(DEL-Mannheim) Der Höhenflug der Adler Mannheim hält an: Nach dem verdienten 3:0-Sieg über die Augsburger Panther behaupten sich die Kurpfälzer an der Tabellenspitze der DEL und bauen den Vorsprung auf den aktuellen Tabellenzweiten EHC Red Bull München noch weiter aus. Die Tore vor 5818 Zuschauern im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion erzielten Andrew Joudrey (15.), Jochen Hecht (37.) und Christoph Ullmann (46. Spielminute). Adler-Torhüter Dennis Endras konnte sich bereits über den dritten Shut Out der Saison freuen.

 

 


Zwei Tage nach der Aufholjagd gegen die Düsseldorfer DEG trafen die Adler Mannheim am Sonntagnachmittag auf den bisherigen Tabellenzweiten, die Augsburger Panther. Nach zuletzt vier Heimsiegen in Folge wollte das Team von Larry Mitchell den Abstand auf den Tabellenersten verringern, die Adler im Gegenzug ihren Vorsprung weiter ausbauen. Entsprechend motiviert starteten beide Mannschaften in eine temporeiche und hochklassige Partie. Steve Wagner und Christoph Ullmann hätten die Adler früh in Führung bringen können (3. Spielminute), ebenso wie kurz darauf Nikki Goc (4.), scheiterten aber jeweils am Augsburger Torhüter. Aber auch in der folgenden Überzahl führte zunächst kein Weg an Chris Mason und seinen Vorderleuten vorbei. Die Panther störten früh und verhinderten so, dass die Adler ihr Spiel aufziehen konnten. Die Mannheimer ließen aber nicht locker und wurden in der 15. Minute durch den Treffer von Andrew Joudrey nach Vorarbeit von Marcus Kink und Martin Buchwieser belohnt. Die Gäste wollten direkt nachlegen und machten massiv Druck, aber im ersten Drittel fielen keine Treffer mehr.




 



 

Die Panther starteten stark in den Mittelabschnitt, aber auch die Adler standen Defensiv solide und ließen, abgesehen von einem äußerst gefährlichen Schuss von Brady Lamb (24.), nicht viel zu. Bobby Raymond hatte in der 30. Spielminute in Überzahl die Chance zu erhöhen, scheiterte aber erneut an Mason. Die Panther nutzten den Abpraller zum Konter, aber der verdeckte Schuss von Brett Breitkreuz verfehlte das Tor nur knapp (30.). In der Folge erarbeiten sich vor allem die Mannheimer zahlreiche Möglichkeiten. Scheiterte Jochen Hecht in der 31. Spielminute aus kurzer Distanz noch am Augsburger Torhüter, so fälschte er nur wenig später den Schuss von Danny Richmond unhaltbar zum 2:0 ab (37.). Rund 10 Sekunden vor der Drittelpause musste Dennis Endras nochmal eingreifen, parierte aber sensationell gegen Dan DaSilva, so dass es beim 2:0 aus Sicht der Adler blieb.

 

Ähnlich wie zu Beginn des Mittelabschnitts, starteten die Panther auch stark ins letzte Drittel und hätten durch T.J. Trevelyan beinahe den Anschlusstreffer erzielt (41.), doch auch hier zeigte Dennis Endras eine bärenstarke Leistung gegen sein Ex-Team. Mirko Höfflin hätte auf der Gegenseite nach toller Vorlage von Ronny Arendt für die Entscheidung sorgen können, verfehlte aber knapp das Tor (42.). Vier Minuten später war es dann eben jene Reihe, die das Tor zum 3:0- Endstand markierte, als Ronny Arendt und Mirko Höfflin für Christoph Ullmann auflegten und dieser nur noch einschieben musste (46.). Zwar erzielten die Augsburger noch einen Ehrentreffer, doch der vermeintliche Anschlusstreffer wurde nach Videobeweis nicht gegeben, weil die 60 Minuten schon abgelaufen waren.

 

Am Freitag, 24. Oktober 2014 (19.30 Uhr), sind die Adler bei den Hamburg Freezers zu Gast, bevor am Sonntag, 26. Oktober 2014 (17.45 Uhr), die Krefeld Pinguine in der Mannheimer SAP Arena zum Gegenbesuch antreten.

 


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

eol trikot banner728 90

Eishockey WM 2021 in Riga

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Z7A3524 Martin Bühler Photography
10. Mai 2021

Oberliga - Scorpions sind stolz auf diese Saison

(Oberliga/Hannover) PM „Das alles macht uns stolz“, so Coach Tobias Stolikowski und die Geschäftsführer Eric und Jochen Haselbacher, die sich ausdrücklich bei all denen, die diese Saison möglich…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 624 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.