Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

Ratingen(Oberliga-Ratingen ) Nach einer zwanzigminütigen Warmlaufphase im ersten Drittel schlug das Team von Trainer Janusz Wilczek die Frankfurter Löwen 1b, in einem Spiel, das mehr als knapp 300 Zuschauer verdient gehabt hätte, klar und deutlich mit 10:4 (2:1; 4:1; 4:2).

 

 

Mit dieser Partie verabschiedete sich Verteidiger Hendryk Adam von den Ice Aliens, da er für ein halbes Jahr ins Ausland geht und Stürmerneuzugang Andréa Pasquale feierte mit zwei Toren sowie zwei Assists einen mehr als gelungenen Einstand am Sandbach.

 

Die Frankfurter waren, wie ihr Trainer Oliver Bauscher in der Pressekonferenz formulierte, nicht nach Ratingen gekommen, „um sich zehn Tore zu fangen“, sondern man ging von einem eher knappen, ausgeglichenen Spiel aus.

Das erste Drittel begann für die Gäste allerdings unglücklich, da der ansonsten gute Löwen-Keeper einen eigentlich harmlosen Befreiungsschlag von Ratingens Verteidiger Dustin Schumacher in der zweiten Minute durch „die Hosenträger“ über die Torlinie zum 1:0 für die Aliens rutschen ließ. Obwohl die Außerirdischen die Gäste anschließend immer wieder unter Druck setzten, fiel lange kein weiterer Treffer für die Heimmannschaft, da es auf Ratinger Seite noch zu viele Ungenauigkeiten beim Spiel in die Spitze gab – stattdessen überrumpelten die Hessen in der fünften Minute die Aliens-Defensive mit einem schnellen Konter zum 1:1-Ausgleich. Erst in der 19. Minute schloss Kevin Wilson dann einen über Jan P. Priebsch sowie Andréa Pasquale eingeleiteten Angriff über den linken Flügel mit einer sehenswerten Einzelaktion zum 2:1 für die Außerirdischen ab.

 

 

Fotos: Detlef Ross (www.rossi-micha.de)

 



Während der Drittelpause wirkte Aliens-Coach Janusz Wilczek anscheinend auf sein Team ein, denn in den folgenden zwanzig Minuten sorgten die Ratinger auf dem Spielfeld für klare Verhältnisse.

In der 22. Minute erkämpfte sich Jan Nekvinda den Puck und bedient den vor dem Löwen-Kasten lauernden Maurice Musga mustergültig – 3:1 für Ratingen.

Beim 4:1, knappe fünf Minuten später, war es Zeit für eine Premiere: Neuzugang Andréa Pasquale ließ bei seinem ersten Tor für die Aliens dem Frankfurter Schlussmann, nach gutem Zuspiel durch Jakob Matzken, mit einem glänzenden Schuss in den Torwinkel keine Abwehrmöglichkeit.

Obwohl der Gegner eine Strafzeit gegen Simon Migas zum 2:4-Anschlusstreffer nutzen konnte, ließen die Ratinger danach nichts mehr anbrennen – einen herausragend gespielten Angriff über Kevin Wilson und Andréa Pasquale schloss Benjamin Jakob mit einem wuchtigen Schlagschuss zum 5:2 (34. Minute) ab, um kurz darauf für Topscorer Kevin Wilson aufzulegen, der mit einem „Strahl“ von Schuss die schwarze Hartgummischeibe erneut im Löwen-Kasten zum 6:2 (37. Minute) einschlagen ließ.

 

Das Schlussdrittel dominierten die Ratinger ebenfalls mit vier Toren; zunächst Jan Nekvinda (42. Minute), Pascal Behlau (52. Minute), ein Unterzahltreffer von Robert Licau (58. Minute) sowie das zweite Tor von Andréa Pasquale (60. Minute) sorgten für zehn Tore zu Gunsten der Aliens auf der Anzeigentafel in der Ratinger Eishalle.

 

Ice Aliens-Trainer Janusz Wilczek monierte nach der Partie zwar zwei unnötige Gegentreffer, die seine Mannschaft in der 58. bzw. 59. Minute noch zuließ, weil sie mit dem Kopf anscheinend bereits auf dem Weg unter die Dusche war, hob aber hervor, dass die Ice Aliens insgesamt eine gute Leistung gezeigt und einen souveränen Sieg eingefahren haben.

 

Tore für Ratingen: Schumacher, Wilson (2), M. Musga, Pasquale (2), Benj. Jakob, Nekvinda,

Behlau, Licau

Tore für Frankfurt: Bauscher, Gärtner, Keßler (2)

Strafen Ratingen: 10 Minuten + 10 Minuten DZ (M. Musga)

Strafen Frankfurt: 14 Minuten


Schiedsrichter: S. Franz
Zuschauer: 283

 

 


Mehr Informationen über die Ratinger Ice Aliens finden Sie hier...

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 226 Gäste online