(EBEL-Red Bull Salzburg) Schöner 6:0-Erfolg gegen Ljubljana macht Wochenende perfekt. Gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht der Erste Bank Eishockey Liga, HDD TELEMACH Olimpija Ljubljana, wollte der EC Red Bull Salzburg im sonntäglichen Heimspiel unbedingt zwei Punkte anschreiben und legte auch genauso los

 

Ohne die verletzten Verteidiger Zdenek Kutlak und Alexander Pallastrang, Alexander Rauchenwald, der mit dem Farmteam in St. Petersburg in der MHL unterwegs war sowie Luka Gracnar, der rekonvaleszent nicht mehr im Kader steht, dafür mit dem 21-jährigen Salzburger Corin Konradsheim, der zu seinem ersten Saisoneinsatz mit der Bundesligamannschaft kam, übernahmen die Hausherren sofort das Spiel und drängten die Gäste in die Verteidigungszone zurück. Die machten das in der Defense aber sehr geschickt und ließen die Salzburger lange leerlaufen. Mit fortlaufender Spieldauer wurden die Chancen der Red Bulls besser, aber Ljubljanas Torhüter Andy Chiodo war gut aufgestellt. Doch 22 Sekunden vor der ersten Drittelpause schlug Kyle Beach zu und traf aus spitzem Winkel mit Glück durch die Schoner des Goalies zur verdienten 1:0-Führung. Die beste und fast einzige Möglichkeit der Gäste hatte Kyle Medvec mit einem strammen Schuss im Powerplay, bei dem aber Salzburgs Rückhalt Niko Hovinen zur Stelle war.

 

Im zweiten Abschnitt spielten die Red Bulls sehr konzentriert weiter, wurden dabei immer drückender und schossen nun auch ‚rechtzeitig‘ die nötigen Tore. Matthias Trattnig traf im Powerplay aus der Distanz, Thomas Raffl nach Alleingang in Unterzahl und kurz vor der zweiten Drittelpause war es John Hughs, der einen Blue-liner von Brian Fahey zum 4:0 abfälschte. Dazwischen erarbeiteten sich die Hausherren etliche weitere schöne Möglichkeiten – gleich zweimal rettete die Stange – gegen Slowenen, die nun vollends auf Defensive eingestellt waren bzw. dazu gezwungen wurden. Bei den wenigen guten Schüssen aufs Salzburger Tor hatte Goalie Niko Hovinen keine Probleme, zumal die Defense auch bei zwei Unterzahlspielen voll auf der Höhe war.

 



 

Mit diesem Vorsprung spielte es sich im dritten Abschnitt leicht, wenn gleich die Slowenen das Spiel jetzt öfter öffnen konnten als in den 40 Minuten davor. Es waren aber dennoch die Salzburger, die noch zweimal einnetzten und sich bis zum Schluss keine Blöße gaben. John Hughes fixierte in der 45. Minute seinen zweiten Tagestreffer und Ben Walter machte in der 53. Minute den 6:0-Endstand perfekt, als er im Powerplay einen optimalen Querpass genau in den Lauf von Ryan Duncan gekonnt abschloss. Die Red Bulls freuten sich schließlich über einen schönen und verdienten Heimsieg gegen Ljubljana, in dem Goalie Niko Hovinen auch sein zweites Shutout feiern durfte. Der große Finne wurde zwar nicht allzu oft gefordert, zeigte aber bei der Rückkehr aufs Eis nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden vor zehn Tagen in Bozen eine sichere Performance.

 

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA

EC Red Bull Salzburg – HDD TELEMACH Olimpija Ljubljana 6:0 (1:0, 3:0, 2:0)

Tore: Beach (20.), Trattnig (21./PP), Raffl (31.SH), Hughes (39., 45.), Walter (53./PP)

 

Doppeltorschütze John Hughes sagte: „Das erste Tor war wichtig für uns. Danach haben wir dann den Druck aufrecht gehalten und noch ein paar Mal zum verdienten Sieg getroffen.“

 

Salzburgs Head Coach Daniel Ratushny freute sich über die zwei Punkte und darüber, dass „die Mannschaft heute über 60 Minuten fokussiert war, defensiv sehr stark gespielt und auch im Schlussdrittel nicht nachgelassen hat. Den Tiefpunkt mit der Niederlage im Rückspiel gegen Lulea sollten wir damit überwunden haben, dazu hat uns der heutige Sieg auch viel Energie für das nächste Spiel am Dienstag in Graz gegeben.“

 

In der kommenden Woche stehen wieder einmal drei Spiele auf dem Programm der Erste Bank Eishockey Liga. Die Red Bulls müssen Dienstag und Sonntag auswärts bei den Graz 99ers bzw. beim KAC ran, das einzige Heimspiel der nächsten Woche steigt am Freitag gegen Tabellenführer UPC Vienna Capitals (19:15 Uhr).

 

Andy Chiodo(Ljubljana) vs. Thomas Raffl(Red Bull)


EBEL Teams - Moser Medical Graz 99ers - EC KAC - EHC Liwest Linz - EC Red Bull Salzburg - UPC Vienna Capitals - EC VSV - Dornbirner EC, HC TWK Innsbruck - HDD Olimpija Ljubljana - Sepa Fehervar AV19 - HC Orli Znojmo - HC Bozen


EBEL Spielplan - Den aktuellen Spielplan der Saison 2014/2015 finden Sie hier bei uns...

Eishockey News aus der PENNY-DEL

MAN Ingol 101021 City
10. Oktober 2021

Starke Ingolstädter punkten in Mannheim

PENNY-DEL (Mannheim/MH) Am späten Sonntagnachmittag trafen die Adler Mannheim in der SAP Arena auf die Ingolstadt Panther. Mannheim kam mit zwei 5:2 Erfolgen in Folge in die Partie,…

Eishockey News DEL2

kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die Löwen Frankfurt wie auch der EV… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1434 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.