(DEL2-Crimmitschau) Am Wochenende vor der Deutschland-Cup Pause wollten die Eispiraten noch mal möglichst viele Punkte sammeln. Dabei trafen Sie gleich 2 Mal auf bayrische Mannschaften. Am Freitagsspiel im heimischen Sahn gelang ein 3 Punkte-Sieg und in Rosenheim konnte man am Ende 1 Punkt mitnehmen. Das Spiel hatte Hochs und Tiefs und sorgte bei den Fans für gute Unterhaltung. Am Ende bescherte die Mario Valery-Trabucco Show den Starbulls zu 2 Punkten.

 

 

In Rosenheim gab es bisher selten etwas für die Westsachsen zu feiern, doch diesmal sah man ihnen von beginn an die Kampflaune an. Man wollte für die Punkte fighten und kam gut ins Spiel. Die Bayern bekamen schon in der 2. Spielminute ihre 1. Strafe aufgebrummt. Die Eispiraten konnten sich in dem Powerplay allerdings nicht gut festsetzen und prüften daher kaum Goalie Ehelechner. Rosenheim fand immer wieder einen Weg ins Drittel der Rot-Weißen zu kommen, doch diese lauerten schon auf die Möglichkeit zum Kontern. In der 5. Minute schnappte sich Jamie MacQueen den Puck von einem Starbull und schickte dann Alex Hutchings auf den Weg. Dieser sah den gut mitgelaufenen und am langen Pfosten freistehende Andrè Schietzld. Der Pass kam zum richtigen Zeitpunkt und genau auf die Kelle, sodass der Kapitän der Eispiraten nur noch in die leere Ecke einschieben musste. Nur wenige Sekunden später gab es erneut ein Powerplay für die Sachsen, doch auch hier konnte man nicht die nötigen Akzente setzen. Die Grün-Weißen bauten nun Druck auf und kamen immer wieder gefährlich vors Tor von Ryan Nie. Dieser zeigte tolle Saves und auch seine Vorderleute waren gut konzentriert und konnten das Aufbauspiel der Hausherren immer wieder stören. Ein Alleingang von McNeely entschärfte Ryan Nie mit einem Spagat (17.). Beim Bully konnte sich Jan Tramm dann den Puck holen und schickte Marvin Tepper auf den Weg. Dieser kämpfte sich rechts an der Bande durch und zog auf Höhe des Bullypunktes ab. Der Puck schlug in der oberen Ecke hinter Ehelechner ein. Das 2:0 fiel etwas überraschend für die Westsachsen und so ging dann auch in die 1. Pause.

 

(Foto Ellen Köhler / eishockey-online.com)

 

Crimmitschau kam besser aus der Kabine und so rettete in der 22. Minute der Pfosten die Hausherren vor dem 3:0. Rosenheim aber auch weiterhin das spielbestimmende Team, doch die Tore fehlten ihnen noch. Ihr Unterzahlspiel konnten sie kurz darauf wieder zeigen und die Eispiraten fanden auch diesmal nicht so recht einen Weg sich im Drittel der Starbulls festzusetzen. Dann kam die Zeit des Mario Valery-Trabucco, denn innerhalb von 98 Sekunden erzielte er die 2 Tore zum Ausgleich. Crimmitschau half gut nach, da man sich durch unnötige Strafen selbst schwächte und Rosenheim zeigte dann mal, wie man Powerplay spielt. Nun mussten die Gäste aufpassen, dass sie nicht in Rückstand geraden und dabei half ihnen auch der Pfosten. Die Unparteiischen (HSR und 1. LSR aus der Schweiz und 2. LSR Herr Zettl) machten einen guten Job, ließen viel laufen und griffen nur in den nötigsten Szenen ein. In der 38. Minute durfte dann ein Eispirat mal wieder auf die Strafbank, doch diesmal gelang den Starbulls kein Treffer. 4 Sekunden vor der Pause noch etwas Aufregung auf dem Eis. Strafe gegen einen Spieler von Rosenheim angezeigt, dieser meckert noch etwas und schon hieß es für Andrej Strakhov 2+ 10 Minuten Strafe. Somit hieß es 2:2 nach 40 Minuten.

