Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

Vienna(EBEL-Wien) Die UPC Vienna Capitals haben bei ihrem Auswärtserfolg in Bozen wieder zu alter Stärke gefunden und sich vor allem im mentalen Bereich stark verbessert präsentiert. Am Sonntag kommt es nun zu einem Aufeinandertreffen mit Linz.

 

„Jetzt müssen eben andere Spieler wichtige Rollen einnehmen“, sieht Assistant Coach Phil Horsky die Situation nach Schlachers verletzungsbedingtem Ausfall nüchtern. Freilich war es nicht einfach, in Bozen mit fünf Verteidigern agieren zu müssen – insbesondere dann, wenn darüber hinaus noch ein Defender auf der Strafbank saß. Markus Schlacher hatte nämlich schon im Eröffnungsdrittel einen Schuss auf seine Hand bekommen – nach einem Röntgen im Krankenhaus wurde es Gewissheit, dass Schlachers Hand gebrochen ist. Damit kommt es zu einer Verletzungspause, Tom Pokel weiß: „Umso wichtiger ist es, dass wir Patrick Peter am nächsten Wochenende wieder im Lineup haben. Sicherlich ist so ein Ausfall überaus schmerzhaft, aber wir dürfen nicht jammern, möchten auch für zukünftige Partien keine Ausreden formulieren“.

 

Pokel zeigte sich nach dem 4:3 in Bozen euphorisch, denn „meine Jungs haben sich wieder gänzlich anders als zuletzt gegen Ljubljana präsentiert, haben gekämpft, zeigten Moral und haben sicherlich verdient gewonnen“. Für Pokel ein schöner Sieg, nachdem das Heimspieltriple zuletzt nicht von Erfolg gekrönt war und er zudem an die Stätte seines vorjährigen Triumphes zurückkehrte. Die Bozener Fans huldigten Pokel mit einem Transparent und Sprechchören nach dem Spiel: „Es war schön wieder hier zu sein, ein emotionsreicher Empfang seitens der Fans. Noch schöner war es aber, dass wir die zwei Punkte mitgenommen haben“, schmunzelte Pokel über die verteidigte Tabellenführung. Erst um 5 Uhr Früh kam das Team aus Südtirol retour, daher steht am Samstag nur ein leichtes Training am Nachmittag auf dem Programm – der Blick ist nämlich schon auf das nächste Spiel in Linz gerichtet. Die Linzer, die ebenfalls viele Verletzte zu beklagen haben, gingen am Freitag bei den Dornbirner Bulldogs 0:4 unter und werden sich rehabilitieren wollen. „Ich denke, es wird ein schönes Spiel – ganz unabhängig davon welche oder wie viele Verletzte jedes Team hat. Natürlich wird es eine Frage der Kadertiefe, aber hier treffen zwei starke Mannschaften aufeinander“, so Horsky. Insbesondere die Stimmung in der Keine-Sorgen-Arena in Linz wird elektrisierend: „In Linz ist immer eine besondere Atmosphäre“. In Oberösterreich soll erneut die Auswärtsstärke demonstriert werden, soll der zehnte Auswärtssieg im zehnten Spiel gelingen – das wäre eine ganz besondere Marke.

 



 

Im Vorjahr teilten sich die Oberösterreicher und die Wiener die Siege brüderlich (3:3), in Erinnerung ist noch der letzte Gastauftritt der Caps in Linz, bei dem Lakos & Co. am 30.1. 3:0 gewannen und damit eine 169 Spiele lange Serie der Black Wings beendeten, in denen die Oberösterreicher stets zumindest ein Tor erzielten. Die „ewige Statistik“ der UPC Vienna Capitals weist eine 40%-ige Erfolgsquote in Linz auf – ein Wert, geht es nach Tom Pokel und Phil Horsky, der im 51. Caps-Gastspiel in Oberösterreich verbessert werden soll. Im bislang einzigen Aufeinandertreffen in dieser Saison gewannen die UPC Vienna Capitals nach Penaltyschießen, Dustin Sylvester verwertete den entscheidenden Penalty, nachdem man den Gegner schon während des gesamten Spiels dominierte, ein 37:20- Schussverhältnis herausspielte.

 

Out: Benoît Gratton (upper body), Patrick Peter (lower body), Markus Schlacher (upper

body)

Healthy scratch: Hugh Jessiman

 

Punkteleader UPC Vienna Capitals:

19 Punkte Kris Foucault (10/9)

14 Punkte Jonathan Ferland (5/9), Matt Watkins (5/9), Jamie Fraser (4/10), Florian

Iberer (4/10)

8 Punkte Peter MacArthur (1/7)


+/- Leader UPC Vienna Capitals:

+6 Mario Fischer, Michael Schiechl

+5 Jonathan Ferland, Florian Iberer, Sven Klimbacher, Jamie Fraser

+3 Kris Foucault, Niki Hartl

 

20141026 3 Upc Vienna Capitals Vs Liwest Blackwings Linz  1 5

Bild: stewo.at


EBEL Teams - Moser Medical Graz 99ers - EC KAC - EHC Liwest Linz - EC Red Bull Salzburg - UPC Vienna Capitals - EC VSV - Dornbirner EC, HC TWK Innsbruck - HDD Olimpija Ljubljana - Sepa Fehervar AV19 - HC Orli Znojmo - HC Bozen


EBEL Spielplan - Den aktuellen Spielplan der Saison 2014/2015 finden Sie hier bei uns...

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 221 Gäste online