Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

Kaufbeuren(DEL2-Kaufbeuren) Die Joker mussten schon vor dem Spiel in Heilbronn auf Stefan Vajs, Lukas Gohlke, Roland Mayr, Michael Fröhlich, Tim Richter, Gregor Stein und Manuel Wiederer verzichten, so gesellte sich in die lange Liste der nicht spielfähigen Spieler nach einem Check gegen den Kopf und Nackenbereich auch noch Florian Thomas dazu.

 

Der junge Stürmer war kurze Zeit bewusstlos und erlitt mehrere Verletzungen im Gesichtsbereich. Eine genaue Diagnose und die damit verbundene Ausfallzeit steht derzeit noch aus. Aufgrund des Ausfalls von Thomas stellte ESVK Coach Uli Egen Verteidiger Martin Heider in den ersten Sturm zu Stefan Loibl und Brad Snetsinger, um weiter mit drei Sturmreihen agieren zu können. Weiter gingen auch die Stürmer Matt Marquardt (Schulter) und Brad Snetsinger (Leiste) angeschlagen in die Partie. Aus dem DNL Team rückten daher wieder Daniel Pfaffengut und erst zum zweiten Mal in dieser Spielzeit, Jonas Lautenbacher in den Kader der 1. Mannschaft auf. In der Defensive mussten die Joker nach dieser Umstellung fortan mit nur noch fünf Verteidigern auskommen. Im Tor stand beim ESVK heute Förderlizenzspieler Dustin Strahlmeier.


Der ESVK kam im 1. Drittel gut ins Spiel, zeigte sich dann aber nach dem Ausfall von Florian Thomas leicht geschockt und konnte so auch die fällige fünfminütige Überzahl nicht zu einem Treffer nutzen. Die Falken nutzen dagegen eine Überzahl in der 16. Spielminute durch Marcel Kurth zum 1:0 Führungstreffer, mit dem es dann auch in die 1. Drittelpause ging.

 



 

Im zweiten Drittel wurden die Joker immer stärker und erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten. So konnte Stefan Loibl in der 23. Spielminute in Überzahl auf Vorlage von Brad Snetsinger und Rob Kwiet den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Die Heilbronner konnten allerdings nur zwei Minuten später, ebenfalls in Überzahl durch Fabian Krull wieder in Führung gehen. Doch nur 59 Sekunden später konnte Daniel Pfaffengut mit seinem zweiten Saisontreffer, auf Vorlage seiner Sturmpartner Max Hadraschek und Jonas Lautenbacher, das Ergebnis wieder egalisieren. In der 34. Spielminute war dann erneut Stefan Loibl zur Stelle und brachte seine Farben auf Zuspiel von Martin Heider und Brad Snetsinger erstmalig in dieser Partie in Führung. Somit ging es nach einer starken Leistung der Joker mit einer verdienten 3:2 Führung in die zweite Pause.



Im Schlussabschnitt konnten die Joker ihre Führung lange Verteidigen, bis der französische Schiedsrichter ohne jede Not binnen weniger Sekunden gleich drei ESVK Spieler auf die Strafbank schickte. Die Heilbronner nutzen diese Möglichkeit und stellten die Partie mit zwei Treffern in der 53. und 54. Spielminute komplett auf dem Kopf und gingen mit 4:3 in Führung. Die Joker ihrerseits gaben das Spiel aber nicht auf und konnten erneut den Ausgleich markieren. Der stark spielende Brad Snetsinger nutze eine Überzahlsituation auf Vorlage von Kapitän Daniel Menge und Rob Kwiet zum umjubelnden 4:4. Der ESVK spielte nun weiter nach Vorne und hatte gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer zu markieren. Zum Schreck aller konnte dann 32 Sekunden vor dem Ende aber Dustin Cameron die Falken mit 5:4 in Führung bringen. Die Joker riskierten dann noch einmal alles und kamen binnen Sekunden noch zu drei großen Möglichkeiten, die Scheibe wollte aber nicht mehr die Linie des Heilbronner Gehäuses überqueren und somit verloren die Joker auch ihr zwölftes Spiel in Folge.

 

 


Mehr Infors über den ESV Kaufbeuren finden Sie hier...

 

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 216 Gäste online