(EBEL-Wien) Caps diesmal zwar ohne Auswärtssieg, aber dennoch wieder mit Punktgewin. Nichts wurde es aus dem zehnten Auswärtserfolg en suite, dennoch reist die Mannschaft von Tom Pokel und Phil Horsky nicht mit leeren Händen nach Wien zurück: Die UPC Vienna Capitals mussten sich in Linz erst im Penaltyschießen geschlagen geben – fünf Minuten fehlten zu einem Sieg nach regulärer Spielzeit. Rafael Rotter schied nach einem Check gegen den Kopf von David Franz verletzungsbedingt aus.

 

Schon im Eröffnungsdrittel bekamen die UPC Vienna Capitals die unfreiwillige Gelegenheit ihr Unterzahlspiel zu üben – insgesamt vier Zeitstrafen und damit alleine in den ersten 20 Spielminuten acht in Unterzahl. Umso bemerkenswerter, dass die Mannschaft von Tom Pokel und Phil Horsky trotz dieser Undiszipliniertheiten das Schussverhältnis ausgeglichen gestaltete und alle Penalty-Killing-Situationen unbeschadet überstand. Die Caps zeigten sich in Unterzahl giftig, fanden auch trotz eines Manns weniger einige Torchancen vor. Es waren aber die Gastgeber – jedoch nicht im Powerplay – die in Führung gingen: Kozeks Handgelenkschuss bezwang David Kickert im Tor der Wiener. Die UPC Vienna Capitals konterten: Im einzigen Powerplay der ersten 20 Spielminuten demonstrierten die Wiener den Oberösterreichern ein effizientes Überzahlspiel: Über die Stationen Iberer, Carson und Ferland wurde der Puck wunderschön über die Torlinie zum 1:1-Ausgleich gebracht.

 

Der Trend der vielen Strafen setzte sich auch nach Wiederbeginn fort. Nur selten standen sich die Teams mit identen Kräfteverhältnisses auf dem Eis gegenüber, die Caps blieben in Unterzahl aber weiter standhaft. Linz hatte durch Lebler und Ulmer große Chancen auf die neuerliche Führung, scheiterte aber. Eine unschöne Aktion führte zur Halbzeit des Spiels für Aufregung als der gerade von der Strafbank retour kommende Linzer David Franz Rafael Rotter mit einem Check gegen den Kopf attackierte und verletzte. Sein Teamkollege Phil Lakos revanchierte sich für diese Unsportlichkeit und forderte Franz zu einem Faustkampf heraus. Der Linzer Flügelstürmer bekam für sein Vergehen eine Spieldauerdisziplinarstrafe – erst nach diesem Intermezzo beruhigte sich das Geschehen auf dem Eis. Linz überstand – vor allem auch dank beeindruckender Reflexe deren Schlussmanns Ouzas – die fünfminütige Unterzahl. So ging es mit 1:1 neuerlich in die Kabine.

 



 

Im dritten Abschnitt gingen die Caps nach einem überlegenen – auch bedingt durch die Spieldauerdisziplinarstrafe – Mitteldrittels schließlich in Führung: MacArthur nutzte seinen eigenen Rebound um seine Mannschaft mit 2:1 in Front zu bringen. Beflügelt von diesem Treffer folgte eine starke Phase von Ferland & Co., die sich einen weiteren Treffer verdient gehabt hätte. Die Linzer Schlussoffensive begann früh – schon rund sieben Minuten vor der Schlusssirene wurde der Druck erhöht, der hervorragend disponierte David Kickert vereitelte jedoch Chance um Chance der Black Wings – und wenn er nicht am Posten war, half Aluminium wie bei Ouellettes Backhand-Schuss. Fünf Minuten vor Schluss nahmen die Referees jedoch wieder eine Hauptrolle ein: Brett Carson und Phil Lakos mussten hintereinander auf die Strafbank, die daraus entstehende 2-Mann-Überzahl war dann aber zu viel für das starke Wiener Penalty Killing: Sebastien Piché nutzte den zweifachen numerischen Vorteil zum 2:2. Die durch den Ausgleichstreffer bedingte Verlängerung verlief ergebnislos, im Penaltyschießen holten sich die Linzer den Extrapunkt. Rafael Rotter konnte nach dem Check von David Franz nicht mehr weiterspielen.

