Transfermarkt - Aktuelle Transfers

(EBEL-Wien) Die UPC Vienna Capitals bleiben auswärts weiterhin ungeschlagen: Mit einem souveränen 3:0-Sieg bei den Villacher Adlern wurde die gute Form der Wiener erneut bestätigt. Während damit die EBEL-Siegesserie auf fünf Erfolge en suite verlängert wurde, durfte sich Matt Zaba über seinen mittlerweile 12. Shut-Out für seine Caps freuen.

 

Alles andere als mit „leeren Akkus“ – trotz des dichten Kalenders – präsentierte sich die Wiener Mannschaft am heutigen Spieltag beim Gastspiel in Kärnten. Der Villacher SV, der zahlreiche Spieler nach verletzungsbedingter Absenz wieder im Lineup zurück begrüßen durfte, musste von Beginn weg die Stärke der UPC Vienna Capitals anerkennen. Die Caps fuhren ein hohes Tempo, ließen dem Gegner in Zweikämpfen sowie an der Bande nur wenige Erfolgsmomente und zeigten sich auch im Gegensatz zu den vorangegangenen Runden wieder effizienter vor dem gegnerischen Tor. Im ersten Powerplay des Abends durften die Caps sodann gleich den ersten Treffer bejubeln: Peter MacArthur brachte einen Schuss auf Höneckl, dessen Rebound von Markus Schlacher zum Überzahltreffer genutzt wurde. Die Wiener, die erstmals auf Andreas Nödl (in einer Linie gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Rafael Rotter) zurückgriffen, setzten nach und zwangen den VSV zu Fehlern. Als Klemen Pretnar wegen einer Spielverzögerung auf der Strafbank Platz nahm, schlug das Wiener Powerplay erneut zu: Nach einer Kombination der Formation Foucault-Ferland-Watkins verantwortete der Assistant Captain das 2:0. Watkins war es auch, der bei einem Break das 3:0 auf der Schaufel hatte – dieses dritte Wiener Tor wurde dann aber nur wenige Sekunden später von Adam Naglich beigesteuert. Der Assist wurde Andreas Nödl zugesprochen, der damit seinen ersten Scoringpunkt für die Caps verbuchte.

 

Nach Wiederbeginn, mit einer komfortablen 3:0-Führung ausgestattet, zeigte sich die Mannschaft von Tom Pokel und Phil Horsky von der ökonomischen Seite. Sie ließ dem Gegner zu Beginn des Mitteldrittels zwar eine zehnminütige Gegenoffensive starten, zwingende Chancen wurden jedoch nur kaum zugelassen. Auch zwei unmittelbar aufeinander folgende Überzahlsituationen der Villacher ließen keine Hektik aufkommen, zu abgeklärt agierte die Wiener Defensive. Mit Fortdauer des zweiten Abschnitts übernahmen die Caps als Konsequenz daraus auch wieder das Spielgeschehen und waren dem vierten Treffer nahe: Dustin Sylvester und Kris Foucault hätten mit hochkarätigen Möglichkeiten nachlegen können, ein Alleingang Rafael Rotters an drei Villachern vorbei konnte nur durch ein Foulvergehen gestoppt werden.

 



 

An dem Spielgeschehen änderte sich auch im dritten Abschnitt nur wenig. Die Caps waren das dominierende Team, schnürten die Kärntner in deren eigener Zone regelrecht ein. Die Wiener Defensive ließ weiterhin keinerlei gefährliche Momente zu, der Villacher SV konnte auch tempomäßig nicht mehr zusetzen. So machte Torhüter Matt Zaba sein persönliches „Dutzend“ voll – am heutigen Abend gelang ihm bereits das 12. Shut-Out für die UPC Vienna Capitals. In dieser Wertung ist Zaba schon längst der Rekordhalter in der Wiener Vereinsgeschichte: Zuvor war Jean-François Labbé jener Torhüter mit den meisten Zu-Null-Siegen (7) für Schwarz-Gelb, seit der Ära von Matt Zaba ist diese Wertung aber Geschichte.

 

Statement Assistant Coach Phil Horsky:

„Souverän ist heute die richtige Beschreibung unseres Spiels. Wir sind stark gestartet,

haben in den ersten 10 Minuten furios agiert. Wir haben dann auch die notwendigen

Tore gemacht und uns im zweiten Abschnitt zudem in Unterzahl bewährt. Das ganze

Team hat defensiv sehr gut gearbeitet und auf Matt Zaba war einmal mehr Verlass“.

 

UPC Vienna Capitals spielten mit: Zaba – Iberer/Carson, Fraser/Lakos,

Klimbacher/Schlacher, Hackl – Foucault/Watkins/Ferland, Sylvester/MacArthur/Hartl,

Nödl/Naglich/Rotter, Puschnik/Schiechl/Fischer.

 

#18 Andreas Nödl  UPC Vienna Capitals


EBEL Teams - Moser Medical Graz 99ers - EC KAC - EHC Liwest Linz - EC Red Bull Salzburg - UPC Vienna Capitals - EC VSV - Dornbirner EC, HC TWK Innsbruck - HDD Olimpija Ljubljana - Sepa Fehervar AV19 - HC Orli Znojmo - HC Bozen


EBEL Spielplan - Den aktuellen Spielplan der Saison 2014/2015 finden Sie hier bei uns...

U20 Weltmeisterschaft 2022

Eishockey News aus der PENNY-DEL

haie aev 19092021
02. August 2022

Augsbug und Köln verstärken weiter ihren Kader

PENNY-DEL (Augsburg/Köln/PM) Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Lukes
08. Juni 2022

Der EHC Königsbrunn legt in der Offensive nach

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Erst letzte Woche gab der EHC Königsbrunn die Verpflichtung des deutschen Top-Stürmers Marco Sternheimer bekannt, nun präsentiert der Verein den nächsten hochkarätigen…
Johannes Wiedemann
27. Mai 2022

Neues Duo auf der Torhüterposition des ESV Buchloe

Bayernliga (Buchloe/PM) Die Torhüterposition ist eine der wichtigsten Positionen im Eishockey. Umso erfreulicher, dass für die Verantwortlichen des ESV Buchloe dort frühzeitig Klarheit besteht. Denn…
 

 

casino bonus ohne einzahlung 2022

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 656 Gäste online

Internationale Eishockey News

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.