(DEL2-Crimmitschau) Die Derbys der bisherigen Saison sind vom Ergebnis her nicht allzu gut für die Westsachsen ausgegangen. Nach dem guten Spiel gegen Bietigheim wollte man an diese Leistung anschließen und sich bei den Hauptstädtern für die 6:7 Niederlage aus dem 1. Aufeinandertreffen im Sahn revanchieren. Dabei konnte Chris Lee auf alle Akteure zurück greifen und somit mit 4 Reihen spielen. Der Sahn war mit 2.780 Zuschauern gut gefüllt und konnte mit Pat Cortina den aktuellen Coach der Nationalmannschaft begrüßen.

 

Die Gäste aus Dresden kamen eindeutig besser in das Spiel und spielten die Eispiraten nach belieben aus. Selbst im Powerplay (2.) fanden die Hausherren nicht zu ihrem Spiel. Immer wieder konnte Dresden den Puck erobern und somit die Angriffe der Westsachsen unterbinden. Da Crimmitschau eher passiv im Spiel agierte, kam der Führungstreffer für die Blau/Weißen durch Stefan Chaput nicht allzu überraschend. Doch auch nach der Führung konnten sich die Hausherren nicht in das Spiel fuchsen und Dresden bekam so immer wieder die Chance ihre Führung auszubauen. In der 14. Spielminute unterlief den Rot/Weißen ein katastrophaler Wechselfehler. Die Reihe fuhr zum Wechseln an die Bank und ließen die Eislöwen ohne Gegenwehr vor Ryan Nie auftauchen. Diese Möglichkeit wurde dann auch prompt zum 0:2 genutzt. Für Dresden gab es zum Ende des Drittels noch eine weitere Strafe, doch auch diesmal war das Powerplay bei den Westsachsen nicht zu erkennen. Die Spieler um Coach Thomas Popiesch konnten sich immer wieder befreien und spielten so die Zeit runter. In die Pause ging es dann mit dem 0:2 Rückstand. Da stand also viel Arbeit für den Trainer Chris Lee auf dem Pausenplan.

 

(Foto Ellen Köhler / eishockey-online.com)

 

Gleich zu Beginn des 2. Abschnitts fiel auf, dass die Reihen im Team der Eispiraten umgestellt wurden. Das brachte etwas mehr Schwung in das Spiel der Hausherren und so nahm das Spiel auch endlich etwas mehr Fahrt auf. Die Spieler um Kapitän Andrè Schietzold konnten sich gleich zu Beginn gute Chancen erspielen und bejubelten in der 25. Minute den Anschlusstreffer. Genau 3 Minuten später konnte Daniel Bucheli den Ausgleich erzielen und brachte so die Hoffnung auf einen Sieg zurück. Doch kurz darauf ging bei den Fans wieder das Zittern los, denn Mike Card musste nach „Hohem Stock mit Verletzungsfolge“ das Eis verlassen und Erik Gollenbeck durfte die 5 Minuten absitzen. Und als ob 5 Minuten einfache Unterzahl nicht schon ausreichen würden, kassierte auch Matt MacKay noch 2 Minuten. Damit spielte Dresden nun auch noch in doppelter Überzahl, konnten sich in dieser Zeit aber auch nicht so recht festsetzen. Sie schienen ihren Spielfaden verloren zu haben und hatten nach dem Ausgleich Probleme wieder richtig ins Spiel zu kommen. Die Eislöwen konzentrierten sich komplett auf die Offensive und wollten unbedingt wieder in Führung gehen. Dabei übersahen Sie, dass die Strafzeit von Mike Card abgelaufen war. Erik Gollenbeck kam von der Strafbank, erhielt einen mustergültigen Pass und versenkte den Puck oben im Eck. So abgeklärt sorgte er für Jubel auf den Rängen und auf der Spielerbank. Keine 60 Sekunden später gab es den 1. Fight auf dem Eis zu sehen. Alex Hutchings, Jamie MacQueen und die Dresdner Carsten Gosdeck und Feodor Boiarchinov sorgten für etwas Derby-Stimmung. Dabei wurde übersehen, dass Gosdeck auf dem Eis liegend zum Faustschlag gegen Hutchings ausholte. Alle 4 Spieler bekamen jeweils 2 Minuten Strafe. Das sollte dann auch der letzte Höhepunkt in dem Drittel sein. Die Westsachsen hatten das Spiel gedreht und nun hieß es noch 20 Minuten konzentriert zu Werke gehen und Dresden Paroli bieten.