 

Statement Headcoach Tom Pokel:

„Wir haben heute ein sehr intensives Spiel erlebt, es war für uns alle sehr spannend. Unser Penalty Killing hat sehr gut funktioniert, lediglich bei der 2-Mann-Unterzahl knapp vor Schluss mussten wir einen Gegentreffer hinnehmen. David Kickert spielte hervorragend, lieferte seine beste Saisonleistung ab. Auch Dominic Hackl löste seine Aufgabe mit Bravour. Schmerzhaft nur die Attacke gegen Rafael Rotter – dass das Team trotz dieses weiteren Ausfalls so viel Herz zeigte, macht mich Stolz“.

 

UPC Vienna Capitals spielten mit: Kickert – Iberer/Carson, Fraser/Lakos, Hackl/Klimbacher – Foucault/Watkins/Ferland, Sylvester/Naglich/Rotter, Nödl/MacArthur/Hartl, Fischer/Schiechl/Puschnik.

 

EHC Liwest Black Wings Linz vs. UPC Vienna Capitals 3:2 n.P. (1:1,

0:0, 1:1, 0:0,1:0)

Tore Caps: Ferland (17., PP1), MacArthur (45.)

 

Lakos vs. Kozek


EBEL Teams - Moser Medical Graz 99ers - EC KAC - EHC Liwest Linz - EC Red Bull Salzburg - UPC Vienna Capitals - EC VSV - Dornbirner EC, HC TWK Innsbruck - HDD Olimpija Ljubljana - Sepa Fehervar AV19 - HC Orli Znojmo - HC Bozen


EBEL Spielplan - Den aktuellen Spielplan der Saison 2014/2015 finden Sie hier bei uns...

Eishockey News aus der PENNY-DEL

kev 2021 9
01. August 2021

Eishockey Team als Feuerwehr!

PENNY-DEL (Düsseldorf/RS) Es war keine Brandschutzübung, aber für alle Beteiligten ein munterer Spass. Abgesteckt die Rahmendaten im "Sommerderby" Dreierpack zwischen der DEG, KEC und… [weiterlesen]
cp d2 KEV RBM21 94k
30. Juli 2021

Brett Olson schließt sich der Düsseldorfer EG an

PENNY-DEL (Düsseldorf/PM) Die Düsseldorfer EG hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Brett Olson wird das Team der Rot-Gelben für die kommende Spielzeit unterstützen. Der…

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

hoechstadt 2016 team
30. Juli 2021

Höchstadt Alligators besetzen zweite Goalieposition

Oberliga Süd (Höchstadt/PM) Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19jährige gebürtige Nürnberger…
Ledlin Pahlen
24. Juli 2021

DEL2 - Fred Ledlin folgt auf Cory Holden

(DEL2/Selb) PM Der langjährige und überaus erfolgreiche hauptamtliche Nachwuchstrainer verlässt die Selber Wölfe Juniors auf eigenen Wunsch – adäquater Ersatz ist mit Fred Ledlin bereits gefunden. (…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

2021 08 03 u18 Hlinka SUI RUS BEN 3864
03. August 2021

Schweizer U18 wird von Russland überrollt

Hlinka Gretzky Cup 2021 (Breclav/RB) Beim zweiten Spiel der Schweizer musste das Team von Marcel Jenni deutlich Lehrgeld bezahlen. Gegen die Russen gab es ein deutliches 2:9. Damit steht die Schweiz… [weiterlesen]
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 566 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.