Schanner Play Exposive Banner740

Goalie und Neuzugang im Gespräch
Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg
ERC Ingolstadt gewinnt Gäubodencup 2017
Ingolstädter holen den Cup mit einem 3:2 Erfolg n.P. gegen Augburg
Die Kontinental Hockey League
Ein Bericht über die russische Eliteliga

Mannheim(DEL-Mannheim) Die Adler haben die dritte Niederlage in dieser Saison kassiert. Das Team von Geoff Ward unterlag am Freitagabend den Hamburg Freezers mit 3:6. Am Sonntag treffen die Blau-Weiß-Roten in der SAP Arena auf die Krefeld Pinguine (live ab 17:45 Uhr auf Servus TV).

 

Bei einem Spiel mit zwei sich in Topform präsentierenden Mannschaften war es wenig verwunderlich, dass das Duell in der Hamburger o2 World spielerisch auf einem sehr hohen Niveau war und sich beide Mannschaften einen intensiven Kampf lieferten. Die Begegnung begann mit einer kalten Dusche für die Freezers, denn nach nur 22 Sekunden gelang den Adlern mit dem ersten Schuss der Partie der Führungstreffer. Marcus Kink hatte die Scheibe nach Nikolai Gocs Schuss unhaltbar für Dimitrij Kotschnew abgefälscht. Sichtlich beflügelt von der frühen Führung kontrollierten die Adler das Geschehen auf dem Eis, die Freezers wirkten anfangs noch etwas nervös.

 

Doch die zuletzt heimstarken Hanseaten kamen ab der fünften Minute besser in die Partie und versuchten, sich im Drittel der Adler festzusetzen. Die Blau-Weiß-Roten standen jedoch sehr kompakt in der eigenen Zone und ließen dem Gegner wenig Raum zur Entfaltung. Freezers Top-Scorer Kevin Clark scheiterte in Minute neun mit einem Rückhandschuss an Dennis Endras im Tor der Adler, auf der anderen Seite vergaben Martin Buchwieser und Sinan Akdag (beide 10.) den zweiten Treffer. Doch nur drei Minuten später erzielten die Hamburger in Überzahl den Ausgleich. Dennis Endras konnte den Schuss von Mathieu Roy nicht festhalten und Matt Pettinger nutzte den Abpraller zum 1:1 (13.). Bis zur ersten Drittelpause hielten beide Teams das Tempo weiter hoch und erspielten sich noch einige gute Chancen, allerdings blieb es bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

Am Hh 24.10.2014

 



 

Im Mittelabschnitt waren es die Hausherren, die einen perfekten Start erwischten. Nach nur 29 Sekunden brachte Thomas Oppenheimer die Hamburger mit einem satten Handgelenkschuss in Führung – 2:1 in der 21. Spielminute. Das Team von Geoff Ward wirkte nun etwas verunsichert und musste wenig später sogar einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, Nicolas Krämmer traf zum 3:1 (23.). Die Freezers waren bis dato nicht drückend überlegen, aber sie agierten zielstrebiger und nutzten die sich bietenden Chancen gnadenlos aus. So auch in der 29. Spielminute, als Clark ein tolles Zuspiel von Patrick Pohl zum 4:1 verwertete. Nun mussten die Adler hinten „aufmachen“ und ihrerseits etwas für den Angriff tun, aber sowohl Mirko Höfflin (29.) als auch Steve Wagner (30.) und Jochen Hecht (31.) hatten mit ihren Schussversuchen kein Glück. Die Gäste hingegen schon: Jerome Flaake vollendete in der 35. Spielminute einen Konter über Garrett Festerling und Kevin Schmidt zum vorentscheidenden 5:1. Adler-Coach Geoff Ward nahm daraufhin Dennis Endras vom Eis und brachte Youri Ziffzer.

 

Einen sehr hohen Unterhaltungswert bot auch das letzte Drittel. Die Blau-Weiß-Roten versuchten mit allen Mitteln, das Ergebnis besser zu gestalten, scheiterten aber ein ums andere Mal am Hamburger Schlussmann. Erst in der 51. Minute fand die Scheibe den Weg ins Tor: Jochen Hecht verkürzte in Überzahl auf 2:5. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später war es erneut Matt Pettinger, der die numerische Überlegenheit der Hausherren nutzte und zum 6:2 traf. Matthias Plachtas Treffer in der 54. Spielminute war dann nur noch Ergebniskosmetik.

 

(Quelle: Adler Mannheim)

 


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News (KHL, CHL)

weitere News

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FHamburg_crocodiles%2F2017_2018%2FKF-K_Kristian_N_Martens.jpg&w=125&h=125&zc=1
20. August 2017

Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg

(Interview) (Karsten Freese) In der Sommerpause war es relativ still bei den Crocodiles Hamburg doch dann ging es Schlag auf Schlag: Ausgliederung… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=14&n=af271606
 

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 498 Gäste online