(DEL2-Dresden) Dresden, 22.11.2014; Nächstes DEL2-Punktspiel in der EnergieVerbund Arena: Die Dresdner Eislöwen empfangen am Sonntag, 23. November um 17 Uhr den ESV Kaufbeuren.

 

Während die Eislöwen beim Tabellenführer in Bietigheim am Freitagabend eine 2:5-Niederlage hinnehmen mussten, konnten die Joker nach zwei Monaten und 14 Niederlagen gegen Bad Nauheim zumindest wieder einen Punktgewinn feiern. ESVK-Interimstrainer Juha Nokelainen konnte dabei auf den seit längerem verletzten Torwart Stefan Vajs zurückgreifen, auch Tim Richter, der sein Saisondebüt gab, und Gregor Stein kehrten in den Kader zurück.

 



 

„Wir dürfen uns nicht von der augenscheinlichen Negativserie des ESV blenden lassen. Der Trainerwechsel hat in Kaufbeuren für neue Impulse gesorgt. Die Mannschaft wird ein anderes Gesicht zeigen als in den letzten Wochen – auch, weil einige Spieler nach Verletzungen zurückgekehrt sind und mit Michael Kreitl zudem ein neuer Spieler verpflichtet wurde. So oder so müssen wir mehr Konstanz in unser Spiel bringen, über 60. Minuten auf einem hohen spielerischen und läuferischen Niveau agieren“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

 

Das Spiel gegen den ESV Kaufbeuren beginnt am Sonntag um 17 Uhr und wird geleitet von HSR Jens Steinecke (Erfurt). Die Kassen öffnen 15.30 Uhr, die Arena 16 Uhr. Die Dresdner Eislöwen weisen darauf hin, dass das Spiel gegen Kaufbeuren zum Preis von 5,50 Euro via Livestream auf SpradeTV übertragen wird. Im Angebot stehen auch Prepaid-Pakete für vier und zehn Saisonspiele, mit denen im Vergleich zur Einzelbuchung bis zu zwölf Prozent gespart werden können.


Mehr Informationen über die Dresdner Eislöwen finden Sie hier...

 

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 656 Gäste online