(DEL2-Kassel) Keine guten Nachrichten gab es am heutigen Tag von der medizinischen Abteilung der Kassel Huskies. Mika Järvinen hat sich nach dem Zusammenprallim gestrigen Spiel gegen den EV Landshuteinen tiefen Einriss des Syndesmosebandes im Fuß zugezogen, der operativ behandelt werden muss. Dies ergab eine Kernspintomographie am heutigen Vormittag.

 

Järvinen wird zu Beginnder kommenden Woche operiert. Abhängig vom Heilungsverlauf wird er den Huskiesacht bis zwölf Wochen fehlen. Das Tor der Schlittenhunde wird bis zur vollständigen Genesung Järvinens durch Kai Kristian und Simon Nielsen gehütet.

 



 

 

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1784 Gäste online