(DEL2-Dresden) Dresden, 18.10.2014; Nach dem emotionsreichen 7:6-Sachsenderby-Erfolg bei den Eispiraten Crimmitschau steht für die Dresdner Eislöwen am Sonntagabend (18.30 Uhr) die nächste DEL2-Partie auf dem Programm. Cheftrainer Thomas Popiesch muss gegen den Tabellensechsten Ravensburg Towerstars vor heimischer Kulisse weiterhin auf den Einsatz von Travis Martell und Dominik Grafenthin verzichten, kann grundlegend aber auf den gleichen Kader wie beim Erfolg in Crimmitschau zurückgreifen. Nach seiner Sperre steht am Sonntag auch Verteidiger Jannik Woidtke wieder zur Verfügung.

 

 

 

"Ravensburg ist für mich aktuell die Wundertüte der Liga. Der neue Trainer hat einige neue Elemente reingebracht, die es uns nicht so leicht machen Stärken und Schwächen zu beurteilen. Das Torwart-Duo ist eingespielt, traditionell sind gerade die Ravenburger Importspieler sehr stark. In der Vergangenheit hat die Mannschaft in Dresden meistens gut ausgesehen, das wollen wir natürlich ändern. Letztlich ist es aber egal, wie der Gegner agiert: Wir müssen uns wie immer auf unser Spiel und unsere Stärken besinnen", schätzt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch die Mannschaft von Trainer Daniel Naud ein. Am Freitag musste Ravensburg mit dem 2:5 gegen die Löwen Frankfurt die erste Heimniederlage der Saison einstecken. In dieser Saison waren die Towerstars auswärts erst einmal erfolgreich.

 

 



 

Das Spiel gegen die Ravensburg Towerstars beginnt am Sonntag um 18.30 Uhr in der EnergieVerbund Arena und wird geleitet von HSR Michael Klein (Stuttgart). Die Kassen öffnen um 17 Uhr, die Arenatüren um 17.30 Uhr. Die Dresdner Eislöwen weisen darauf hin, dass das Spiel gegen Ravensburg zum Preis von 5,50 Euro via Livestream auf SpradeTV übertragen wird. Im Angebot stehen auch Prepaid-Pakete für vier und zehn Saisonspiele, mit denen im Vergleich zur Einzelbuchung bis zu zwölf Prozent gespart werden können.

 


Mehr Informationen über die Dresdner Eislöwen finden Sie hier...

 

 

Eishockey WM 2021 in Riga

Eishockey News aus der DEL

Borna Rendulic Binder
03. Juni 2021

PENNY-DEL - Adler holen Borna Rendulic zurück

(DEL/Mannheim) PMDie Adler Mannheim können mit Borna Rendulic einen Rückkehrer als weiteren Neuzugang für die kommende PENNY DEL-Saison 2021/22 präsentieren. ( Foto AS Sportfoto /…

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 710 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.