Dump & Chase erscheint am 22. März 2019
Lesen Sie unser Interview mit einem der Gründer von Dump & Chase
Memmingen Indians erneut Deutscher Meister
Frauen aus Memmingen holen sich den Titel in der Frauen Eishockey Bundesliga
DEL-Gala - Spieler der Saison 2018/2019 gewählt
Silberheld Danny aus den Birken wird Spieler & Torhüter des Jahres

schanner play exposive banner740

(Oberliga-Hamm) Die Eisbären hatten sich für Spiele gegen Ratingen und Frankfurt viel vorgenommen und wollten Punkte sammeln. Doch die beiden Gegner machten den Hammern einen Strich durch die Rechnung.

 

Am Freitag unterlagen die Eisbären den gastgebenden Ice Aliens in Ratingen mit 3:5. Dabei offenbarte die Mannschaft von Trainer Daniel Galonska vor allem im Defensivspiel eklatante Schwächen, die der Gastgeber eiskalt ausnutzte. Dabei starteten die Eisbären gar nicht schlecht in die Begegnung und erspielten sich schon früh die ersten Torchancen. Doch das erste Tor des Abends erzielten die Gastgeber. Die Eisbären spielten auch danch weiter nach vorne und wurden durch Nemanja Vucurevic mit dem 1:1 belohnt, welches auch der Pausenstand war.

 

Das zweite Drittel begann sehr gut für die Eisbären, als Tim Pietzko einen Konter mit einem platzierten Schuss ins lange Eck das 1:2 erzielte. Ratingen gab sich allerdings nicht auf und drehte die Partie. Die Räume die die Eisbären den Aliens gewährten wurden gnadenlos ausgenutzt (28. und 31. Minute). So ging es mit einer nicht unverdienten 3:2 Führung für die Gastgeber in die zweite Drittelpause. Die mitgereisten Fans der Eisbären wollten ihre Mannschaft kämpfen sehen, welche diesen Beweis allerdings auch im Schlussabschnitt nicht erbrachte. Dem schnellen Gegentor der Gastgeber (42.) folgte zwar nochmal der Anschlusstreffer durch Dino Gombar, aber mehr Tore sollten für die Eisbären an diesem Abend nicht fallen.

 

„Wir haben es dem Gegner heute durch individuelle Fehler leicht gemacht gegen uns zu treffen, der Sieg für Ratingen ist aufgrund unserer Leistung völlig verdient. Einige Spieler waren heute nur körperlich auf dem Eis anwesend und haben es versäumt die Zweikämpfe abzunehmen,“ so ein enttäuschter Galonska.

 

Gelegenheit zur Wiedergutmachung Hatten die Eisbären bereits am Sonntag, als man in Frankfurt bei der Zweitvertretung der Löwen zu Gast war. Dass die DEL 2 aufgrund der Länderspielpause spielfrei hatte, merkte man an der Mannschaftsaufstellung der Gastgeber. Mit Henning Schroth, Frederik Gradl und Dennis Reimer standen drei Profis der Löwen auf dem Eis. Zudem verstärkte mit Chris Stanley einer der Topscorer der vergangenen Saison die Mannschaft. Letztendlich war es die Reihe um Gradl, Reimer und Stanley, die den Ausschlag in dieser Partie geben sollte, war sie doch an sechs der sieben Frankfurter Treffer beteiligt.

 

Die Löwen begannen sehr druckvoll und bei den Eisbären lief nicht viel zusammen. So lag man bereits nach 5 Minuten 2:0 zurück. Allerdings stand an diesem Tag einen andere Mannschaft auf dem Eis. Wer dachte, dass sich die Eisbären ihrem Schicksal ergeben würden sah sich getäuscht. Die Mannschaft kämpfte sich zurück ins Spiel, nahm die Zweikämpfe an und spielte ansehnlich nach vorne. Dafür wurden sie mit zwei Treffern durch Nemanja Vucurevic (11.) und Igor Furda (19.) belohnt.

 

Im zweiten Drittel knüpften die Hammer an die gute Leistung an und ginge in der 26. Minute durch Myles Mitchell erstmals in Führung. Als zwei Minuten später Förderlizenzspieler Oliver Kraft mit einem herrlichen Rückhandschuss in den Winkel sein erstes Oberligator erzielte, lief für die Eisbären alles nach Plan. Aber die Freude über die Zwei-Tore-Führung währte nur kurz. Bereits eine Minute später kamen die Löwen durch Gradl auf 3.4 heran. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die zweite Pause.

 



 

In der großen Eissporthalle in Frankfurt begann das letzte Drittel mit einem Deja-Vu für die Eisbären. Erst stellte Vucurevic den Zwei-Tore-Vorsprung für die Eisbären wieder her (42.), nur eine Minute später kommt Frankfurt durch Gradl wieder heran. Das Spielchen sollte sich wiederholen. Mitchell traf zum 4:6 (45.), zwei Minuten später verkürzte Reimer auf 5:6. Es blieb eine spannende Begegnung auf Messers Schneide. So kam es Hammer Sicht wie es kommen musste. Während den Löwen noch 2 Treffer gelangen und sie so das Spiel drehten, standen die Eisbären wieder ohne Punkte da.

