Schanner Play Exposive Banner740

Interview mit Patrick Hager vom EHC Red Bull München
gebürtiger Rosenheimer wechselt zurück in die Heimat
Die Kontinental Hockey League
Ein Bericht über die russische Eliteliga
Megavertrag der Edmonton Oilers - 68 Millionen für acht Jahre
Leon Draisaitl bestbezahlter deutscher Eishockey Spieler aller Zeiten
Interview mit Marcel Rodman
Slowenischer Routinier der Tölzer Löwen im Gespräch
Teamcheck Kölner Haie
Mit einem leicht geänderten Kader geht es in die DEL Saison 2017/2018

Tilburg VER 002

 

(Oberliga/Selb) PM Siegen oder fliegen heißt es heute für unsere Selber Wölfe bei ihrem Gastspiel in den Niederlanden bei den Tilburg Trappers. Unsere Wölfe liefern einen großen Kampf, bleiben aber glücklos und verlieren letztlich deutlich, wenn auch um mindestens drei Tore zu hoch. Dennoch war es insgesamt eine sehr gute Saison unserer Wölfe mit einer hochklassigen Serie gegen die Tilburg Trappers.

 


Tilburg steht bombensicher in der Abwehr


Beide Mannschaften beginnen nicht ganz so physisch wie am vergangenen Dienstag. Den ersten Torschuss geben unsere Wölfe ab, dieser ist jedoch sichere Beute des guten Meierdres im Tor der Tilburger. Kurz darauf darf sich Stefaniszin auszeichnen. Wenig später ist er jedoch bei einem eigentlich unspektakulär wirkenden Angriff der Gastgeber machtlos und muss den Gegentreffer hinnehmen. Dies spielt den Trappers in die Karten, die nun ihre Defensivstärke voll ausspielen können. In Unterzahl kann Stefaniszin noch zweimal sein Können zeigen, ehe kurz vor der Pausensirene Gare alleine aufs Tor zulaufen kann, jedoch an Meierdres scheitert.

 


Unsere Wölfe mit Blitzstart ins zweite Drittel


Gerade einmal 18 Sekunden sind gespielt im Mittelabschnitt, da zappelt die Scheibe im Netz der Trappers. Schadewaldt hatte abgezogen. Unsere Wölfe jetzt körperlich präsenter und mit deutlich mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Im weiteren Verlauf hat Dorr die Führung für unsere Farben auf dem
Schläger, scheitert jedoch. Auch in Überzahl läuft jetzt die Scheibe flüssiger und wir erarbeiten uns mehrere gute Torchancen. Aber – dies scheint ein Gesetz der Serie zu sein – wir drücken und Tilburg trifft. Bastings schließt einen Konter zur Tilburger Führung ab. Wir lassen uns jedoch nicht beirren: Bei vier gegen vier bricht Gare alleine durch, bleibt vor Meierdres eiskalt und schiebt zum erneuten Ausgleich ein. Kurz vor der Drittelpause jedoch stellt Schiedsrichter Daniels gleichzeitig Hördler und Meier vom Eis. Beides Strafen, über die man diskutieren kann. Die starken Niederländer spielen die doppelte Überzahl gegen unsere wacker kämpfenden Wölfe gut aus und erzielen die abermalige Führung.

 

 





Unsere Wölfe eiskalt ausgekontert


Wir drehen im letzten Spielabschnitt nochmal richtig auf. Es entwickelt sich acht Minuten lang ein Spiel auf ein Tor. Diese Drangphase findet leider wieder ein jähes Ende durch einen eiskalt vollstreckten Konter. Erneut in doppelter Unterzahl – hier hadert unser Team wieder mit dem Schiedsrichter – erhöht Tilburg vorentscheidend auf 5:2. Beim sechsten Trappers-Tor hatte Stefaniszin seinen Kasten schon zugunsten eines weiteren Feldspielers verlassen. Der Endstand von 7:2 spiegelt den Spielverlauf in keinster Weise wieder. Besonders erwähnenswert ist die grandiose Unterstützung während der gesamten Saison und vor allem in der Serie gegen Tilburg. Hunderte mitgereiste Fans nach Tilburg beim ersten Gastspiel unserer Wölfe sprechen Bände. Vielen Dank dafür!

 

 

Tilburg VER 004

 

 

 

Mannschaftsaufstellungen und Statistik


Tilburg Trappers: Meierdres (Oosterwijk) – Colier, Vogelaar, Verkiel, van Gorp, van Gestel, Willemse, van Oorschot – van den Heuvel, Houkes, Bastings, Bruijsten, McColgan, Gudden, de Bonth, Hagemeijer, Larson, de Hondt, de Ruijter, Stempher


Selber Wölfe: Stefaniszin (Kümpel) – Ondruschka, Hendrikson, Kolb, Schadewaldt, Meier, Schneider – Piwowarczyk, Mudryk, Geisberger, Dorr, Gare, Moosberger, Heilman, Hördler, Deske


Tore: 4. Min. 1:0 Bruijsten (Hagemeijer, Larson); 21. Min. 1:1 Schadewaldt (Gare, Dorr); 32. Min. 2:1 Bastings (van Gorp, McColgan); 34. Min. 2:2 Gare (Kolb, Dorr; 4/4); 39. Min. 3:2 Larson (Hagemeijer; 5/3); 48. Min.4:2 Houkes; 54. Min. 5:2 McColgan (Stempher); 57. Min. 6:2 van de Heuvel (Houkes); 59. Min. 7:2 van de Heuvel (McColgan)


Strafzeiten: Tilburg 14 + 10 für Willemse; Selb 16 + 10 für Deske
Schiedsrichter: Daniels (Jordan, Kyei-Nimako)
Zuschauer: 2.450

 

(Foto Mario Wiedel)

 


1 SelbMehr Informationen über die Selber Wölfe erhalten Sie hier...

 

 

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News (KHL, CHL)

weitere News

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=14&n=af271606
 

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 763 Gäste online