(Oberliga-Selb) Der EHC Bayreuth feiert nach sieben Derby-Pleiten wieder einen Sieg gegen den VER Selb. Die "Wölfe" führen bereits mit 2:0, sind aber im Mittelabschnitt völlig von der Rolle und verlieren auch in dieser Höhe verdient.

 

 

EHC Bayreuth - Selber Wölfe 7:4 (2:2,4:0,1:2)

EHC Bayreuth: Bädermann (Sievers) - Sevo, Wolsch, Mayer, Potac, Kasten, Hermann, Franz - Bartosch, Kolozvary, Geigenmüller, Thielsch, Marsall, Müller, Dam, Pietsch, Kuhn, Feuerpfeil, Pleger.

VER Selb: Suvelo (41. Kümpel) - Schadewaldt, Schütt, Schneider, Roos, Nägele, Meier, Lilik - Piwowarczyk, Geisberger, Mudryk, Hördler, Heilman, Moosberger, Neumann, Pauker, Neugebauer, Hendrikson.

Schiedsrichter: Naust (Iserlohn). - Zuschauer: 4560 (ausverkauft). - Tore: 9. Min. Piwowarczyk (Mudryk, Hördler; 5-4) 0:1, 10. Min. Moosberger (Heilman) 0:2, 16. Min. Kolozvary (Sevo; 4-3) 1:2, 19. Min. Kolozvary (Bartosch, Geigenmüller) 2:2, 29. Min. Thielsch (Marsall; 5-4) 3:2, 33. Min. Bartosch (Kolozvary, Potac) 4:2, 37. Min. Dam (Pietsch, Kuhn) 5:2, 40. Min. Kolozvary (Bartosch, Geigenmüller) 6:2, 43. Min. Pauker (Neugebauer, Neumann) 6:3, 45. Min. Marsall (Thielsch; 5-4) 7:3, 51. Min. Mudryk (Piwowarczyk, Geisberger; 5-4) 7:4.

Strafminuten: Bayreuth 18, Selb 20 + 10 für Schadewaldt.

Im Lager der Tigers gab es im Vorfeld des gestrigen Derbys ein wenig Unruhe. Teammanager Dietmar Habnitt hatte nach den Abgängen von Kevin Altmann und Mitchell Theoret und der Freitag-Niederlage in Klostersee die Transferpolitik des EHC kritisiert. "Andere Vereine holen kurzfristig Kontingentspieler, aber uns sind die Hände gebunden, weil wir kein Grünes Licht für Neuzugänge bekommen", schoss Habnitt im Nordbayerischen Kurier gegen den Vorstand. Und auch im Derby selbst kam im proppenvollen "Tigerskäfig" in der ersten Viertelstunde etwas Unruhe auf im Lager der Hausherren. Was sich später aber ändern sollte.

Der EHC kam schwungvoll aufs Eis und zu ersten kleineren Chancen durch Kolozvary und Bartosch, doch die "Wölfe" hielten dem ersten Ansturm stand. Bereits nach fünf Minuten bekamen die Fans dann eine Boxeinlage zwischen VER-Kapitän Schadewaldt und Sevo geboten. Für beide Streithähne gab es 2 + 2 Minuten, für den Selber zusätzlich eine zehnminütige Disziplinarstrafe, weil er sich der Handschuhe entledigt hatte.

In der sechsten Minute überstanden die Gäste ein Überzahlspiel der Bayreuther schadlos - und zeigten zwei Minuten später, wie es besser geht. Allerdings stand dem VER beim Treffer zum 0:1 auch das Glück ein wenig zur Seite. Mudryk schoss dem vor dem Tor postierten Piwowarczyk den Puck an die Wade, und von dort ging die Scheibe ins Netz. Nur eine Minute später hatten die rund 800 Selber Fans erneut Grund zum Jubeln. Moosberger zog aus dem Handgelenk ab und EHC-Keeper Bädermann sah ganz schlecht aus - 0:2. Nun war zunächst Stille unter den Bayreuther Anhängern. In der zwölften Minute versäumten es die "Wölfe", in einem fast zweiminütigen 5:3-Überzahlspiel nachzulegen. Das rächte sich. Bayreuth bäumte sich auf und schlug zurück. In der 16. Minute pfiff Schiedsrichter Naust ein Tor von Wolsch wegen Torraumabseits noch zurück, wenige Sekunden später war es aber soweit. Gegen Kolozvarys mächtigen Schlagschuss war Suvelo machtlos. Und als erneut Kolozvary kurz vor der ersten Pause der Ausgleich gelang, war alles wieder auf Null gestellt

 



Was sich im Mittelabschnitt abspielte, verschlug den Wölfe-Anhängern die Sprache. Der VER hatte durch Hendrikson zwar die erste gute Möglichkeit, in der Folge aber spielten sich die "Tigers" in einen Rausch und zogen auf 6:2 davon. Den Auftakt des Bayreuther Torreigens machte ausgerechnet der Ex-Selber Thielsch, der die Scheibe in der 29. Minute zum 3:2 in den Winkel hämmerte. Die "Wölfe" waren nun völlig von der Rolle, brachten keinen vernünftigen Spielaufbau mehr zustande und waren in der Defensive wie von allen guten Geistern verlassen. Die Waßmiller-Schützlinge nutzten ihren Freiraum aus. Vor allem einer war nicht zu stoppen: Kolozvary. Dessen Vorlage verwandelte Bartosch zum 4:2. Vier Minuten später durfte sich auch Dam erstmals in die Bayreuther Torschützenliste eintragen, ehe Sekunden vor der zweiten Pause der Kopf der "Tigers" wieder selbst traf. Wie ein Schülerteam hatte der EHC seinen Gast bei diesem sechsten Treffer ausgespielt.

