(Oberliga-Herne) Für den Herner EV geht es an diesem Wochenende gegen zwei vermeintlich leichte Gegner.  Am Freitagabend gastiert der Eishockey-Oberligist bei den Ratinger Ice Aliens und am Sonntag empfangen die Gysenberger die Zweitvertretung der Löwen aus Frankfurt.

 

 

Im ersten Aufeinandertreffen gegen die Ice Aliens  siegte der HEV damals deutlich mit 7:3. Und auch im Rückspiel am Gysenberg konnten sich die Herner am Ende klar mit 10:2 behaupten. Nun also steht der dritte Vergleich der beiden Mannschaften an. Eigentlich kein Grund zur Sorge, wäre da nicht die Niederlage am vergangenen Sonntag in Hamm gewesen. Dort überzeugte der HEV zwar spielerisch über 60 Minuten, musste sich jedoch aufgrund mangelnder Effektivität zum Schluss mit 3:1 geschlagen geben. „Ich erwarte von der Mannschaft eine Reaktion auf das Spiel in Hamm“, so der Chef-Coach Frank Petrozza. Verzichten muss Petrozza auf Benjamin Voigt. Der Schlussmann laboriert an einer Verletzung am Daumen. Für ihn wird Michel Weidekamp das Tor hüten.

 

Sollte die Treffsicherheit in die Reihen des HEV wieder einkehren, so könnte sich wohl auch das zweite Spiel des Wochenendes erfolgreich gestalten. Auch diese Partie wird das dritte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams in dieser Spielzeit. Die Bilanz des HEV ist, wie bereits gegen Ratingen, ohne Tadel. Zwei Spiele – zwei Siege und dabei 13 Tore geschossen. Das klingt nach einem erfolgreichen Heimspiel.

 

HEV-Trainer Frank Petrozza warnt davor, schon frühzeitig Punkte einzuplanen. „Wenn wir keine Tore schießen, gewinnen wir gegen keinen Gegner. Wir müssen uns zunächst auf die Partie in Ratingen konzentrieren und dann auf das Spiel gegen Frankfurt. Schritt für Schritt“. Und auch wenn der HEV an diesem Wochenende gleich zwei Mal in der Favoritenrolle ist, sieht Petrozza eine potentielle Gefahr: „Wir müssen auch als Favorit diese Spiele erst einmal spielen. Und im Sport kann viel passieren“. Bully am Gysenberg ist am Sonntag um 18:30 Uhr.




Ich möchte zudem auf eine Fan-Spendenaktion der Collettivo Haranni hinweisen:

 

Collettivo Hilft - Spendenaktion 2014

"Janusz Korczak war ein Arzt und Heimpädagoge, der im zweiten Weltkrieg ein jüdisches Kinderheim in Warschau leitete. Er hat diese Grundrechte nicht nur herausgefunden, sondern fühlte sich den von den Nationalsozialisten verfolgten Kindern so sehr verpflichtet, dass er “seine” 200 Kinder freiwillig in das “KZ Treblinka” begleitete. Dort leistete der Pädagoge den Kindern in dieser ausweglosen Situation Beistand, tröstete sie und ging gemeinsam mit ihnen in den Tod.”
(Quelle: http://www.ev-kinderheim-herne.de/?page_id=136)

Nach dem Vorbild des außergewöhnlichen Engagements Janusz Korczaks sammeln wir in diesem Jahr wieder Spielzeuge für das evangelische Kinderheim in Herne und hoffen auch in diesem Jahr wieder auf eine große Beteiligung an der Aktion der gesamten Herner Fanszene. Erstmalig ist es in diesem Jahr auch möglich, Geldbeträge an das Kinderheim zu spenden. Auch diese nehmen wir am Spenden-Stand in der Gysenberghalle entgegen und leiten diese an das Kinderheim weiter. Natürlich bekommt Ihr eine Spendenquittung über den gespendeten Betrag und es geht jeder Cent ohne Umweg an das Kinderheim.

Wir wollen einen Teil zu einem schönen Weihnachtsfest für die Kinder und Jugendlichen des Kinderheims in unserer Stadt beitragen und bitten daher jeden von Euch, einen Beitrag für dieses Projekt zu leisten und die Kinder und Jugendlichen im ev. Kinderheim zu unterstützen und ihnen eine große Freude zu machen.

Wir nehmen Eure Spenden am Spenden-Stand im Eingangsbereich der Gysenberghalle entgegen.

Die Termine sind:

Sonntag, 30.11.2014 - Heimspiel gegen Frankfurt
Freitag, 12.12.2014 - Heimspiel gegen Neuss
Sonntag, 21.12.2014 - Heimspiel gegen Neuwied

Tut Gutes und spendet. Gemeinsam für unsere Stadt!


Mehr Informationen über den Herner EV finden Sie hier...

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

MAWI1870 26
19. April 2021

Oberliga - Wölfe bleiben cool und siegen

(Oberliga/Selb) PM Im zweiten Spiel der Finalserie gegen die Eisbären Regensburg holten sich unsere Wölfe in der heimischen NETZSCH-Arena den zweiten Sieg. In den ersten 20 Minuten nutzten wir… [weiterlesen]

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

kurashev IMG 5326
13. März 2021

NHL - Zwei Schweizer mischen die Chicago Blackhawks auf

(NHL/News) (Roman Badertscher) 12 Schweizer spielen diese Saison in der besten Eishockeyliga der Welt, der Natonal Hockey League. Zu den grössten Überraschungen zählten bisher Pius Suter und Philipp…
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 350 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.