 



Die ersten Minuten des letzten Drittels merkte man, dass Dresden unbedingt den Ausgleich wollte und die Eispiraten sich auf die Defensive konzentrierten. Die Eispiraten wollten nicht wieder in einen Konter laufen und die Führung leichtsinnig herschenken. Das Team aud der Hauptstadt erspielte sich nun wieder recht gute Chancen und die Rot/Weißen waren viel im eigenen Drittel zu finden. In der 50. Minute konnten sich die Hausherren die Scheibe im eignen Drittel erkämpfen und Matthias Forster war eigentlich schon allein durch. Doch der Puck rutschte nur sehr langsam übers Eis, sodass sich Forster erst noch einmal umdrehte und die Scheibe nach sich ins Drittel der Dresdner zog. Damit hieß es Abseits und Chance vergeben. Da Matthias Forster dann auch noch ungünstig den Puck in Richtung Schiedsrichter spielte, gab es eine 10 Minuten Strafe gegen ihn. Die Eislöwen kassierten in der 54. Minute gleich 2 Strafen innerhalb von 23 Sekunden und diese doppelte Überzahl nutzten die Hausherren diesmal zu einem Tor. Doch auch mit 2 Toren Vorsprung konnte man sich noch nicht sicher sein, dass es wirklich zum Sieg reichen wurde. Die Gäste nahmen ihren Goalie schon frühzeitig vom Eis und wollten dadurch noch die Wende schaffen. 86 Sekunden vor dem Ende nahm Popiesch seine Auszeit, doch das brachte Crimmitschau nicht mehr aus ihrem Spiel und Matt MacKay konnte in der letzten Minute das Empty Net zum 5:2 erzielen. Endlich ein Derby-Sieg im heimischen Sahn für die Eispiraten.

 

Leider gab es aber neben dem guten Auftritt der Heimmannschaft auch ein paar negative Vorkommnisse. Zum Einen musste die Security von Dresden und die Polizei in den Gästeblock. Da sich die Fans aber nicht beruhigen ließen, kam sogar Pfefferspray zum Einsatz. Auf dem Eis gab es beim Shakehands dann noch eine unschöne Szene. Als die letzten Spieler der gegnerischen Mannschaften an der Reihe waren, kam es zu einer Schlägerei. Nastiuk hatte diesen Fight wohl ausgelöst, als Martell ihm zu Hilfe kommen wollte, kam es dann zum Tumult. Da die Schiedsrichter noch auf dem Eis waren, gab es noch einige Strafen. Auf Seiten der Crimmitschauer traf es Matt MacKay und Jamie MacQueen (jeweils 2+10 Minuten). Bei Dresden wurde es etwas „bunter“, denn Kevin Nastiuk erhielt 2+2 Minuten, Feodor Boiarchinov 2+10 Minuten und Travis Martell eine Matchstrafe.

 

Tore:

0:1 - 7:07 Stefan Chaput (Travis Martell, Hugo Boisvert)  EQ

0:2 – 13:08 Carsten Gosdeck (Jannik Woidtke, Travis Martell)  EQ

1:2 – 24:36 Jamie MacQueen (Marvin Tepper, Jakub Langhammer) EQ

2:2 – 27:36 Daniel Bucheli (Dominic Walsh, Matthias Forster) EQ

3:2 – 33:43 Erik Gollenbeck (-) EQ

4:2 – 54:42 Andrè Schietzold (Alex Hutchings, Marvin Tepper) PP2

5:2 – 59:30 Matt MacKay (Alex Hutchings, - ) EN

 

Strafen:

Eispiraten Crimmitschau: 65 Minuten

Eislöwen Dresden: 58 Minuten

 


Mehr Informationen über die Eispiraten Crimmitschau finden Sie hier...

