(Oberliga-Sonthofen) Die Oberfranken belegen momentan den 4. Tabellenplatz in der Oberliga Süd. Drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Regensburg. Damit liegt die Mannschaft voll im Soll und belegt mit den bisherigen Ergebnissen dieses eindeutig. Vor Beginn der Saison wurden die Gastgeber als einer der Meisterschaftsfavoriten gehandelt und daran hat sich bis jetzt nichts geändert.

 

Gestützt auf den überragenden Goalie, Marko Suvelo, haben die Gastgeber einen sehr gut und ausgeglichen besetzten Kader zur Verfügung. Mit dem Stürmer Jyrad  Mudryk haben sie einen weiteren Hochkaräter im Team. Mit 40 Punkten belegt er den dritten Platz bei der Scorerwertung und den dritten Platz bei den Top-Torjägern der Liga. Ihm folgt dichtauf sein Sturmpartner Kyle Pwowarczyk, der auf insgesamt 31 Punkte kommt. Zu diesen Topspielern kommen noch gestandene Oberligaspieler, die über reichlich Erfahrung verfügen. Somit ist dieser breit und qualitativ gut aufgestellte Kader durchweg gut besetzt und weiterhin ein ganz heißer Meisterschaftsfavorit.

 



 

Für die Bulls heißt es die Heimniederlage am ersten Spieltag zu vergessen und voll konzentriert das Auswärtsspiel anzugehen. Das auch einiges in Selb möglich ist haben die Peitinger am vergangenen Sonntag gezeigt. 19 Sekunden vor Schluss wurde das Spiel zu Gunsten der Gastgeber mit 6:5 entschieden. Der ERC Sonthofen muss sich auf seine eigenen Fähigkeiten besinnen, die Strafbank meiden und keine Fehler machen. Eine schwere Aufgabe, aber jedes Spiel beginnt bei 0:0 und man wird sehen wie sich die Mannschaft aus der Affäre zieht.

 

Auf geht´s Bulls! Packen wir es an.

 


Mehr Informationen über den ERC Sonthofen finden Sie hier...

 

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1055 Gäste online