 

„Das Spiel der ersten beiden Reihen hat mir heute ganz gut gefallen, sowohl defensiv als auch offensiv. Wir haben es allerdings zweimal versäumt nach einer 2-Tore-Führung unser Spiel weiterzuspielen und wollten defensiver agieren. Das hat uns gegen die starke erste Reihe der Löwen um den verdienten Lohn der Arbeit gebracht,“ so Galonska nach dem Spiel. „Bei einem Großteil der Spieler war der Wille der Leistungssteigerung und der Einsatzbereitschaft deutlich zu erkennen. Allerdings gab es auch wieder Ausreißer in die andere Richtung, die wir unter der Woche analysieren werden. Für Oliver Kraft freut es mich, dass er sich für seinen unermüdlichen Einsatz mit seinem ersten Oberligator belohnt hat.“

 

Berits am kommenden Freitag können sich die Eisbären für die knappe Niederlage revanchieren, wenn sie um 20:00 Uhr erneut in Frankfurt antreten werden.

 

 

Statistik Ratingen - Hamm

 

 

Tore:

 

1:0 (05:55) Wilson (Moch, Behlau)

1:1 (09:56) Vucurevic (Furda)

1:2 (21:48) Pietzko

2:2 (27:22) Wilson (Moch, Priebsch)

3:2 (30:58) Maurice Musga (Licau)

4:2 (42:33) Licau (Maurice Musga)

4:3 (45:25) Gombar (Gerike)

5:3 (49:37) Migas (Nekvinda, Wilson)

 

 

 

 

Strafen:

 

Ratingen: 10

Hamm: 18 + 10 (Weißleder)

 

Zuschauer:

 

258

 

 

Statistik Frankfurt 1b - Hamm

 

 

Tore:

 

1:0 (03:32) Reimer (Stanley, Gradl)

2:0 (04:08) Roros (Laguzov, Wehner)

2:1 (10:17) Vucurevic (Kraft, Furda)

2:2 (18:13) Furda (Köchling, Kraft)

2:3 (25:20) Mitchell (Demuth, Licau)

2:4 (27:09) Kraft (Furda, Vucurevic)

3:4 (28:05) Gradl (Stanley, Reimer)

3:5 (41:17) Vucurevic (Mangold)

4:5 (42:32) Gradl (Reimer)

4:6 (44:58) Mitchell (Jasik, Clusen)

5:6 (46:30) Reimer (Gradl, Stanley)

6:6 (52:00) Stanley (Gradl, Reimer)

7:6 (57:58) Gradl (Reimer, Stanley)

 

 

Strafen:

 

Frankfurt: 6 + 10 (Braun)

Hamm: 10

 

Zuschauer:

 

111

 

 


Mehr Informationen über die Hammer Eisbären erhalten Sie hier...

 

Eishockey News DEL / DEB

deb u18 04 25082017
20. März 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft: Zwei Länderspiele gegen Slowenien im Rahmen der ersten WM-Vorbereitung in Füssen

(DEB) DEB-Auswahl vom 2. bis 7. April 2019 zur WM-Vorbereitung in Füssen / Zweite Vorbereitungsphase findet in Courchevel (Frankreich) statt / Fischöder: „Wir freuen uns auf die… [weiterlesen]
SAP Garden
20. März 2019

DEL - Neue multifunktionale Sportarena in München heißt SAP Garden

(DEL/München) PM SAP Garden – so lautet der Name der neuen multifunktionalen Sportarena im Münchner Olympiapark. Im Rahmen der Namensfindungskampagne #NameGameOn haben in den… [weiterlesen]
17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der dritten Partie der Viertelfinalserie… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg auf heimischem Eis verbuchen. An… [weiterlesen]

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

Bacashihua Deggendor 10.2.19
18. März 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers erkämpfen sich die 2:0 Serienführung!

(DEL2/Bayreuth) PM Ohne die bereits am Freitag fehlenden Kirchhofer und Kronawitter und die am Wochenende erkrankten Bartosch und Gams fehlten den Tigers insgesamt vier Stürmer in der… [weiterlesen]
Tölz Freiburg 150319
18. März 2019

DEL2 - Eine Niederlage, die den Tölzer Löwen Hoffnung macht

(DEL2/Bad Tölz) PM 40 Schüsse, zwei Tore. Die Offensive der Tölzer Löwen schaffte es am Sonntagabend zwar erstmal in der Playdown-Serie ein Tor zu erzielen, doch die Effektivität, wie… [weiterlesen]
Dresden Bietigheim 170319
18. März 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen gewinnen gegen Bietigheim / Ausgleich in der Playoff-Serie

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das zweite Spiel im Playoff-Viertelfinale mit 5:2 (0:1; 1:1; 4:0) gewonnen. Vor 2812 Zuschauern brachte Frédérik Cabana den Gast im… [weiterlesen]
PO2 Crimmitschau vs. Frankfurt
17. März 2019

