(DEL-Mannheim) Die Adler Mannheim bleiben zu Hause weiter ungeschlagen: in einer umkämpften Partie drehten die Hausherren am Freitagabend einen 0:2-Rückstand und besiegten die Düsseldorfer DEG mit 3:2. Vor 9827 Zuschauern in der heimischen SAP Arena sicherten sich die Adler damit den siebten Sieg im siebten Heimspiel und bauen ihre Führung an der Tabellenspitze der DEL weiter aus. Christoph Ullmann (39.), Jon Rheault (43.) und Jamie Tardif (48. Spielminute) erzielten die Treffer für die Adler.

 

Knapp eine Woche nach der Niederlage im Derby gegen Schwenningen am vergangenen Sonntag, meldete sich das Team von Geoff Ward hochmotiviert zurück. Direkt vom Bully weg erspielten sich die Adler gleich zwei Chancen durch Bobby Raymond und Kai Hospelt. Beide scheiterten jedoch an Tyler Beskorowany im Tor der Düsseldorfer. Nach Strafen gegen beide Mannschaften und dem Bullygewinn von Travis Turnbull im Mannheimer Drittel, nutzte Michael Davis eiskalt seine Chance und traf zum 1:0 (4.) für die Gäste. Trotz des frühen Rückstandes waren die Adler weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und setzten das Team von Christoph Kreutzer massiv unter Druck. Die Hausherren, heute ohne Dominik Bittner und Matthias Plachta, erarbeiteten sich zwar zahlreiche Möglichkeiten, scheiterten aber gleich reihenweise. Weder Mirko Höfflin (7.), Denis Reul (10.), Jochen Hecht (12.) noch Ronny Arendt (13.) oder Frank Mauer (14.) konnten den Ausgleich erzielen. Im Gegenzug fingen Alexei Dmitriev und Daniel Kreutzer einen Aufbaupass der Adler ab und Robert Collins verwandelte zum 2:0 (19.).

 

(Foto: Wolf-Rüdiger Hass / eishockey-online.com)

 



 

Mit dem etwas überraschenden Stand von 2:0 für die Düsseldorfer ging es in den Mittelabschnitt. Auch hier machten die Adler Druck, konnten die Chancen aber einfach nicht verwerten. Daran änderte auch das Umstellen der Sturmreihen nichts. Zwischenzeitlich hätte DEG-Kapitän Daniel Kreutzer sogar um ein Haar das 3:0 erzielt, doch sein Schuss verfehlte glücklicherweise das Tor von Youri Ziffzer. In der 39. Minute erlöste Christoph Ullmann nach Zuspiel von Danny Richmond und Jon Rheault mit dem ersehnten 1:2- Anschlusstreffer in Überzahl endlich die Fans.

 

Angefeuert von ihren Anhängern drängten die Adler im Schlussabschnitt auf den Ausgleich. Die Gäste mühten sich im Gegenzug, die Adler irgendwie in Schach zu halten. Aber gegen Christoph Ullmann und seinem Pass auf Jon Rheault in der 43. Spielminute waren die Düsseldorfer machtlos. Mit dem 2:2-Ausgleich im Rücken, wollten die Adler auch unbedingt die Führung. Doch zunächst galt es eine doppelte Unterzahl zu überstehen, als sowohl Marcus Kink (Stockschlag) als auch Jamie Tardif (Bandencheck) auf die Strafbank mussten. Kaum hatten beide ihre Strafe verbüßt, traf Jamie Tardif nach Vorarbeit von Marcus Kink in der 48. Spielminute zum verdienten 3:2. Aber die Fans mussten weiter zittern, vor allem als die Mannheimer sieben Minuten vor Schluss erneut mit zwei Spielern weniger agieren mussten. Doch auch die Strafen gegen Glen Metropolit (Haken) und Andrew Joudrey (Beinstellen) konnten unbeschadet überstanden werden und konnten die Führung über die Zeit retten. Daran änderte auch die Herausnahme von Tyler Beskorowany zugunsten eines 6. Feldspielers auf Seiten der Düsseldorfer eine knappe Minute vor Schluss nichts mehr am 3:2-Endstand.

 

Am Sonntag, 19. Oktober 2014 (16.30 Uhr), sind die Adler beim Tabellenzweiten, den Augsburger Panthern, zu Gast.

 


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

Eishockey News aus der PENNY-DEL

2021 09 19 bietigheim wolfsburg Dunja Dietrich 09
19. September 2021

Dritter Sieg in Serie für die Grizzlys Wolfsburg

PENNY-DEL (Bietigheim/RB) Mit einem klaren 0:4 gingen die Bietigheim Steelers nach der 3:0 Auswärtspleite in Nürnberg bereits zum zweiten Mal in Folge ohne Treffer vom Eis. Für die…

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ken Latta Ansprache
03. September 2021

Sascha Grögor neuer Co-Trainer der Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele konnten die Blue Devils Weiden die noch offene Position des Co-Trainers besetzen. Dabei setzen die Verantwortlichen auf eine interne…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 600 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.