Schanner Play Exposive Banner740

Interview mit Patrick Hager vom EHC Red Bull München
gebürtiger Rosenheimer wechselt zurück in die Heimat
Die Kontinental Hockey League
Ein Bericht über die russische Eliteliga
Megavertrag der Edmonton Oilers - 68 Millionen für acht Jahre
Leon Draisaitl bestbezahlter deutscher Eishockey Spieler aller Zeiten
Interview mit Marcel Rodman
Slowenischer Routinier der Tölzer Löwen im Gespräch
Teamcheck Kölner Haie
Mit einem leicht geänderten Kader geht es in die DEL Saison 2017/2018

Iserlohn(DEL-Iserlohn) Nach drei Niederlagen in Folge kehren die Iserlohn Roosters gegen den Tabellenletzten aus Straubing auf die Siegerstraße zurück, verbuchen die Saison-Punkte 18, 19 und 20. Ohne Chris Connolly (Magen-Darm) taten sich die nervösen Sauerländer schwer, letztlich aber konnten die schwachen Tigers den Sieg nicht mehr in Gefahr bringen.

 

Man hat schon spannenderes Eishockey erlebt in einem Auftaktdrittel dieser Saison am Seilersee. Das Match des Tabellenzehnten gegen den Letzten aber hatte echte Aufregung nicht zu bieten. Den Verantwortlichen der Sauerländer wird es nicht weh getan haben, bestimmte ihre Mannschaft doch die ersten 20 Minuten nach Belieben. Die Niederbayern hatten mehr als gelegentliche Entlastungsangriffe nicht zu bieten, Lange entschärfte sie allesamt.

 

Auf der anderen Seite hatte Tigers-Keeper Strahlmeier deutlich mehr zu halten. Rückkehrer York prüfte ihn nach knapp drei Minuten, Button und Whitmore versuchten es in einer vier Minuten dauernden, eher harmlosen Überzahl, nach acht Minuten. Der Führungstreffer aber war dann eine Kombination aus dem Durchsetzungsvermögen von Nick Petersen und dem Anschleichen von Youngster Dieter Orendorz zu Verdanken. Der hatte sich im Rücken der abgelenkten Straubinger Defensive ins Drittel der Bayern gemogelt, bekam den Pass aus der linken hinteren Ecke und ließ Strahlmeier mit seinem von einem Gegenspieler abgefälschten Schuss keine Chance (16.). Anschließend hätte Blank noch auf 2:0 erhöhen können, kam aber an den Schonern des gegnerischen Goalies in der Schlussminute nicht vorbei.

 

Dabei hätte es den Roosters gut getan, an Sicherheit zu gewinnen. Nach drei Niederlagen in Folge präsentierte sich das Team noch nicht so gefestigt, wie es nach dem ersten Abschnitt eigentlich hätte sein müssen. Das Resultat: Straubing kam immer besser in Fahrt, brachte die Scheibe im Powerplay über die Linie. Sofort monierten die Sauerländer einen Schlittschuhtreffer, die Unparteiischen aber lehnten den Videobeweis zunächst ab. Erst nachdem York und Danielsmeier gemeinsam protestierten, entschieden die Schiedsrichter auf ´Fernseh schauen` – der Blick bewies: Schlittschuhtor, so dass der Treffer nicht zählte.

 

Im nächsten Powerplay der Niederbayern nur Minuten später machten es die Gäste besser. Meunier bediente nach einem Fehler Röthke, der aus kurzer Distanz zum 1:1 traf (26.). Es sollte ein Tor sein, das die Blau-Weißen aus dem Konzept brachte. Scheibenverluste, einfache Fehler waren das Resultat, bis Teubert alle Wucht in einen Schlagschuss legte und vom Außenrand des rechten Bullykreises das 1:1 verbuchte. Dank der erneuten Führung kehrte in den nächsten Minuten wieder mehr Sicherheit zurück ins Roosters-Spiel, die Petersen für sich nutzte, allein durch die viel zu weit von ihm entfernt stehende Defensive der Tigers kurvte und zum 3:1 traf (31.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine, die vorher schon Verteidiger Ryan Button aufsuchen musste, der einen Schuss auf die Hand bekommen hatte und aus der Partie genommen wurde.

 



 

Trainer Pasanen stellte deshalb im Schlussdrittel um, beorderte Danielsmeier in die Defensive. Es lag aber nicht daran, dass die Roosters nach knapp drei Minuten im Schlussdrittel erneut einen Unterzahl-Gegentreffer kassierten. Brandt war in einer Sekunden gedankenschneller als die IEC-Defensive, eröffnete damit wieder die Chance für den Tabellenletzten ins Match zurückzukehren. Diesmal aber behielten die Gastgeber, angefeuert von den tollen Fans, die merkten, dass ihr Team Unterstützung brauchte, ihre Nerven im Griff, überstanden eine weitere Unterzahl und brachten Minute um Minute von der Uhr. Erst in den letzten beiden Spielminuten erhöhten die Tigers den Druck, nahmen ihren Keeper knapp 50 Sekunden vor Ende des Matches vom Eis, verpassten es aber den Ausgleich zur markieren. In Anbetracht der vielen angeschlagenen Spieler war es ein wichtiger Erfolg für den IEC.

 

Die Statistik:

Roosters: Lange – Button, Lavallée; Orendorz, Teubert; Guilliano, Liwing – York, Dupont, Petersen; Foster, Wruck, Whitmore; Friedrich, Bassen, Danielsmeier; Raedeke, Macek, Blank

 

Tigers: Strahlmeier – Gödtel, Canzanello; Yeo, Ondruschka; Osterloh, Kramer – Gomes, Schönberger, Reed; Meunier, Stewart, Treille; Brandt, Wörle, Röthke; Flache, Dotzler, Wiederer

 

Schiedsrichter: Aumüller (Waldkraiburg), Vogl (München)

 

Tore: 1:0 (15:19) Orendorz (Petersen, York), 1:1 (25:48) Röthke (Meunier/5:4) 2:1 (30:37) Teubert (Blank, Raedeke), 3:1 (38:27) Petersen (Giuliano, York/5:4), 3:2 (42:58) Brandt (5:4),

 

Strafen: Roosters: 12; Tigers: 10 + 10 (Yeo)

Zuschauer: 3.812

 


Mehr Informationen über die Iserlohn Roosters finden Sie hier...

 

 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News (KHL, CHL)

  • /modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Fstories%2FSpielerbilder%2FMuenchen%2FDSC_8293.JPG&w=250&h=200&zc=1
    17. Mai. 2017

    CHL: Die Gruppen sind gelost! Wer gegen wen?

    (CHL 2017/2018) Mathias Funk Am Mittwoch wurden in Köln die Gruppen zur kommenden CHL Spielzeit ausgelost. Am Rande der IIHF WM 2017 in Köln wurde am Mittwoch die Gruppenphase der…
weitere News

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=14&n=af271606
 

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 721 Gäste online