(DEL2-Dresden) Derbyzeit zum Feiertag: Am Freitagabend empfangen die Dresdner Eislöwen die Lausitzer Füchse in der EnergieVerbund Arena. Konnte Cheftrainer Thomas Popiesch in der Vorwoche noch mit voller Kaderstärke die Trainingseinheiten absolvieren, musste er in den letzten Tagen auf mehrere angeschlagene Spieler verzichten. So konnten Dominik Grafenthin ebenso wie Feodor Boiarchinov bisher noch nicht wieder trainieren. Jonas Müller wird voraussichtlich bei den Eisbären Berlin zum Einsatz kommen. Erste Kurzeinsätze von Travis Martell sind nach aktuellem Stand nicht ausgeschlossen.

 

 

„Die Trainingswoche war für uns nicht ganz so leicht. Die Vorfreude auf das Derby ist aber natürlich riesig. Gerade für die jungen Spieler ist es eine absolute Besonderheit, vor so einer tollen Kulisse auflaufen zu dürfen. Die Motivation ist entsprechend groß. Mit den Zuschauern im Rücken müssen wir die starke Offensive von Weißwasser in den Griff bekommen. In der Tabelle geht es aktuell sehr eng zu, weshalb ein knappes Ergebnis nicht unrealistisch ist. Fakt ist: Wir brauchen uns nicht verstecken“, sagt Thomas Popiesch.

 

„Ich habe mich schon seit dem ersten Derby in Weißwasser auf die Partie gefreut, war enttäuscht, als ich von meiner Sperre erfahren habe. Mit diesem umfangreichen Strafmaß habe ich nicht gerechnet. Ich bin hier um Eishockey zu spielen, schaue jetzt durch die Pause im November fast einen Monat zu. Das ist eine schwierige Situation für mich, aber ich versuche die Jungs so gut wie möglich zu unterstützen“, sagt Steven Rupprich, der vom Disziplinarausschuss für die nächsten vier Spiele gesperrt wurde.



 

Das Spiel gegen die Lausitzer Füchse in der EnergieVerbund Arena beginnt am Freitag um 17 Uhr und wird geleitet von HSR Markus Krawinkel (Moers). Aktuell sind keine Tickets mehr für die Partie verfügbar. Eventuelle Restkarten werden von 15 bis 16 Uhr an der Tageskasse angeboten. Die Arena öffnet um 15.30 Uhr, der VIP-Raum um 16 Uhr. Übrigens: Am Freitag bringt die Eislöwen-Straßenbahn als Linie 10 die Zuschauer zur EnergieVerbund Arena.

 

Die Dresdner Eislöwen weisen darauf hin, dass das Spiel gegen die Lausitzer Füchse zum Preis von 5,50 Euro via Livestream auf SpradeTV übertragen wird. Im Angebot stehen auch Prepaid-Pakete für vier und zehn Saisonspiele, mit denen im Vergleich zur Einzelbuchung bis zu zwölf Prozent gespart werden können.

 

 


Mehr Informationen über die Dresdner Eislöwen finden Sie hier...

 

Eishockey WM 2021 in Riga

Eishockey News aus der DEL

Borna Rendulic Binder
03. Juni 2021

PENNY-DEL - Adler holen Borna Rendulic zurück

(DEL/Mannheim) PMDie Adler Mannheim können mit Borna Rendulic einen Rückkehrer als weiteren Neuzugang für die kommende PENNY DEL-Saison 2021/22 präsentieren. ( Foto AS Sportfoto /…

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 661 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.