(EBEL-Innsbruck) Für die Innsbrucker Haie setzte es gegen die Bullen aus Salzburg mit 1:4 die zweite Niederlage in Folge! Die 1:6-Niederlage gegen Wien zeigte Wirkung. Haie-Headcoach Christer Olsson nahm vor der Partie gegen Salzburg einige Umstellungen vor, so hütete etwa Patrick Machreich das Tor der Tiroler. Ebenfalls nicht mit dabei waren Florian Stern und Christoph Hörtnagl.

 

Die Änderungen im Line Up der Haie waren vor allem zu Beginn spürbar, doch mit viel Einsatz und Leidenschaft kämpften sich Patrick Mössmer und Co. in das Spiel. Erst Mitte des ersten Abschnittes übernahmen die Mozartstädter schließlich das Kommando, für das erste Highlight sorgten dennoch die Haie. Andreas Valdix staubte ab – 0:1. Die Führung sollte aber nicht lange halten, just in Überzahl kam die kalte Dusche für die Haie. Welser vollendete ein ideales Zuspiel von Duncan zum Ausgleich.

 

Die Bullen nahmen diesen Schwung mit in das zweite Drittel und drückten mächtig auf das Tempo, doch Sterling und Raffl vergaben zunächst gute Chancen. Es dauerte bis zur 30. Minute bis die Gastgeber zum zweiten Mal jubeln durften, John Hughes war zur Stelle und besorgte die Bullen-Führung. Die passende Antwort für die Haie hatte Mario Huber auf dem Schläger, doch er scheiterte knapp. Weitere Haie-Chancen vergaben nur wenige Augenblicke später Siddall und Ross. Besser machten es auf der Gegenseite einmal mehr aber die Salzburger. Komarek erhöhte auf 3:1.

 



 

Im Schlussabschnitt waren die Tiroler somit gefordert. Doch zunächst blieben Konterchancen die einzigen Highlights auf Seiten der Haie. Als John Hughes mit seinem zweiten Treffer auf 4:1 stellte, schien die Vorentscheidung endgültig gefallen. Zwar zeigten die Innsbrucker weiter große Moral, ein weiterer Torerfolg blieb aber aus. Am Ende setzte es eine 1:4-Niederlage.

 

Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck                       4:1 (1:1, 2:0, 1:0)
Tore: Welser (18./sh), Hughes (30., 50.), Komarek (34.) bzw. Valdix (15.).

 

EC Red Bull Salzburg vs. Innsbrucker Haie 4:1


EBEL Teams - Moser Medical Graz 99ers - EC KAC - EHC Liwest Linz - EC Red Bull Salzburg - UPC Vienna Capitals - EC VSV - Dornbirner EC,  - HDD Olimpija Ljubljana - Sepa Fehervar AV19 - HC Orli Znojmo - HC Bozen


EBEL Spielplan - Den aktuellen Spielplan der Saison 2014/2015 finden Sie hier bei uns...

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 930 Gäste online