(DEL2-Bietigheim) Nur 3 Wochen nach dem souveränen 5:2 Heimsieg gegen Bad Nauheim beenden die Steelers am Freitag die hessischen Tage mit dem Auswärtsspiel bei den Roten Teufeln. Die haben sich nach einem etwas holprigen Start mit 3 Niederlagen zum Saisonbeginn mittlerweile in der oberen Tabellenhälfte platziert und rangieren punktgleich mit den Kassel Huskies und den Lausitzer Füchsen auf Platz 5.

 

Vor allem die enorme Heimstärke der Kurstädter muss hierbei erwähnt werden, genauso wie die Steelers konnten sie bereits 6 reguläre 3-Punkte-Siege im Colonel Knight Stadion feiern! Kaufbeuren, Dresden, Ravensburg, Landshut, Heilbronn und am vergangenen Sonntag gegen Rosenheim wurde in Folge die Maximalpunktzahl von 18 Punkten eingefahren – es ist also allerhöchste Achtung geboten! Mit Vitalij Aab (20 Punkte), Max Campbell (18), Matt Beca (16) und Dusan Frosch (14) verfügen die Roten Teufel über eine Offensive, die sich vor keinem Team in der Liga verstecken muss!

 



 

 

Am kommenden Sonntag kommt es in der EgeTrans Arena dann zur Begegnung Tabellenführer gegen amtierenden Meister! Ziemlich genau ein halbes Jahr ist es her, als die Fischtown Pinguins die Finalserie für sich entscheiden konnten. Die erste Revanche dafür ist den Steelers vor 3 Wochen bereits mit Ausrufezeichen gelungen, 0:5 hieß es durch Tore von Justin Kelly (2), Robin Just, Matt McKnight und Archie Skalbeck am Ende in Bremerhaven. Die Seestädter machen aktuell turbulente Wochen durch, konnten sie sich mit starken Auftritten im internationalen Vergleich für die Halbfinalrunde im Continental Cup qualifizieren, so läuft es in der Liga eher enttäuschend für den Meister.

 

Nach 13 Spielen stehen schon 7 glatte Niederlagen zu Buche, zum Vergleich in der letzten Saison waren es nach 54 Spielen selbige 12. Am vergangenen Wochenende unterlagen die Norddeutschen im Heimspiel 1:3 gegen die Huskies aus Kassel, am Sonntag in Dresden konnte man beim 4:0 ebenfalls nicht punkten. Doch auch wenn die Fischtown Pinguins aktuell nur auf dem 11. Platz stehen, unterschätzen wird Trainer Kevin Gaudet die Truppe von Mike Stewart ganz sicher nicht, denn 9 ihrer 16 Punkte erspielte sich der Meister auf fremden Eis! Die Fans können sich also am Sonntag zum letzten Heimspiel vor der Deutschland Cup-Pause auf ein Topgegner freuen, zumal für den Großteil der Supporter ein Heimsieg gegen Bremerhaven dann die erste miterlebte Revanche wäre.

 

Spielbeginn ist wie immer sonntags um 17:00 Uhr.

 


Mehr Infos über die Bietigheim Steelers finden Sie hier...

Eishockey News aus der PENNY-DEL

2021 09 19 bietigheim wolfsburg Dunja Dietrich 09
19. September 2021

Dritter Sieg in Serie für die Grizzlys Wolfsburg

PENNY-DEL (Bietigheim/RB) Mit einem klaren 0:4 gingen die Bietigheim Steelers nach der 3:0 Auswärtspleite in Nürnberg bereits zum zweiten Mal in Folge ohne Treffer vom Eis. Für die…

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ken Latta Ansprache
03. September 2021

Sascha Grögor neuer Co-Trainer der Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele konnten die Blue Devils Weiden die noch offene Position des Co-Trainers besetzen. Dabei setzen die Verantwortlichen auf eine interne…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 513 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.