.a. den physischen Aspekt im Spiel der Haie zu verstär-ken, sticht der… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Bundestrainer Marco Sturm

(Interview) Alexander Dürrbeck (Arena Nürnberger Versicherung) Zur Vorbereitung auf die bevorstehende 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Ex-DEL Torhüter Markus Janka von den Tölzer Löwen

(Interview) (Christian Diepold) Markus Janka ist ein Ex-DEL Torhüter der in seiner Karriere 180 DEL Spiele für die Schwenninger Wild Wings, Kassel… mehr dazu...
13. März. 2017

Interview mit Sebastian Furchner von den Grizzlys Wolfsburg

(Interview) (Ivo Jaschick) Die Grizzlys Wolfsburg haben nach dem dritten Playoff-Viertelfinals gegen Köln in der Lanxxess-Arena den Heimvorteil durch… mehr dazu...

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

bergkamen ingolstadt 18032017
20. März. 2017

Frauenpokal 2017 - EC Bergkamen auf dem 3. Platz

(Frauen/Bergkamen) (Sebastian Schneck) Mit enttäuschten Gesichtern kehrten die EC Bergkamener Bärinnen am Wochenende vom Saisonabschluss, dem vom… mehr dazu...
memmingen jubel pokal2017
18. März. 2017

DEB Frauenpokal - ECDC Memmingen Indians erneut DEB Pokalsieger

(DEB Frauen) (Christian Diepold) Zum 11. Mal wurde der Deutsche Frauenpokal Wettbewerb des DEB ausgetragen. Dieser fand 2017 erneut in Memmingen am… mehr dazu...
DFEL ESCP ECDC MM 027
16. März. 2017

DEB Pokalturnier der Frauen am Memminger Hühnerberg

(Frauen/Memmingen) Peter Gemsjäter Traditionell beschließt die Frauen-Bundesliga eine Woche nach der Meisterschaftsrunde die Saison mit dem DEB… mehr dazu...
berkamen planegg 13032017 4
15. März. 2017

Fraueneishockey - 6 Punkte machen die 7. Meisterschaft für ESC Planegg perfekt

(Frauen/Planegg) (Stephan Zorn) Für die Planegger Mädels ging es zum letzten Bundesliga Wochenende nach Bergkamen. Nach der langen Busfahrt endlich… mehr dazu...

Gäste online

Aktuell sind 436 Gäste online


  2017 IIHF WM Banner