Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

Kassel(DEL2-Kassel) Die Kassel Huskies haben auf die Verletzung ihres Goalies Mika Järvinen reagiert und folgende Entscheidungen getroffen.

 

1. Der  27 Jahre alte US-Amerikaner Jeff Frazee wird ab sofort für die KasselHuskies lizenziert und ist bereits in Kassel eingetroffen. Er bestreitet am heutigen Vormittag sein erstes Training für die Schlittenhunde.Frazee wurde in Edina, Minnesota geboren und spieltezuletzt in der dänischen sowie italienischen ersten Liga. Er ist 183cm groß und wiegt 88kg.

 

Insgesamt kann Frazee auf die Erfahrung aus über 100 AHL-Spielenfür die Albany-bzw. Lowell Devils zurückblicken. Seine bisherigen Karrierehighlights sind sicherlich die 14 Einsätze als Goalie des Team USA sowie sein Einsatz am 9. Mai 2013 im NHL-Team der New Jersery Devils, wo er denverletzten Martin Brodeur vertrat.

 

Jeff Frazee erhält bei den Huskies einen Vertrag für zwei Monate mit derclubseitigenOption der Verlängerung bis zum Saisonende.

 

2. Ebenfalls lizenziert wird der zwanzig Jahre alte Tobias Arndt, der dem Kasseler Eishockey-Nachwuchs entstammt und die Möglichkeit erhalten soll, an das Profieishockey herangeführt zu werden.

 

3. Simon Nielsen spielt in den aktuellen Kaderplanungen der Kassel Huskies keine Rolle mehr. KSE-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Simon hat unsere Erwartungen leider nicht erfüllen können. Er ist im besten Goalie-Alter und wir sind davon überzeugt, dass er mehr kann, als er bislang zeigen konnte, allerdings müssen wir als Kassel Huskies um jeden einzelnen Punkt kämpfen und da brauchen wir zwischen den Pfosten eine echte Lebensversicherung. Diese Rolle kann Simonunserer Meinung nachderzeit nicht ausfüllen. Wir hoffen und wollen auch dabei helfen, dass er schnell einen Club findet, wo er die erforderliche Spielpraxis bekommt.Diesbezüglich stehen wir mit seinem Berater in Kontakt.“



 

4. Kai Kristian hat bislang eine tadellose Leistung abgeliefert und genießt das volle Vertrauen der Huskies-Trainer sowie der Geschäftsleitung. Nach der Verletzung von Mika Järvinen waren die Verantwortlichen der Schlittenhunde jedoch zum Handeln gezwungen.

 

„Wir haben schmerzlich erfahren müssen, wie schnell Verletzungen und daraus resultierend Ausfälle passieren können. Mit Mika fehlt uns unsere Nr.1 noch gut zwei Monate. Durch die vielen Spiele im Dezember sind das noch zwanzig Spiele. Solltesich, was keiner sich wünscht, auch Kai verletzen, wäre das eine Katastrophefür uns. Aus diesem Grund waren wir gezwungen, zu reagieren. Es ist keine Entscheidung gegen Kai sondern eine Entscheidung für die Huskies. Wir brauchen diese Absicherung im Tor, aus diesem Grund waren wir uns gemeinsam mit den Trainern schnell einig, dass wir auf der Torhüterposition noch einmal reagieren müssen“, so Gibbs.

 

5. Die Kassel Huskies stehen kurz vor der Einigung hinsichtlich der Kooperation mit einem Oberliga-Club, der bekannt gegeben wird, sofern beide Seiten „Vollzug“ vermelden können. Diese Kooperation soll den Sinn und Zweck haben, jungen Spielern die Möglichkeit zu geben, Spielpraxis zu sammeln und den nächsten Schritt auf der Treppenach oben zu machen.

 

Gibbs:“ Wir haben mit Rico Rossi einen absoluten Fachmann ander Bande, der bereits viele Talente gefördert und zum Sprung in die Top-Ligen verholfen hat. Auch auf der Goalieposition. Torhüter wie Danny aus den Birken, Sebastian Vogl und Felix Brückmann, die allesamt ihren Platz in der DEL gefunden haben, sind durch seine Hände gegangen. Er weiß, was gut für junge Spielerist und wann es an der Zeit ist, den nächsten Schritt zu gehen.“

 

Und Huskies-Headcoach Rico Rossi ergänzt: Kai hatdas Zeug zu einem Topgoalie, was erjetztbraucht, ist Geduld. Wir dürfen ihn aber nicht verheizen, das wäre fatalund es bringt auch nichts, wenn er auf der Bank sitzt. Eine Kooperation mit einem Oberliga-Club ermöglicht es uns, flexibel zu sein undgleichzeitig Talentezu fördern. Ich bin mir sicher, dass dies die beste Lösung ist.“

 

 


Mehr Informationen über die Kassel Huskies erhalten Sie hier...

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 242 Gäste online