(Oberliga-Hamm) Die Hammer Eisbären hatten sich viel vorgenommen, doch der Matchplan war schon nach zwei Minuten Geschichte. Durch ein 0:4 im ersten Drittel gerieten sie schnell ins Hintertreffen und die Gastgeber hatten relativ leichtes Spiel und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein.

 

Im ersten Drittel ließen die Eisbären vieles vermissen was notwendig ist um einen der „Großen“ der Liga zu ärgern. Taktische Disziplin, Laufbereitschaft und das Zweikampfverhalten stimmten nicht und so stellte Herne schon früh die Zeichen auf Heimsieg. Maas, zweimal Svejda und Luft trafen für die Herner im ersten Durchgang.

 

Im zweiten Drittel versuchten die Eisbären das Spiel offener zu gestalten. Zwei gute Chancen durch Vucurevic und Verhorst brachte die Anfangsphase. Aber das erste Tor sollte wieder Jiri Svejda erzielen, der insgesamt fünfmal erfolgreich war. Aber die Eisbären hielten dagegen und kamen immer wieder auch selbst zu Torchancen. Eine davon nutzte Igor Furda als die Herner gerade wieder nach einer Strafzeit komplett waren.

 

Im letzten Drittel gelangen den Eisbären noch zwei weitere Treffer durch Kai Erlenhardt und Dustin Demuth. In der zeitweise etwas zähen Partie trafen auch die Herner noch zweimal, so das am Ende ein ungefährdeter Sieg heraussprang.

 



„Wir haben das erste Drittel völlig verschlafen und waren eigentlich nur körperlich anwesend“, analysierte Galonska, „aber die letzten beiden Drittel waren besser und darauf können wir aufbauen. 1:2 und 2:2 gegen eine der Topmannschaften der Liga sind gute Drittelergebnisse. Sonntag fahren wir nach Neuwied und wollen über 60 Minuten unsere Leistung abrufen, dann ist für uns dort auch etwas drin.“

 

Bully im Ice House Neuwied ist am Sonntag um 19:00 Uhr.

 

Tore:

1:0 (01:41) Maas (Schneider, Loecke)

2:0 (09:38) Svejda (Kreuzmann, Rumpel)

3:0 (12:23) Luft (Svejda, Rumpel)

4:0 (18:32) Svejda (Luft, Dreischer)

5:0 (23:07) Svejda (Rumpel)

5:1 (24:38) Furda (Weissleder)

6:1 (35:16) Svejda (Luft, Rumpel)

6:2 (43:06) Erlenhardt (Clusen, Pietzko)

7:2 (45:50) Svejda (Rumpel, Kreuzmann)

8:2 (56:23) Rumpel (Giesen, Svejda)

8:3 (59:04) Demuth (Gerike, Gombar)

 

Strafen:

Herne 14

Eisbären 18

 

Zuschauer:

686

 


Mehr Informationen über die Hammer Eisbären erhalten Sie hier...

Eishockey News aus der PENNY-DEL

MAN Ingol 101021 City
10. Oktober 2021

Starke Ingolstädter punkten in Mannheim

PENNY-DEL (Mannheim/MH) Am späten Sonntagnachmittag trafen die Adler Mannheim in der SAP Arena auf die Ingolstadt Panther. Mannheim kam mit zwei 5:2 Erfolgen in Folge in die Partie,…

Eishockey News DEL2

kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die Löwen Frankfurt wie auch der EV… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 572 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.