(DEL-Köln) KEC verlängert mit Björn Krupp, Nick Latta und Pascal Zerressen.

 

 

Die Kölner Haie bauen weiter am Team für die Zukunft. Jetzt wurden die Verträge mit den deutschen Spielern Björn Krupp (23), Nick Latta (21, Bild) und Pascal Zerressen (22) verlängert. Alle drei Akteure stehen nun bis 2016 bei den Haien unter Vertrag.

 



 

Björn Krupp trägt bereits seit 2011 das Haie-Trikot, Pascal Zerressen seit der Saison 2013/14. Nick Latta wechselte in der laufenden Spielzeit zum KEC.

 

„Wir sind sehr froh, mit diesen drei Spielern weiter bei den Haien arbeiten zu können. Alle drei haben großes Potenzial, das wir in Köln noch weiterentwickeln wollen“, erklärte Haie-Coach Niklas Sundblad.

 

Quelle: Kölner Haie

 

 

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Kölner Haie erhalten Sie hier...

 

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

MAN Ingol 101021 City
10. Oktober 2021

Starke Ingolstädter punkten in Mannheim

PENNY-DEL (Mannheim/MH) Am späten Sonntagnachmittag trafen die Adler Mannheim in der SAP Arena auf die Ingolstadt Panther. Mannheim kam mit zwei 5:2 Erfolgen in Folge in die Partie,…

Eishockey News DEL2

kassel bsteelers 2021
09. Oktober 2021

Torreicher Freitag in der DEL2

DEL2 (RB) Insgesamt 45 Tore gab es in der dritten Runde der DEL2 am gestrigen Freitag an sieben Standorten zu bestaunen. Zwei Teams – darunter die Löwen Frankfurt wie auch der EV… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 956 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.