(DEL2-Dresden) Dresden, 23.10.2014; Die Dresdner Eislöwen treten am Freitag die Reise nach Landshut an. Um 19.30 Uhr ist das Team von Thomas Popiesch beim EVL gefragt. Erstmals seit langer Zeit konnte der Eislöwen-Cheftrainer beim Abschlusstraining am Donnerstag seinen kompletten Kader begrüßen.

 

 

 

„Eine echte Premiere, die uns natürlich sehr freut. Besonders schön ist es, dass Travis Martell wieder mit uns trainieren konnte und hoffentlich bald sein Comeback feiern kann. Auch Dominik Grafenthin ist wieder einsatzfähig“, so Popiesch, der mit zwölf Stürmern und sieben Verteidigern in die Wochenendplanung geht.

 

Vor dem EVL als Gegner am Freitag hat Popiesch großen Respekt: „Landshut ist ein Team, das um den Meistertitel mitspielen will und sicher mehr Potenzial hat, als bisher unter Beweis gestellt wurde. Die Qualität im Sturm ist natürlich beachtlich. Aber auch die Abwehrspieler bringen jede Menge Erfahrung mit, welche gerade für die Integration der jungen Nachwuchstalente bedeutsam ist. Der Fakt, dass Landshut in den letzten Wochen einige personelle Wechsel vollzogen hat und noch auf dem Transfermarkt aktiv geworden ist, spricht dafür, dass man mehr erwartet.“

 

 



 

Erst am Mittwoch hatte der EVL die Verpflichtung des Kanadiers Brad Staubitz bekannt gegeben. Der 30-jährige Allrounder absolvierte 230 NHL-Spieler und unterschrieb am Gutenbergweg einen Einjahresvertrag.

 

Definitiv zum Eislöwen-Kader in Landshut gehören wird Alex Trivellato. Der erste italienische Profispieler in der Historie der Blau-Weißen hat sich gut in Dresden eingelebt: „Ich fühle mich sehr gut, versuche den nächsten Schritt zu gehen und mich weiterzuentwickeln. Diesbezüglich gibt es bekanntlich kein Limit. In Berlin hatte ich die Möglichkeit, mir von Frank Hördler, einem der besten Verteidiger der DEL, einiges abzuschauen. Diese Dinge möchte ich jetzt selbst anwenden. Aus einer sicheren Defensive heraus nutzte ich auch gern die Räume im Offensivbereich.“

 

Die Partie im Stadion am Gutenbergweg beginnt am Freitagabend um 19.30 Uhr und wird geleitet von HSR Christian Oswald (Kaufbeuren).


Mehr Informationen über die Dresdner Eislöwen finden Sie hier...

 

 

 

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 293 Gäste online