 



Im letzten Drittel gab es nicht mehr so viele nennenswerte Szenen. Die Gäste kamen auch diesmal besser aus der Kabine und schafften es endlich auch mal ein gutes Powerplay zu spielen. Der Lohn dafür war das 2:3 in der 42. Minute. Danach schienen sich die Westsachsen auf die Defensive zu konzentrieren und Rosenheim lief immer wieder neue Angriffe auf Ryan Nie. Viele im Stadion ahnten schon, dass das nicht das letzte Tor gewesen war und so war der Ausgleich in der 55. Minute auch nicht sonderlich überraschend. Rosenheim versuchte nun alles um den Sieg noch zu schaffen, doch die Abwehr der Rot-Weißen stand gut und sie konnten sogar noch ein paar Konter laufen. Am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr und so hieß es „Extraschicht“ für die Teams.

 

Die Overtime brachte auch keinen Sieger, wenn gleich die Hausherren immer noch das druckvollere Team war. Chris Lee merkte das und nahm 53 Sekunden vor dem Ende seine Auszeit. Die kurze Verschnaufpause und die letzten taktischen Anweisungen konnte man gut umsetzten, sodass im Penaltyschießen der Sieger der Partie ermittelt werden musste.

 

Für Die Hausherren traten Mario Valery-Trabucco, Andrej Strakhov und Tyler McNeely an. Nur Trabucco konnte Ryan Nie überwinden. Ehelechner blieb gegen Marvin Tepper, Matthias Forster und Jakub Langhammer der Sieger und somit ging der 2. Punkt an die Starbulls Rosenheim. Von den Spielanteilen ging dieses Ergebnis ok. Doch die Eispiraten haben gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist.

 

Zuschauer: 1.962

 

Tore:

0:1       04:42 Andrè Schietzold (A.Hutchings, J.MacQueen) EQ

0:2       16:47 Marvin Tepper (J.Tramm, - ) EQ

1:2       29:48 Mario Valery-Trabucco (S.Somma, A.Strakhov) EQ

2:2       31:27 Mario Valery-Trabucco (T.Kunes, S.Somma) PP1

2:3       41:15 Martin Heinisch (J.Langhammer, M.Tepper) PP1

3:3       54:41 Andrej Strakhov (M.Valery-Trabucco, T.Kunes) EQ

4:3       65:00 Mario Valery-Trabucco SO

 

Strafen:

Starbulls Rosenheim: 10 Minuten + 10 Minuten Andrej Strakhov

Eispiraten Crimmitschau: 6 Minuten

 


Mehr Informationen über die Eispiraten Crimmitschau finden Sie hier...

 

 

Eishockey News aus der DEL

Adler Ingolstadt 061219 Kurz
06. Dezember 2019

DEL - Defensiv starke Mannheimer lassen Ingolstadt keine Chance

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Am 24. Spieltag war der achtplatzierte ERC Ingolstadt beim Deutschen Meister aus Mannheim in der SAP Arena zu Gast. Für das Team von Pavel Gross ging es… [weiterlesen]
thompson coaching
05. Dezember 2019

DEL - Schwenninger Wild Wings gehen an der Nordsee baden

(DEL/Schwenningen) (BM) Nach einem enttäuschenden Wochenende für die Schwenninger Wild Wings ging es in den hohen Norden nach Bremerhaven. Für Cedric Schiemenz rückte Youngster Boaz… [weiterlesen]
Huhtala
04. Dezember 2019

DEL - Adler Mannheim verlängern mit Leistungsträgern / Plachta und Endras fallen aus

