(Oberliga-Herne) Ein abwechslungsreiches Wochenende erwartet die Herner Fans. Während am Freitagabend mit dem Neusser EV der Tabellenletzte der Oberliga-West am Gysenberg gastiert, muss der HEV am Sonntag in die Bärenhöhle nach Neuwied.

 

Für das Spiel am Freitagabend gegen den Neusser EV (20 Uhr) kann es nur eine Devise geben: drei Punkte. Der Tabellenletzte aus dem Rheinland konnte erst am vergangenen Sonntag seine ersten Punkte einfahren. In der Verlängerung gegen die Ratinger IceAliens traf der NEV zum 7:6 und sicherte sich damit die ersten zwei Meisterschaftspunkte. In den vorhergehenden Spielen zeigte sich Neuss bislang immer sehr engagiert, zog jedoch regelmäßig den Kürzeren.

 



 

Ganz anders der Gegner des HEV am Sonntag. In Neuwied müssen die Herner in die Bärenhöhle. Und dass das unangenehm sein kann, zeigten die bisherigen Aufeinandertreffen. Die kleine, aber feine Eishalle der Neuwieder wurde in den bisherigen Spielen des HEV immer zum Hexenkessel. Eine Stimmung, die von der Tribüne auch oftmals auf das Eis überkochte. Dennoch muss der HEV einen kühlen Kopf behalten, will man den Anschluss zu den ersten beiden Tabellenplätzen nicht verlieren. Denn am Ende des Wochenendes sind es immerhin sechs-Punkte die der HEV auf seinem Konto verbuchen will. Bully in Neuwied ist um 19 Uhr.


Mehr Informationen über den Herner EV finden Sie hier...

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 337 Gäste online