Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest

Hamburg(DEL-Hamburg) Die Hamburg Freezers haben das Nordderby des 14. DEL-Spieltages am Sonntagnachmittag gewonnen und damit den fünften Erfolg in Folge feiern können. In Wolfsburg gelang dem Team von Trainer Serge Aubin ein 5:2-Sieg, die Treffer besorgten Duvie Westcott (2), Morten Madsen, Kevin Clark und Nico Krämmer.

 

Vor 2459 Zuschauern, davon 750 aus Hamburg, gingen die Hausherren früh in Front: Ex-Freezer Aleksander Polaczek (7.) erzielte im Nachsetzen das 1:0. Die Norddeutschen kamen in der Folge besser ins Spiel und markierten den Ausgleich in Person von Morten Madsen (10.), der ein Sertich-Zuspiel kunstvoll aus der Luft per Direktabnahme verwandelte. Nach dem ersten Wechsel zog Hamburg das Tempo an und erzielte binnen fünf Minuten das 3:1: Erst traf Duvie Westcott (22.) per Direktabnahme unter die Latte des Wolfsburger Tores, dann verwandelte Topscorer Kevin Clark (27.) frei vor Grizzly Adams-Schlussmann Felix Brückmann. Nur 9 Sekunden nach Beginn des dritten Drittels sorgte Hamburg für die Vorentscheidung: Vom Bully weg spielten Julian Jakobsen und Mathieu Roy Nico Krämmer (41.) frei, der aus kurzer Distanz und im Nachsetzen vollenden konnte. Die endgültige Entscheidung zum 5:1 besorgte dann erneut Duvie Westcott (47.), Brent Aubin (59.) gelang nur noch Ergebniskosmetik.

 


Am Montag ist kein Training, am Dienstag steigt die nächste Übungseinheit um 10 Uhr in der Volksbank Arena. Das nächste Heimspiel findet dann am Freitag, 31. Oktober 2014 um 19.30 Uhr gegen die Augsburger Panther statt. Tickets für die Partie unter dem Motto „Halloween“ gibt es im Onlineshop, unter der Hotline 040/ 380 835 222, im Fanshop der Volksbank Arena und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Hamburg Wolfsburg 26102014

(Foto Hamburg Freezers)



Stimmen

Serge Aubin (Trainer Hamburg Freezers): „Wir wussten, dass es heute schwer wird. Wolfsburg war gut vorbereitet und ist hart rausgekommen. Wir haben etwas gebraucht, sind dann aber gut in die Partie gekommen. Ich bin stolz auf mein Team, wir haben uns erneut an unseren Plan gehalten und sind bis zum Ende konzentriert geblieben.“



Nico Krämmer (Stürmer Hamburg Freezers): „Das nennt man wohl einen Lauf. Wir haben unter Serge unser System wirklich nahezu perfektioniert. Es ist momentan schwer gegen uns zu spielen, das haben die letzten Spiele gezeigt, wo verschiedene Teams und Systeme gegen uns agiert haben. Das Selbstvertrauen, welches wir gerade haben, hilft natürlich auch.“



Duvie Westcott (Doppeltorschütze Hamburg Freezers): „Für uns läuft es gerade einfach riesig! Alle arbeiten hart für den Erfolg, so sind wir auf einem guten Weg. Es macht riesig Spaß, vor allem dann, wenn wir mit unseren Fans feiern können. So etwas habe ich noch nicht erlebt, das Spiel heute war Wahnsinn. Da war es selbstverständlich, dass wir nochmal aus der Kabine kommen und mit unseren Anhängern feiern.“

 



 

 


Endergebnis

Grizzly Adams Wolfsburg – Hamburg Freezers 2:5 (1:1, 0:2, 1:2)



Aufstellungen

Grizzly Adams Wolfsburg: Brückmann (Vogl) – Schaus, Meirandres; Likens, Hambly; Bina, Wurm; Lindlbauer, Keller – Höhenleitner, Voakes, Polaczek; Aubin, Rosa, Fauser; Mulock, Haskins, Dzieduszycki; Neuert – Trainer: Pavel Gross



Hamburg Freezers: Caron (Kotschnew) – B. Festerling, Roy; Schmidt, Klassen; Schubert, Westcott – Krämmer, Jakobsen, Oppenheimer; Pettinger, Sertich, Madsen; Clark, G. Festerling, Flaake; Verelst, Pohl, Mitchell – Trainer: Serge Aubin



Tore

1:0 – 06:10 – Polaczek (Meirandres, Höhenleitner) – EQ
1:1 – 09:55 – Madsen (Sertich, Schmidt) – EQ
1:2 – 21:33 – Westcott (Mitchell, Clark) – EQ
1:3 – 26:26 – Clark (Festerling, Pohl) – EQ
1:4 – 40:09 – Krämmer (Roy, Jakobsen) – EQ
1:5 – 46:33 – Westcott (Flaake, Caron) – PP2
2:5 – 58:52 – Aubin (Voakes, Rosa) – PP1



Schüsse

Wolfsburg: 27 (8 – 8 – 11) – Hamburg: 21 (6 – 10 – 5)



Strafen

Wolfsburg: 6 Minuten – Hamburg: 8 Minuten + 10 Minuten Flaake



Schiedsrichter

Brüggemann, Hascher; Höfer, Salewski



Zuschauer

2459

 

 

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 215 Gäste online