(DEL/Mannheim) PM 23 von 52 Hauptrundenpartien in der Deutschen Eishockey Liga sind absolviert. Während die Adler Mannheim nach zuletzt fünf Siegen in Folge Tabellenplatz drei… [weiterlesen]
02. Dezember 2019

DEL – Kölner Haie: zwei NRW Duelle gegen Düsseldorf und Iserlohn enden mit jeweils mit 4:1 und 6 Punkten

(DEL/Köln) (ST) An diesem Eishockeysonntag traten die Kölner Haie die Partie gegen die Iserlohn Roosters in der LANXESS arena an. Das Duell beider Mannschaften entschied der KEC…
2019 12 01 mannheim duesseldorf2
01. Dezember 2019

DEL - Niederlage in Mannheim - DEG verliert 3:5 bei den Adlern

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG hat mit 3:5 (1:1, 1:0, 1:4) gegen die Adler Mannheim verloren. Zwar erspielte sich die DEG eine zwischenzeitliche 3:1-Führung, doch ein…
aev muc 01122019
01. Dezember 2019

DEL - Augsburger Panther überrollen Red Bulls 5:2 im Powerplay

(DEL/Augsburg) (CD) Mit einem bärenstarken Powerplay konnten die Augsburger Panther am 23. Spieltag der DEL Saison 2019/2020 mit einem fulminanten 5:2 Erfolg über den Tabellenführer…

            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News DEL2

Bohac
04. Dezember 2019

DEL2 - DEL-Verteidiger Dominik Bohac verstärkt den EV Landshut

(DEL2/Landshut) PM 29-jähriger Deutsch-Tscheche wechselt von Schwenningen nach Landshut Der EV Landshut hat seine Defensive noch einmal verstärkt und den DEL-erfahrenen Dominik Bohac… [weiterlesen]
bayreuth dresden 140118
02. Dezember 2019

DEL2 - Eislöwen feiern 6-Punkte-Wochenende

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Bayreuth Tigers mit 6:5 (3:3; 3:0; 0:2). Mit einem Doppelschlag von Juuso Rajala in Minute sieben und neun… [weiterlesen]
toelz bietigheim 24112018
30. November 2019

DEL2 - Serie gerissen - Tölz verliert gegen Bietigheim

(DEL2/Bad Tölz) PM Es musste irgendwann passieren: Die letzte Niederlage der Tölzer Löwen datierte auf den 18.Oktober. Nun hat sich nach fast sechs Wochen mal wieder eine neue… [weiterlesen]
Kolozvary Klein
30. November 2019

DEL2 - Bayreuth Tigers entscheiden Torfestival nach Comeback für sich

(DEL2/Bayreuth) PM Black Friday, besonders für die Abwehrreihen samt Goalies mit Toren zum halben Preis, hätte man das Geschehen im Bayreuther Tigerkäfig auch beschreiben können, aber… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Robert Peleikis
04. Dezember 2019

Oberliga - Hannover Scorpions verpflichten Robert Peleikis

(Oberliga/Hannover) PM Robert Peleikis #26 wird ein Scorpion Eigentlich hatten die Hannover Scorpions erst in der kommenden Saison mit ihm gerechnet. Jetzt ging jedoch alles sehr schnell. (Foto:… [weiterlesen]
memm fuessen03122019 kl
04. Dezember 2019

Oberliga - Memmingen verteidigt Tabellenführung durch Derbysieg gegen Füssen

(Oberliga/Memmingen) PM Mit einem 4:1-Erfolg gegen den EV Füssen hat der ECDC Memmingen seine Tabellenführung in der Oberliga-Süd verteidigt. Brad Snetsinger war mit drei Toren Matchwinner in einem…
KF Eishockey OL Nord Crocodiles Hamburg Fuechse Duisburg eol
02. Dezember 2019