Mit Kümpel für Suvelo im Tor und wieder etwas mehr Konzentration starteten die Selber ins Schlussdrittel. Prompt traf Pauker zum 6:3. Es war nur ein kurzes Strohfeuer. Marsall stellte in der 51. Minute den alten Abstand wieder her, Mudryk sorgte für Ergebniskorrektur. In der Folge taten sich beide Teams nicht mehr sonderlich weh. Selb war bemüht, Bayreuth hatte genug. Und die Fans beider Lager feierten nur noch. Die EHC-Anhänger ihr Team, die VER-Fans sich selbst. Andreas Pöhner


Die Stimmen der Trainer

Cory Holden (VER Selb):

"Derbyspiele sind immer sehr hart und intensiv. In Bayreuth ist es auch immer schwierig zu gewinnen. Dabei haben wir sehr gut begonnen mit der 2:0-Führung. Es fehlt aber noch, 60 Minuten konzentriert zu bleiben. Wir haben nach dem Ausgleich komplett unseren Spielplan verloren und waren nicht mehr kompakt gestanden. Wenn man nicht hundertprozentig bei der Sache ist, gewinnt man nirgends. Nach dem 2:0 hatten wir ja sogar das 3:0 auf dem Schläger, kassieren aber im Gegenzug das 2:1. So ist Eishockey. Aber wir haben schon oft bewiesen, dass wir es besser können als heute. Wir müssen jetzt einen Neustart machen am nächsten Wochenende."

Sergej Waßmiller (EHC Bayreuth):

"Ich bin heute unheimlich erleichtert. Endlich haben wir wieder mal den VER Selb geschlagen. Darauf wirst du in der ganzen Stadt angesprochen. Wir waren in den ersten zehn Minuten zu langsam und nicht aggressiv genug. Da war Selb die bessere Mannschaft. Danach sind wir aufgewacht, haben mehr investiert und das Spiel gedreht. Im zweiten Drittel waren wir deutlich besser, waren schneller. Wir haben den Zug zum Tor gesucht und gefunden. Danach war das Spiel vorbei und das Schlussdrittel etwas langweilig. Meine Mannschaft hat sich endlich mal für ihre Arbeit belohnt. Wir haben dieses Derby absolut verdient gewonnen. Punkt."

 

 


Mehr Informationen über die Selber Wölfe finden Sie hier...

Eishockey News aus der DEL

Davis Koch Binder
15. August 2020

DEL - Adler Mannheim nehmen Davis Koch unter Vertrag

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben Davis Koch unter Vertrag genommen und ihn direkt an die Heilbronner Falken ausgeliehen. ( Foto Heilbronner Falken ) Der 22-Jährige, der… [weiterlesen]
Friesen
15. August 2020

DEL - Iserlohn Roosters müssen auf Dustin Friesen verzichten

(DEL/Iserlohn) PM Die Iserlohn Roosters aus der PENNY DEL können in der kommenden Spielzeit nicht auf die Dienste von Dustin Friesen zählen. Der Verteidiger hatte sich im April für… [weiterlesen]
Foucault Feiner
15. August 2020

DEL - Kris Foucault wechselt vom ERC Ingolstadt nach Krefeld

(DEL/Krefeld) PM In der 4. Runde an 103. Positionim Jahr 2009 von den Minnesota Wildgedraftet, gab Kris Foucault,am Valentinstag im Jahr 2012, sein NHL Debüt. Der 29-jährige Kanadier… [weiterlesen]
Seider Sörli Binder
04. August 2020

DEL - Seider kehrt auf Leihbasis zu den Adler Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim und die Detroit Red Wings haben sich auf eine Leihvereinbarung verständigt. Demnach kehrt Moritz Seider, 2019 vom NHL-Team aus dem Bundesstaat…
kev deg 20122019
01. August 2020

DEL - Norweger Christian Bull kommt nach Krefeld

(DEL/Krefeld) PM „Velkommen“ in Krefeld! Christian Bull wird in der kommenden Saison im Pinguine-Trikot auflaufen und das Team rund um Headcoach Glen Hanlon unterstützen. Der…
G90F0511
01. August 2020

DEL - Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Kharboutli

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben sich die Dienste eines weiteren Offensivtalents gesichert. Von den ECDC Memmingen Indians wechselt der 21 Jahre junge Angreifer Samir…