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau müssen sich nach großem Kampf mit 4:5 gegen die Frankfurter Löwen geschlagen geben

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau zeigten am Sonntagabend vor 2.589 Zuschauern ein kämpferischen Auftritt mussten sich allerdings am Ende knapp geschlagen geben. Die… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Hannover Selb 004
20. März 2019

Oberliga - Selber Wölfe verpassen vorzeitigen Viertelfinaleinzug in Hannover

(Oberliga/Selb) PM Unsere Wölfe verpassen den vorzeitigen Viertelfinaleinzug. Spiel 3 ging an die Hannover Indians, die sich für die ersten beiden Auftaktniederlagen mit einem 4:1 Sieg revanchierten… [weiterlesen]
memm halle 20032019
20. März 2019

Oberliga - Aus in Spiel 3: Memmingen Indians scheitern an Halle

(Oberliga/Memmingen) PM Mit einem 2:6 in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls hatten die Indianer zu wenig entgegenzusetzen und müssen nun den schweren…
Spielbild Scorpions Weiden 19.03
20. März 2019

Oberliga - Hannover Scorpions finden Zugriff und bekommen Zwei Serienpucks gegen die Blue Devils Weiden

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka) Nachdem die Uhren in der Serie am Sonntag mit einem 4:5 Auswärtssieg der Scorpions auf Null gestellt wurden, stand heute das richtungsweisende Spiel Drei an Man…
Weiden gg Hannover
18. März 2019

Oberliga - Sieg für den Favoriten zum Serienausgleich

(Oberliga/Weiden) Jürgen Masching - Leider hat es nach einem tollen Spiel vor einer super Kulissen von 2110 Zuschauern nicht zum Sieg für die Blue Devils Weiden gereicht. Aber am Dienstag geht es…

 

Eishockey News Bayernliga

hclandsberg2019
20. März 2019

Bayernliga - Zwei Niederlagen besiegeln das Aus für Landsberg in den Playoffs

(Bayernliga/Landsberg) PM Mit zwei Niederlagen im Playoff-Halbfinale gegen den TEV Miesbach beendeten die Riverkings die erfolgreiche Saison 2018/19. Im Halbfinale im Modus „Best off three“ trafen… [weiterlesen]
ehc klostersee 2018
16. März 2019

Bayernliga - Klostersee unterliegt in Füssen

(Bayernliga/Klostersee) PM Der EHC Klostersee liegt im Playoff-Halbfinale um die Bayerische Meisterschaft gegen den EV Füssen mit 0:1 nach Siegen hinten. Zum Auftakt der Serie "best of three"…
TEVM EVF ZR2
11. März 2019

Bayernliga - Der EV Füssen ist nach einem 7:4-Sieg im Aufstiegskrimi zurück in der Oberliga

(Bayernliga/Füssen) PM Der Eissportverein Füssen hat es geschafft. Drei Jahre und sieben Monate nach Neugründung ist der EVF wieder in der Oberliga angekommen, jener Spielklasse, in welcher der…
Chancen
11. März 2019

Bayernliga - Starker Königsbrunner Auftritt zum Saisonabschluss

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Nach dem überraschenden Sieg in Klostersee kann die Königsbrunner Rumpftruppe nachlegen und gewinnt auch zuhause das Sonntagsspiel gegen die Bad Kissinger „Wölfe“. Dank…

Internationale Eishockey News

2019 03 16 lugano zug
17. März 2019

National League - Playoffs: HC Lugano muss in die Ferien, Bern gleicht Serie wieder aus, Ambrì mit erstem Playoffsieg nach 13 Jahren!

(National League) (RB) Nach vier gespielten Playoffpartien erwischte es der HC Lugano als erstes Team, welches vorzeitig die Ferien buchen muss. Der Zweitplatzierte EV Zug setzte sich in der Serie… [weiterlesen]
sturm nico clarkson
14. März 2019

Nachwuchs in Amerika - Die Playoffs in den Juniorenligen beginnen

(Nachwuchs) (Marcel Herlan) Das Ende der Regular Season nähert sich und die Mannschaften bereiten sich auf das Ende der Saison oder die Playoffs vor. Wir schauen mal was unsere Jungs machen. (Nico…
Playoff Viertelfinals 2018 19
07. März 2019

National League - Am Samstag startet der Playoff-Kampf in der Schweiz

(National League) RB Diesen Montag fand die letzte Meisterschaftsrunde in der Schweizer National League statt. Das Hauptaugenmerk lag dabei vorallem auf die ZSC Lions und den Genève-Servette HC, die…
kahun 01012019
02. Februar 2019

NHL - Endspurt in der NHL – Wie steht es um die deutschen Spieler

(Deutsche in der NHL) (Marcel Herlan) Nach dem All Star Break und nach knapp 50 Spielen beginnt die heiße Phase in der NHL. Die Teams stellen zur Trading Deadline die Weichen und kämpfen um die…

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

Gäste online

Aktuell sind 1314 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen