(Oberliga-Tölz) Mit guten Nachrichten kam Thomas Maban von einem Treffen mit den Verantwortlichen der Nürnberg Ice Tigers zurück. „Wir hatten positive Gespräche“, sagt der Löwen-Geschäftsführer. „Und etwas, was wir besprochen haben, wird auch gleich umgesetzt.“ Damit meint er die Personalie Andreas Schwarz: Er wird am morgigen Freitag beim Heimspiel gegen Selb (Beginn: 19.30 Uhr) für die Tölzer auflaufen.

 

„In Zukunft soll er öfter bei uns zu sehen sein“, so Maban. Bislang hatte der Verteidiger in der DEL2 bei den Löwen Frankfurt ausgeholfen. Schwarz wird an der Seite von Florin Ketterer in der zweiten Verteidigung spielen, wie Trainer Florian Funk sagt.
Die Verstärkung ist für die Löwen sehr wichtig. Zum einen fehlen mit Pascal Sternkopf und Sebastian Koberger zwei Defensivstützen für längere Zeit. Zum anderen haben die „Buam“ an diesem Wochenende zwei ganz harte Brocken vor der Brust – nach dem Spiel gegen Selb am Freitag geht es am Sonntag zum Tabellenführer EV Regensburg (18 Uhr).



In dieser Oberliga-Saison ist es spannend an der Tabellenspitze: Die ersten fünf Teams liegen nur drei Punkte auseinander. Das war vor einem Jahr noch ganz anders. Bis zum letzten Spieltag hatten sich die Selber Wölfe 18 Punkte vom Tabellenzweiten abgesetzt.
An diesem Freitag kommen die Franken als Fünfter nach Tölz, da sie am vergangenen Wochenende gegen Freiburg und Bayreuth keinen Punkt ergattern konnten. Wie im Vorjahr ist die Top-Reihe um Kyle Piwowarczyk, Jared Mudryk und Herbert Geisberger wieder stark. Ein Großteil des letztjährigen Meisterteams spielt nach wie vor für die Wölfe. Neben der erwähnten Reihe eins ist Marko Suvelo weiterhin starker Rückhalt im Tor.


Zurück zum Team kehrten die jungen Eigengewächse Niko Stark, Tom Pauker und Simon Schwarzmeier. Jung und talentiert sind auch die neuen Wölfe Leon Lilik, Michael Galvez und Jari Neugebauer.


Das Team von Cory Holden hat das viertbeste Powerplay der Liga – zum Vergleich: Die Löwen haben das zweitbeste und treffen im Schnitt in fast jeder dritten Überzahl-Situation. In Unterzahl sind unsere heutigen Gäste geschickter: Sie lösen 81,4 Prozent der Fälle ohne Gegentor.
Was auffällt: Selb ist nach Freiburg das Team mit den meisten Strafzeiten in der Oberliga Süd. 334 Minuten verbrachten die VER-Cracks bereits in der Kühlbox, das sind knapp 24 Minuten pro Partie. Unsere Löwen mussten fast 100 Minuten weniger auf der Strafbank absitzen.
Den bösesten Buben stellen die Selber auch: Nikolaus Meier, Ex-Tölzer, hat (gemeinsam mit Freiburgs Marc Wittfoth) 47 Strafminuten gesammelt.

 



 

In Regensburg gewinnen konnte in dieser Saison noch kein Team. Die Oberpfälzer holten sich in sieben Heimspielen die maximale Punktausbeute. Das Team von Doug Irwin präsentiert sich auch äußerst treffsicher vor heimischem Publikum: Im Schnitt erzielte der EVR sieben Tore in den bisherigen Partien in der Donau-Arena. Das Trio David Stieler, Louke Oakley und Vitali Stähle brachte es in 14 Spielen gemeinsam auf 48 Tore und 77 Vorlagen.



Personalsituation: Nach dem Saisonende für Pascal Sternkopf wegen einer Knieverletzung droht nun auch Sebastian Koberger nach Schultereckgelenksprengung für längere Zeit zu fehlen. Weiterhin aussetzen muss Philipp Wachter. Wenn eine weitere Kernspin-Untersuchung positiv ausfällt, könnte er übernächstes Wochenende wieder auflaufen.



Am Rande der Bande: 250 Punktspiele hat Florian Kolacny im Trikot der Tölzer Löwen bereits absolviert. Am Sonntag in Peiting machte er diese Zahl voll. Dafür wird der Verteidiger vor dem Freitagsspiel geehrt.

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Tölzer Löwen finden Sie hier...

 

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

Aug DEG 210122 cp
22. Januar 2022

DEG Niederlage in Augsburg

PENNY-DEL (Augsburg/PM) Die Düsseldorfer EG hat bei den Augsburger Panthern mit 0:1 nach Verlängerung verloren. In einem Match mit eigentlich sehr vielen Chancen auf beiden Seiten,… [weiterlesen]
Straubing MAN 190122 CP
19. Januar 2022

Straubing setzt Siegesserie gegen Mannheim fort

PENNY-DEL (Straubing/MH) Die zuletzt gut aufgelegten Straubing Tigers empfingen die seit drei Spielen siegreichen Adler Mannheim. Die Tigers bestachen zuletzt durch eine starke…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Memm Hoechst 291119
20. Januar 2022

Indians schlagen Höchstadt in knappem Spiel

Oberliga Süd (Höchstadt/PM) Mit einem 6:4 kommt der ECDC Memmingen vom Auswärtsspiel in Höchstadt zurück. Nach verschlafenem Start drehen die Indians eine sehr umkämpfte Partie und holen sich am Ende… [weiterlesen]
thumbnail Peter2
15. Januar 2022

Enge Kiste: Indians gewinnen gegen Höchstadt

Oberliga Süd (Memmingen/PM) Im der vorgezogenen Heimpartie gegen den Höchstadter EC haben die Indians den nächsten Sieg eingefahren. Die Memminger setzten sich nach hartem Kampf mit 3:1 durch.…

Eishockey News Bayernliga

EHC Miesbach 140122
15. Januar 2022

Geglückte Revanche vor ausverkaufter Kulisse

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 7:3 gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Sharks“ des ESC Kempten. Dabei legten die Brunnenstädter in einem sehr starken ersten Drittel schon früh den…
BL18 WG ECPAF 006
15. Januar 2022

Dezimierte Piraten bleiben in Pfaffenhofen glücklos

Bayernliga (Pfaffenhofen/PM) Der ESV Buchloe hat am Freitagabend beim Gastspiel in Pfaffenhofen die bisher höchste Niederlage der Saison einstecken müssen. So deutlich wie es das Endergebnis von 1:7…

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

casino bonus ohne einzahlung 2022

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 756 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.