Eishockey News aus der DEL

mann nbb 15092019
16. September 2019

DEL – Adler Mannheim verlieren Heimauftakt gegen Kölner Haie

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Unterschiedliche Vorzeichen vor diesem Klassiker. Mannheim mit einem Sieg im ersten Saisonspiel und die Kölner mit einer Niederlage. Pavel Gross startete… [weiterlesen]
Krefeld Augsburg 150919 1
16. September 2019

DEL - Krefeld unterliegt Augsburg in der Verlängerung

(DEL/Krefeld) PM (RS) DejaVu im zweiten Saisonspiel der Krefeld Pinguine. Diesmal wurde Zuhause der zwei Tore Vorsprung nicht über die Zeit gebracht und somit hatten die Augsburger… [weiterlesen]
2019 09 15 ingolstadt nrnberg
15. September 2019

DEL - Ingolstadt mit Niederlage zum Heimauftakt

(DEL/Ingolstadt) PM Das hatte man sich beim ERC Ingolstadt deutlich anders vorgestellt. Nach dem 10:4-Kantersieg in Schwenningen am Freitag mussten sich die Panther im ersten Heimspiel… [weiterlesen]
D75 2647
15. September 2019

DEL- Iserlohn: 2:3 (SO) gegen die Straubings Tigers. Hochspannung am Seilersee, Straubing macht Saisonstart perfekt

(DEL/Iserlohn) (Rü) Wie bereits zum Saisonstart in Köln ging es für die Roosters in die Verlängerung, diesmal ging das Spiel 2:3 nach Penaltyschießen zu Gunsten der Gäste aus Straubing…
peterkaGEPA full 33400 GEPA 15091917023
15. September 2019

EHC Red Bull München gewinnen DEL-Heimspielauftakt gegen Düsseldorf

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Düsseldorfer EG mit 3:2 (2:1|0:1|1:0) gewonnen und steht nach dem zweiten Spieltag bei den maximal möglichen sechs Punkten. Vor…
2019 09 15 bremerhaven berlin
15. September 2019

DEL - Eisbären Berlin verlieren deutlich gegen Bremerhaven

(DEL/Berlin) PM Die Eisbären Berlin unterlagen am Sonntagnachmittag in ihrem zweiten Spiel der DEL-Saison 2019/20 bei den Fischtown Pinguins mit 0:5. Vor über 4600 Zuschauern in der…

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

Toelz Dresden 150919
16. September 2019

DEL2 - Offensivstarke Tölzer Löwen mit Sieg über Dresden

(DEL2/Bad Tölz) PM Der erste Saisonsieg ist eingefahren. Das erste Heimspiel ist gewonnen. Die Tölzer Löwen zeigen über 40 Minuten eine starke Leistung, machen es erst im… [weiterlesen]
2.Spt Crimmitschau vs. Bayreth
15. September 2019

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau müssen sich gegen die Bayreuth Tigers mit 3:6 geschlagen geben

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau konnten zum 1. Heimspiel der Hauptrunde vor einer tollen Kulisse von 2.801 Zuschauern leider keine Punkte bejubeln. Nach einem… [weiterlesen]
Busch 1
14. September 2019

DEL2 - Karlsson Schlagschüsse bringen 2 Punkte für die Bayreuth Tigers

(DEL2/Bayreuth) PM Zum Saisonauftakt vor 1937 Zuschauern im Tigerkäfig brauchten beide Teams einige Minuten um auf Temperatur zu kommen. Erst nach und nach konnte man den verhaltenen… [weiterlesen]
Dresden Landshut 130919
14. September 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen verlieren erstes Spiel der neuen Saison nach Verlängerung

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das erste DEL2-Punktspiel gegen den Aufsteiger EV Landshut nach Verlängerung mit 1:2 (0:0; 1:1; 0:0; 0:1) verloren. Verzichten musste… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Saisoneröffnungsfest 004
16. September 2019

Oberliga - Knappe Niederlage der Selber Wölfe gegen die Moskitos Essen

(Oberliga/Selb) PM In einem durchaus ansehnlichen Vorbereitungsspiel gegen die Moskitos Essen zogen unsere Wölfe mit 3:5 den Kürzeren. Bei den Wölfen klappte das Zusammenspiel phasenweise schon ganz… [weiterlesen]
erding waldkraiburg 13092019
15. September 2019

