(DEL-Köln) Es lag schon vor Beginn des Spiels eine gewisse Spannung in der Luft. Die Haie hatten das letzte Spiel in Straubing mit guter Defensivleistung gewonnen und nun sollten auch Andreas Holmqvist und Ryan Jones ihr Debüt geben. Die Zeichen standen gut, auch wenn bewusst war, dass Hamburg eine kein leichter Gegner sein würde.

 

Schon beim Warm-up und beim Einlauf der Spieler wurde die Rückkehr Holmqvists nach langer Verletzungspause mit lautem Jubel gefeiert. Jeder freute sich, dass er wieder mitspielte und hoffte, nicht zuletzt durch ihn auf einen Sieg.

Die Frage war: Würde das Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel reichen, würde der KEC diesen Schwung mitnehmen können? Ja, die Kölner Haie zeigten wieder alte Qualität. 10119 Zuschauer konnten dies dann mit ansehen.

 

 

Das erste Drittel begann schwungvoll. Die Kölner Haie waren sofort präsent. Und schon in der 3. Minute gelang das erste Tor. Philip Gogulla konnte nach einem wunderbaren Zusammenspiel mit Andreas Holmqvist und Andreas Falk den Puck ins Netz befördern. Aber auch Hamburg zeigte Kampfgeist und drückte zum Ausgleich. Doch die Verteidigung der Haie ließ nicht viel zu. In der 16. Minute folgte dann das zweite Tor für die Gastgeber. In Überzahl konnte Holmqvist auf den freien Gogulla abgeben und der an Falk, der dann einnetzte. In der 18. Minute musste Ryan Jones erstmal unterbrechen und vom Eis. Er verletzte sich in einem Zweikampf und musste eine Platzwunde nähen lassen. Die Fans waren empört, dass dies nicht gepfiffen wurde. Die Gäste schienen in diesem ersten Drittel immer ein wenig hinterher zu laufen.

 

Im zweiten Drittel stand Jones dann wieder auf dem Eis, bereit zu kämpfen. Die Hamburger versuchten alles um aufzuholen, es wirkte ausgeglichener. In der 32. Minute konnte der KEC noch mal erhöhen und hatte nun drei Tore zu verbuchen. Charlie Stephens konnte nach Vorlage von Daniel Tjärnqvist und Andreas Holmqvist das Tor machen. Dann kurz vorm Ende des zweiten Abschnitts gelang dann auch den Freezers ein Tor in Überzahl, Alexander Sulzer musste wegen hohen Stocks zwei Minuten auf die Strafbank.

 



Der Schlußabschnitt gestaltete sich besser für die Gäste, die jetzt alles dransetzten um aufzuholen. Doch das sollte nicht gelingen. Alexander Weiß traf in der 57. Minute nachdem Hamburgs Goalie Dimitrij Kotschnew zu weit aus dem Tor gekommen war und den Puck durch die Rundung der Bande zu Weiß spielte. Und schließlich 15 Sekunden vor dem Schlusspfiff wurde die Sache rund gemacht und auf 5 Tore erhöht. Charlie Stephens traf zum zweiten Mal. Die Haie gewannen 5:1 gegen die Hamburg Freezers.

 

Die Erleichterung nach diesem Sieg war in der Arena spürbar. Die Fans feierten die Mannschaft und deren Leistung. Die Wende scheint eingeläutet.

Es war aber kein leichter Sieg, wie das Ergebnis vielleicht vermitteln könnte, aber ein souveräner. Die Freezers kämpften und machten immer wieder Druck vorm Kölner Tor, kamen aber nicht durch. Die Defensive der Haie funktionierte und Danny aus den Birken hielt gut. Der Aufwind durch den Sieg in Straubing war zu spüren. Durch ein schönes offensives Zusammenspiel gelangen die Tore und eine kompakte Verteidigungsleistung brachte den Sieg von 5:1. Holmqvists Debüt war gelungen, er trug zu 3 Toren mit einer Vorlage bei und schien einen guten Überblick zu haben. Auch der neue Spieler Ryan Jones zeigte eine gute Leistung und Kampfeswillen.

Letztlich aber kann der Sieg doch nicht nur daran liegen, dass Andreas Holmqvist wieder mit auf dem Eis steht. Er war zwar ein entscheidender Faktor für den Sieg am gestrigen Abend, aber die ganze Mannschaft zeigte ihre Qualität und dieses Mal hat es funktioniert. Egal, was bei den Spielern den Hebel umgelegt haben mag, entscheidend ist, dass es nun passiert zu sein scheint. Sie können es also doch.

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Kölner Haie erhalten Sie hier...

 

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

2021 09 19 bietigheim wolfsburg Dunja Dietrich 09
19. September 2021

Dritter Sieg in Serie für die Grizzlys Wolfsburg

PENNY-DEL (Bietigheim/RB) Mit einem klaren 0:4 gingen die Bietigheim Steelers nach der 3:0 Auswärtspleite in Nürnberg bereits zum zweiten Mal in Folge ohne Treffer vom Eis. Für die…

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ken Latta Ansprache
03. September 2021

Sascha Grögor neuer Co-Trainer der Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele konnten die Blue Devils Weiden die noch offene Position des Co-Trainers besetzen. Dabei setzen die Verantwortlichen auf eine interne…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 743 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.