Oberliga – Krokodile auf Fuchsjagd

(Oberliga/Hamburg) (Carolin Jens) Die Heimsiegserie der Hamburger hält an. Wieder vollzählig erlegen die Crocodiles die Duisburger Füchse vor 1068 Zuschauern mit 6:1 (1:0 / 2:1 / 3:0) in einem…
steinhauer20180313 rosenheim hannover 15 L
02. Dezember 2019

Oberliga - Starbulls schlagen Tabellenschlusslicht Höchstadt klar

(Oberliga/Rosenheim) PM Die Starbulls Rosenheim haben ihr Heimspiel am 20. Spieltag der Eishockey-Oberliga Süd gegen den Höchstadter EC Alligators ungefährdet gewonnen. Vor 1.760 Zuschauern im…

Eishockey News Bayernliga

klostersee erding 17092018
04. Dezember 2019

Bayernliga - Dritte Auswärts-Niederlage für Erding in Folge

(Bayernliga/Erding) (WK) Die Erding Gladiators werden wohl demnächst beim Eissportverband einen Antrag stellen, nur noch Heimspiele austragen zu dürfen. Sie lieferten nämlich am Freitag daheim eine… [weiterlesen]
aIMG 1528
02. Dezember 2019

Bayernliga - ESC Dorfen - Die Eispiraten sorgen für eine faustdicke Überraschung

(Bayernliga/Dorfen) PM (H.Findelsberger/t.f.) 3:2-Sieg gegen Landsberg nach einem schwer umkämpften und hochklassigen Eishockeyspiel. Allen Nackenschlägen zum Trotz sind die Eispiraten des ESC Dorfen…
waldkraiburg bank 02112018
02. Dezember 2019

Bayernliga - Spannung bis zur letzten Sekunde: EHC Waldkraiburg besiegt ESC Geretsried und bleibt Spitzenreiter

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Was oft als Phrase im Sport bemüht wird, traf am Sonntagabend beim Spiel EHC Waldkraiburg gegen die River Rats aus Geretsried tatsächlich zu: Spannung bis zur letzten…
Jubel
02. Dezember 2019

Bayernliga - Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Nach dem enttäuschenden Auftritt vom Freitag konnte der EHC Königsbrunn in der Auswärtspartie gegen den favorisierten TEV Miesbach überraschend zwei Punkte erkämpfen. Die…

Internationale Eishockey News

bakos D5 L0LzX4AE5eby
04. Dezember 2019

Wie sieht es beim Nachwuchs in Nordamerika nach den ersten zwei Monaten aus

(Nachwuchs) (Marcel Herlan) Während in der NHL Leon Draisaitl alle Aufmerksamkeit auf sich zieht, zeichnet sich auch der eine oder andere Spieler in den Juniorenligen mit guten Leistungen aus. (Foto:… [weiterlesen]
20191203DIFRBMMM
04. Dezember 2019

CHL 2019 - Red Bulls München verlieren Viertelfinal-Auftakt in Stockholm

(CHL 2019) PM Red Bull München ist mit einer Niederlage in das Viertelfinale der Champions League gestartet: Der deutsche Vizemeister unterlag beim schwedischen Spitzenklub Djurgarden Stockholm mit…
chl biel
03. Dezember 2019

CHL 2019 - EHC Biel mit Vorteil, EVZ ausgeglichen, Lausanne HC mit knapper Niederlage

(CHL 2019) (RB) Im heutigen ersten Aufeinandertreffen im Champions Hockey League Viertelfinale schnitten die Schweizer Vertreter unterschiedlich ab. Der EHC Biel konnte sich mit dem überraschenden…
2019 11 30 davos zsc
30. November 2019

National League Update - HC Davos geht im Spitzenkampf unter, SC Bern mit kleinem Schritt aus der Krise

(Schweiz National Liga) (RB) Der HC Davos ist das Team der Stunde. Spiel um Spiel gewannen die Bündner in den vergangenen Wochen und standen vor der 25. Spielrunde mit 42 Punkten aus 20 Spielen auf…

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 580 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen