(Oberliga-Rostock) Vor fast 1000 Zuschauern lieferten sich die Piranhas einen erbitterten und sehr spannenden Kampf mit den gastierenden Hannover Indians

 

 

Von Insidern als "Spitzenspiel" gehandelt, ließ das Geschehen auf dem Eis die Nerven vibrieren. Nachdem das erste Drittel sehr ausgeglichen mit zwei zu zwei Toren endete, waren die Erwartungen hoch. Die Gäste gingen mit 4: 2 im zweiten Drittel in Führung. Aber die Piranhas "bissen" zurück und mit dem Spielstand 4:4 endete das zweite Drittel. Jetzt fieberten alle dem letzten Drittel entgegen, welches wie die anschließende 5minütige Spielverlängerung torlos blieb. Im folgenden Penalty Schießen bewiesen die Gäste die stärkeren Nerven und so endete das Spiel mit einer sehr knappen Niederlage der Piranhas von 4:5. Am kommenden Wochenende stehen die Raubfische zwei anspruchsvollen Mannschaften gegenüber. Am Freitag ist es der HSV bei einem Auswärtsspiel, der am Wochende punktelos blieb und am Sonntag beim Heimspiel die Hannover Scorpions, gegenwärtig auf Platz zwei der Tabelle der Oberliga Nord.
Wer die Piranhas hautnah erleben und die eine oder andere Autogrammkarte ergattern möchte, kann dies am Sonnabend, dem 2.November ab 15.00 Uhr bei der großen WiRO Autogrammstunde in der Eishalle tun.

Susann Ackermann
REC Pressesprecherin





Mehr Informationen über die Rostock Piranhas erhalten Sie hier...

 

 

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1004 Gäste online