Spielfreudige Waldkraiburger drehen Rückstand im ersten Spiel der Vorbereitung

(Oberliga/Waldkraiburg) PM Waldkraiburg im Eishockeyfieber und das schon nach dem ersten Vorbereitungsspiel. Wie im Laufe der vergangenen Woche angekündigt, ließen die Löwentrainer Alex & Sergej…
EVF Sonthofen VB
11. September 2019

Oberliga - Füssen startet mit Heimsieg in die Vorbereitung

(Oberliga/Füssen) PM Aufsteiger EV Füssen konnte sein erstes Heimspiel in der Saisonvorbereitung siegreich gestalten. Gegen den Nachbarn ERC Sonthofen gab es einen insgesamt verdienten 5:3- Erfolg…
69539294 363474391208062 6582681823782895616 n
09. September 2019

Oberliga - Memmingen mit zwei weiteren Siegen

(Oberliga/Memmingen) PM Einem Sieg im Penaltyschießen ließen die Indians ein 5:2 in Peiting folgen. Die Memminger steigerten sich in der Sonntagspartie erheblich, hatten sie doch am Freitag lange…

Eishockey News Bayernliga

Faustkampf
16. September 2019

Bayernliga - Königsbrunn besteht Härtetest gegen Klostersee

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Mit 8:4 entscheidet der EHC Königsbrunn das Duell gegen den starken Ligakonkurrenten EHC Klostersee. Am Ende siegte die Mannschaft mit den geringeren Strafzeiten. Im Spiel… [weiterlesen]
kempten heim novacek 4
16. September 2019

Bayernliga - Niederlage im Test - Nach hartem Trainingslager der Eishackler

(Bayernliga/Peißenberg) PM Es war eine sehr anstrengende Woche für die Mannschaft der „Eishackler“. Während die normalen Trainings unter der Woche stattfanden, kamen am Freitag bis Sonntag noch…
kempten heim3
11. September 2019

Bayernliga - Eishackler Peißenberg starten mit einem Sieg in die Vorbereitungsphase

(Bayernliga/Peißenberg) PM Es war wieder angerichtet. Das Eis wurde trotz zwischenzeitlichen Problemen doch noch rechtzeitig fertig, die beiden Kontingentspieler waren da, die neuen Trikots schafften…
Tobias Ende und Martin Lidl
06. September 2019

Bayernliga - Martin Lidl spielt in der kommenden Saison an der Ammer für Peißenberg

(Bayernliga/Peißenberg) PM Eine Top-Verpflichtung kurz vor den Vorbereitungsspielen. Wir freuen uns sehr das Martin in der kommenden Saison das „Eishackler“-Trikot überzieht. ( Foto TSV Eishackler…

Internationale Eishockey News

20190817 DSC7904 3600px
09. September 2019

CHL – EV Zug als erstes Schweizer Team im Achtelfinale

(CHL 2019) (Roman Badertscher) Der EVZ hat als erstes Schweizer Team nach den ersten vier Gruppenspielen das Achtelfinale der Champions Hockey League erreicht. Die Zentralschweizer konnten in… [weiterlesen]
aev chlG90F4237
08. September 2019

Augsburger Panther auf dem Weg ins CHL-Achtelfinale

(CHL 2019) (Christian Diepold) Mit einem 3:1 Erfolg über die Belfast Giants sind die Augsburger Panther bei Ihrer Premiere auf einem guten Weg das CHL-Achtelfinale 2019/2020 zu erreichen. Die Tore…
mannh vienna 2019
08. September 2019

Adler Mannheim für das CHL-Achtelfinale qualifiziert

(CHL 2019) (Christian Diepold) Mit einem unspektakulären 4:0 Erfolg am Sonntagnachmittag in der SAP Arena gegen die Vienna Capitals hat sich der Deutsche Meister frühzeitig für das Achtelfinale der…
ambriHEI 4848 E Online
08. September 2019

Red Bulls München holen sich Tabellenführung in der Champions Hockey League

(CHL 2019) PM Die Red Bulls haben mit einem 3:2-Sieg nach Penaltyschiessen (1:0|0:1|1:1|0:0|1:0) gegen den HC Ambrì-Piotta die Tabellenführung in der Gruppe G der Champions League errungen. Vor 4.999…

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 1118 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen