Schanner Play Exposive Banner740

Goalie und Neuzugang im Gespräch
Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg
ERC Ingolstadt gewinnt Gäubodencup 2017
Ingolstädter holen den Cup mit einem 3:2 Erfolg n.P. gegen Augburg
Die Kontinental Hockey League
Ein Bericht über die russische Eliteliga

Ratingen(Oberliga-Ratingen ) Es war natürlich der absehbar schwere Gang, den das „kleine Ratingen“ ohne Marvin Moch, Jan Nekvinda, Marc Höveler, Benjamin Jakob, Jakob Matzken sowie André Aichele in die Scania-Arena antrat, um letztendlich gegen einen Duisburger Profikader mit 0:10 (0:1; 0:5; 0:4) zu unterliegen.

 

Auch wenn es bei einem Endergebnis wie diesem merkwürdig klingen mag, für das Spiel der Außerirdischen beim Tabellenführer EV Duisburg könnte man trotzdem die inzwischen berühmte Einleitung aller Asterix-Comic-Hefte in etwas abgewandelter Form verwenden: „Wir befinden uns im Jahre 2014 n.Chr. Das ganze Verteidigungsdrittel der Ice Aliens ist von Duisburger Füchsen besetzt, aber ein (fast) unbeugsames Aliensteam hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten.

 

Im ersten Drittel igelten sich die Gäste gekonnt ein, durften auf einen herausragenden Keeper Domenic Huch bauen, der mit glänzenden Paraden Torerfolge der Füchse reihenweise verhinderte sowie einen Lattentreffer ihres Stürmers Kevin Wilson verbuchen. Gegen die hart arbeitende Aliens-Defensive brachte dann auch erst in der 12. Minute eine Einzelaktion von Duisburgs Fabio Pfohl, der sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte, den ersten Torerfolg für die Heimmannschaft. Trotz eines Schussverhältnissen von insgesamt 24:2 für die Füchse, ging das Drittel ohne ein weiteres Tor zu Ende.

 

In den folgenden zwanzig Minuten hielten die Aliens den Dauerangriffen des EVD kräftemäßig noch bis zur 32. Minute, in der das 2:0 für Duisburg fiel, stand. Bis zu diese Zeitpunkt überstand das Aliens-Team mehrere Unterzahlspiele und „erdreistete“ sich sogar, zwei gefährliche Konter zu fahren, die den Duisburger Keeper erstmals forderten

 



 

Ab der Mitte des zweiten Drittels setzte sich dann aber die läuferische und spielerische Überlegenheit der Gastgeber gegen müder werdende Aliens durch, wodurch in schneller Abfolge vier weitere Tore (36., 37.06, 37.51, 40. Minute) für die Hausherren fielen.

 

Auch der letzte Spielabschnitt zeigte ein ähnliches Bild. Die Ratinger wehrten sich mit „schwindendem Atem“ gegen schnelle, gut kombinierende Duisburger Füchse, die jetzt ihre Einschussmöglichkeiten nutzten. Das Resultat waren vier weitere Treffer Duisburgs (45., 55., 58., 59. Minute), wodurch das Ergebnis doch noch zweistellig wurde.

 

„Man of the match“ aus Ratinger Sicht war an diesem Abend eindeutig Goalkeeper Domenic Huch, aber man muss allen Spielern der Ice Aliens Respekt zollen, denn sie haben sich gegen einen übermächtigen Gegner lange gut gehalten und 60 Minuten „gefightet“ – mehr war gegen dieses „Eishockeyschwergewicht“ mit einen dezimierten Ratinger Kader nicht machbar.

 

Tore für Duisburg: Pfohl (2), Grözinger (2), Hofland (2), Neumann,  Krämer, Faber (2)

Tore für Ratingen: --

Strafen Duisburg: 04 Minuten

Strafen Ratingen: 14 Minuten

Schiedsrichter: St. Franz
Zuschauer: 784

 

 


Mehr Informationen über die Ratinger Ice Aliens finden Sie hier...

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News (KHL, CHL)

weitere News

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FHamburg_crocodiles%2F2017_2018%2FKF-K_Kristian_N_Martens.jpg&w=125&h=125&zc=1
20. August 2017

Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg

(Interview) (Karsten Freese) In der Sommerpause war es relativ still bei den Crocodiles Hamburg doch dann ging es Schlag auf Schlag: Ausgliederung… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=14&n=af271606
 

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 142 Gäste online