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

Knobloch
01. August 2020

DEL2 - Nächste Personalie fix: Tom Knobloch bleibt ein Eislöwe

(DEL2/Dresden) PM Das Personalkarussell bei den Eislöwen dreht sich weiter: Mit Tom Knobloch konnte ein weiterer Spieler in Dresden gehalten werden. Der 21-Jährige stürmt seit der… [weiterlesen]
CSC 0039
01. August 2020

DEL2 - „Mac is back“: Stephen MacAulay bleibt ein Frankfurter

(DEL2/Frankfurt) PM Die Löwen Frankfurt konnten einen weiteren Leistungsträger der vergangenen Saison an sich binden. Stephen MacAulay wird auch in der Saison 2020/2021 das Trikot der… [weiterlesen]
Morrison Stockton Heat PR
01. August 2020

DEL2 - Königstransfer Morrison ersetzt MacKenzie in Bad Tölz

(DEL2/Bad Tölz) PM Von der Nitra an die Isar: Kenney Morrison -kanadischer Verteidiger mit hervorragenden Anlagen -wechselt nach Bad Tölz. Er ersetzt Matt MacKenzie, der den Weg in die… [weiterlesen]
bietigheim dresden04102019
26. Juli 2020

DEL2 - Goalie-Duo steht der Dresdner Eislöwen steht fest

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen gehen mit dem Torhüter-Gespann Riku Helenius und Nick Jordan Vieregge in die neue Saison. Im Januar hatten die Verantwortlichen kurzfristig auf… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

VER Selb Jan Wenisch 001
26. Juli 2020

Oberliga - Selber Wölfe-Talent Wenisch will Chance nutzen

(Oberliga/Selb) PM Der 20-Jährige Verteidiger aus dem eigenen Nachwuchs will das in ihn gesetzte Vertrauen zurückzahlen und steckt sich ehrgeizige Ziele. Florian Ondruschka, Dennis Schiener, Benedikt… [weiterlesen]
eIMG 0226
26. Juli 2020

Oberliga - Marius Nägele wird ein Alligator

(Oberliga/Höchstadt) PM Während man im Hintergrund am Hygienekonzept für die kommende Saison arbeitet, nimmt der Kader der Höchstadt Alligators immer mehr Gestalt an: Mit Marius Nägele kommt erneut…
VER Selb Neuzugang Steven Deeg 0002 Bildquelle Mario Wiedel
18. Juli 2020

Oberliga - Nordamerika-Fraktion bei den Selber Wölfen wächst weiter an

(Oberliga/Selb) PM „Wir wollen künftig mit vier Reihen spielen“ – so Wölfe-Coach Herbert Hohenberger mit der klar definierten Zielvorgabe. Diesem Vorhaben lassen die Wölfe-Verantwortlichen auch Taten…
Daniel Huhn
06. Juli 2020

Oberliga - Der Kapitän will’s wieder wissen: Daniel Huhn verlängert in Memmingen

(Oberliga/Memmingen) PM Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren…

Eishockey News Bayernliga

Jonathan Kornreder
18. Juli 2020

Bayernliga - Eishackler gehen mit zwei Torhütern in die Saison

(Bayernliga/Peißenberg) PM Die „Eishackler“ waren noch auf der Suche nach einem zweiten Torhüter. Den hat man jetzt in Amerika in einer Nachwuchsliga gefunden. Aber vorneweg es ist kein Amerikaner. (… [weiterlesen]
hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide sagten auch für die kommende Oberligasaison zu. ( Foto…
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung und einer Neuverpflichtung für die Verteidigung…
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und Gesprächen zwischen den Verbänden und mehreren…

Internationale Eishockey News

postfinance arena geisterspiel
09. August 2020

National League - Sind bald wieder mehr als 1000 Zuschauer erlaubt?

(Schweiz National Liga) (RB) Der Bundesrat wird diesen Mittwoch an einer Medienkonferenz bekannt geben, wie mit dem Verbot von Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern weiter vorgegangen… [weiterlesen]
khl jubel 2017
09. August 2020

KHL - Saisonstart 2020/21 beginnt am 2. September mit Zuschauern

(KHL) RB Die KHL hat am vergangenen Freitag ihren 13. Spielplan für 23 Mannschaften präsentiert. Einzig Admiral Vladivostok wird die nächste Saison aufgrund der Pandemie und der dadurch fehlenden…
leondraisaitl 2016 edmonton
23. Juli 2020

So steht es um drei deutsche Top-Spieler in der NHL

(Leon Draisaitl) Viele deutsche Eishockeyspieler träumen davon, eines Tages nach Nordamerika zu ziehen, um in der stärksten Eishockey-Liga der Welt, der NHL, mitzuspielen. Einigen deutschen Spielern…
thornton sitting
22. Juli 2020

Die 9 ältesten Hockeyspieler der Welt

(NHL/Eishockey) Viele junge Talente steigen schon in jungen Jahren in die großen Hockey-Ligen ein. Achtzehn- und Neunzehnjährige werden jedes Jahr eingezogen und schlüpfen in die entsprechenden…
 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 1678 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen