(DEL2-Bremerhaven) Die vor 3215 Zuschauern erlittene 0:1 (0:0/0:0/0:1) Niederlage der Fisdchtown Pinguins gegen die Starbulls aus Rosenheim war zum einen bitter und zum anderen hoch unverdient. In einer Partie, in der die Seestädter über die gesamte Dauer der Spielzeit mehr oder minder drückend überlegen waren, entschied ein Überzahlspiel diese Partie.

 

Im ersten Abschnitt waren die Fischtown Pinguins die klar bessere Mannschaft, was die klare Überzahl an Schüssen auf das gegnerische Tor klar unterstrich. Eigentlich war es ein Spiel auf ein Tor, aber wie so oft in letzter Zeit, der Puck wollte einfach nicht ins Tor. Schuld daran war zum einen das Schusspech der Hausherren und zum anderen ein wieder sehr gut aufgelegter Patrik Ehelechner, der sich einige Male in der Manier eines Toptorhüters auszuzeichnen verstand. Es war ein gutes Spiel, dass die Zuschauer in beiden Lagern bestens unterhielt – ein Aufeinandertreffen zweier Spitzenmannschaften, auch wenn das die momentane Tabellensituation so nicht widerspiegelt.

 

(Foto Bremerhaven)

 

Auch im Mittelabschnitt änderte sich das Bild der Überlegenheit nicht. Es schien auch am heutigen Abend wie verhext. Großchancen durch Cook, Hooton, Mc Pherson und Beck konnten nicht genutzt werden. Als die Pinguine bei eigener Unterzahl durch dem wie besessen kämpfenden Andrew Mc Pherson die Scheibe eroberten, versäumte Marian Dejdar mit einem gewaltigen Hammer den fälligen „Shorthander“. Doch auch die  Rosenheimer blieben mit ihren vereinzelten Kontern durchaus torgefährlich. In dieser Situation des Spiels wäre es aber mehr als unverdient gewesen, wenn die Oberbayern in Führung gegangen wären. Den wieder über 3000 Fans blieb nun die Hoffnung auf den Schlussabschnitt, in dem die Pinguine den hochverdienten Sieg vielleicht doch noch über die Ziellinie fahren würden.

 



 

Das Schlussdrittel brachte dann die Vorentscheidung – leider mit verkehrten Vorzeichen. Nach einer lächerlichen Strafzeit gegen die Heimmannschaft konnten die Gäste durch Timothy Kunes in der 44. Minute den Siegtreffer erzielen. Die Pinguine kämpften weiter, legten ihr Herz aufs Eis, doch es wollte einfach kein Treffer mehr fallen.

 

So kam es wie es kommen musste – die Oberbayern konnten nach sechzig Minuten einen Sieg feiern, den sie sich an diesem Abend nicht unbedingt verdient hatten. Stark das Bremerhavener Publikum, das die Heimmannschaft mit einem verdienten Beifall in die Kabine verabschiedete.

 

 


Mehr Informationen über die Fischtown Pinguins erfahren Sie hier...

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ledlin Pahlen
24. Juli 2021

DEL2 - Fred Ledlin folgt auf Cory Holden

(DEL2/Selb) PM Der langjährige und überaus erfolgreiche hauptamtliche Nachwuchstrainer verlässt die Selber Wölfe Juniors auf eigenen Wunsch – adäquater Ersatz ist mit Fred Ledlin bereits gefunden. (… [weiterlesen]
thilo grau
14. Juli 2021

Oberliga - Thilo Grau bleibt ein Alligator

(Oberliga/Höchstadt) PM Es ist eine ganz besondere Verlängerung, die der Höchstadter EC heute verkünden kann: Eigengewächs Thilo Grau bleibt ein Alligator und geht damit in die vierzehnte Saison bei…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1634 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.